Forum: Sport
Möglicher Olympia-Ausschluss: Bericht stellt systematisches Doping in Russland fest
Seite 1 von 8
abc-xyz 18.07.2016, 15:16
1. Captain Obvious wieder unterwegs

Die Nachricht is genauso so erstaunlich wie gefundenes Eis in der Antarktis. Ok, ohne Erderwärmung..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fraumarek 18.07.2016, 15:19
2. Jetzt kann man nur hoffen.....

....dass das auch endlich Konsequenzen hat und die russischen Doping-Sportler und deren korruptes System von der Olympiade auch wirklich ausgeschlossen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanneslei 18.07.2016, 15:24
3. ... Mal wieder

Hoffentlich glaubt es das IOC dann mal nach dem zehnten Bericht und zieht endlich die Konsequenzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boris-79 18.07.2016, 15:26
4. Überraschend...

Hoffentlich zieht Herr Bach, trotz seiner Sympathie für den russischen Staat, die richtigen Konsequenzen daraus.
Sport darf ja nicht politisch sein...also dann Herr Bach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sucramotto 18.07.2016, 15:28
5. Ausschluss Russlands ist zwingend

Nicht dass ich zu irgendeinem Zeitpunkt Zweifel an der Schuld Russlands gehabt hätte, aber spätestens jetzt MUSS Russland ausgeschlossen werden. Es sind zwei unterschiedliche Dinge, ob einzelne Sportler dopen oder auch Teil eines organisierten Doping-Rings sind und staatlich systematisch angeordnetem Doping. Das wäre in etwa so, als würde bei uns der Innenminister de Maiziere nach Rücksprache mit Merkel Doping anordnen. Zum Glück hierzulande undenkbar! Ich bin mir sicher, dass Gleiches auch in anderen totalitären Staaten wie z. B. China gang und gäbe ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romaval 18.07.2016, 15:30
6. Das wäre ein wirklich

starkes Zeichen.Mal sehen ob Herr Bach dazu den Mut hat aber er hat ja nicht alleine das Sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alfons# 18.07.2016, 15:40
7. ich bin gespannt

das IOC wird etwas machen, nämlich nichts. wenn doch, dann Hut ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_Kamikaze 18.07.2016, 15:40
8. Das mag alles ein,

trotzdem hat es den Geruch politischer Schikane.
In vielen anderen Ländern wird genauso systematisch gedopt und ebenfalls nicht lückenlos kontrolliert.(Kenia, Jamaica, USA, Australien, China usw) - und da wird nicht einmal darüber diskutiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thorkh@n 18.07.2016, 15:43
9. Meiner ...

... Ansicht nach, wäre es Betrug an den Zuschauern und an den Fernsehstationen, die viel Geld für die Übertragungsrechte gezahlt haben, das russische Team an den Olympischen Spielen teilnehmen zu lassen. Als Fernsehstation würde ich dann klagen, um das geld zurück zu fordern. Sportliche Höchstleistungen aufgrund von Doping ist Betrug und daher ein Verbrechen. Die Ausrichter haben die Pflicht, immer dann durchzugreifen, wenn sie davon erfahren. Ohne Ansehen der Person, ohne Ansehen des Staates.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8