Forum: Sport
Montagsspiel der Bundesliga: Erst Fanboykott - dann trifft Frankfurt
ARMANDO BABANI/EPA-EFE/REX

Die Frankfurter Fans blieben aus Protest gegen die Montagsspiele der Bundesliga der ersten Halbzeit bei Fortuna Düsseldorf fern: Als sie danach ins Stadion kamen, drehte ihre Mannschaft auf.

Seite 1 von 2
lofi 11.03.2019, 22:52
1.

als neutraler Bundesligabeobachter ist die Eintracht für mich jetzt schon das Team der Saison. Kein Jammern über den Termin heute Abend, herausragende Spiele in Europa. Ich muss direkt mal RTL empfehlen. Und zwar am Donnerstag Abend. Da läuft dort richtiger Europapokal. Und selbst ein Ausscheiden der Eintracht würde nichts an der tollen Europaperformance ändern. Ich glaube aber ein Remis höher als 0:0 ist möglich. Mindestens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 11.03.2019, 22:58
2. Und jetzt...

das Restprogramm der SGE anschauen. Vier Spieltage gegen Abstiegskandidaten, da wird die SGE zum Bestatter der 1.Liga und am letzten Spieltag zum Meistermacher ?? Auf jeden Fall eine tolle Saison der Frankfurter, die vermutlich den größten Kampf um gute Spieler führen nach der Saison. Alle -vic haben Begehrlichkeiten in Europa geweckt und ob Haller nächste Saison noch da bleibt? Würde mich nicht wundern, wenn auch der Junge bei einem anderen Spitzenverein kickt. Eine Frage aber, was ist mit dem Spanier Torro? So schwer verletzt oder weg? Sorry, habe das nicht so intensiv beobachtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_dr_Nickel 12.03.2019, 23:00
3. Nennt man wohl...

...klassischen Arbeitssieg. Mit 3 Toren aber wahrlich der Leistung von Ddorf nicht gerecht. Ein 0:1 wäre schon ok gewesen. Pech das es 5 min. Nachspielzeit gab , ist mir nicht klar weshalb. OK, die Überprüfung dieser (Pseudo)Elfmeterentscheidung hat etwas gebraucht aber mehr als zwei Minuten?
Übrigens; mal keine Entscheidung gegen die Adlerträger! Bleibe aber dabei das dieser VR dahin gehört wo das Golden- und Silver-Goal sich befinden.
So, dieses Spiel abhaken, die erhofften drei Punkte verbuchen, Mund abputzen und auf Donnerstag freuen.

P.S. Ddorf sehen wir auch nächstes Jahr im Waldstadion, hoffentlich auch mit FF. Macht einen guten Job!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MaikFreier 12.03.2019, 23:43
4. war live dabei...

und bin Fan keiner beiden Mannschaften, doch Frankfurt war letztlich dominanter und hat verdient gewonnen. Hätte Düsseldorf in den ersten 10 Minuten seine Chancen genutzt, hätte das auch anders ausgehen können. Am beeindruckendsten waren die Frankfurter Fans. Eine unheimlich kraftvolle Atmosphäre haben die geschaffen. Wenn die noch den Pyro-Quatsch lassen, werde ich Frankfurt-Fan-Fan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arte-fakt 12.03.2019, 06:35
5. Selbstdarstellung

Die Montagsspiele werden für die erste Liga abgeschafft. Das ist gut und das ist längst entschieden. Die Fortführung der „Fanproteste“ belegt damit, was viele längst über Ultras und Co. denken: Pure Selbstdarstellung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolleb 12.03.2019, 07:55
6.

Wer demonstriert denn gegen etwas das längst abgeschafft ist? Gibt es noch was dämlicheres als Ultras?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulaij 12.03.2019, 08:16
7. Protest notwendig

Seit wann sind die Montagsspiele abgeschafft? Bislang existiert lediglich eine Absichtserklärung in Überübernächster Saison darauf verzichten zu wollen! Und wer weiß, ob bis dahin man nicht nicht doch sagt, die Fans hätten nach anfänglichem Widerstand den Montag allmählich akzeptiert, da könne man ihn ja auch beibehalten...
Daher ist die Fortführung des Protests gegen die Montags Terminierung leider immer noch dringend notwendig und keine Selbstdarstellung, werter Mitforist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mantrid 12.03.2019, 08:57
8. Protest gegen Montagsspiele bitter nötig

Wenn die Montagsspiele abgeschafft wären, hätte die Partie gestern ja nicht stattgefunden Zur Zeit gibt es da auch nur unverbindliche Absichtserklärungen. Ich finde die Reaktion der Fans klasse. Wenn der Spieltag Pay-TV-optimiert werden soll, sind leere Ränge und keine Stimmung die richtige Antwort. Ob den Sponsoren, die teuer für Trikot- und Stadion-Werbung bezahlen, eine CL, die in Deutschland unter Ausschluß des überwiegenden Teils der Bevölkerung läuft, so pricklend finden, wage ich zu bezweifeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs01 12.03.2019, 09:12
9.

Zitat von wolleb
Wer demonstriert denn gegen etwas das längst abgeschafft ist? Gibt es noch was dämlicheres als Ultras?
Ja gibt es. Diejenigen die einer unverbindlichen Absichtserklärung des DFB glauben. Noch ist gar nicht abgeschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2