Forum: Sport
Moto2-Pilot: Luis Salom tödlich verunglückt
REUTERS

Im Training verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug: Der Motorradrennfahrer und neunfache Grand-Prix-Sieger Luis Salom ist tot.

Seite 1 von 3
m.d._b 03.06.2016, 18:29
1.

R.i.P.

Beitrag melden
homohelveticus 03.06.2016, 18:44
2. R.i.p.

R.I.P. Luis...

Beitrag melden
zyniker642 03.06.2016, 19:27
3. R.i.p.

Ein trauriger Tag.
Vielleicht hat man nun endlich ein Einsehen und hört mit dem Wahnsinn der asphaltierten Auslaufzonen auf. Ein Kiesbett hätte Luis wohl das Leben geretten.

Beitrag melden
kizmi 03.06.2016, 20:10
4.

Zitat von zyniker642
Ein trauriger Tag. Vielleicht hat man nun endlich ein Einsehen und hört mit dem Wahnsinn der asphaltierten Auslaufzonen auf. Ein Kiesbett hätte Luis wohl das Leben geretten.
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Mein Beileid den Hinterbliebenen.

Beitrag melden
polemix 03.06.2016, 20:22
5. R.i.p.

Was ein Unglück, die Streckenverantwortlichen werden hoffentlich daraus lernen.
SPON, immer noch beschränkt sich Euer Interesse am Motorradsport auf Unglücksmeldungen, schade.

Beitrag melden
svempa 03.06.2016, 20:28
6. @3

Intressant. Wie ist denn die Argumentation dazu, dass ein Kiesbett besser gewesen wäre? Nicht missverstehen, ich kritiesere Ihren Beitrag nicht, sondern möchte nur gerne verstehen, wie Sie zu dem Schluss kommen. Ich weiss leider nicht einmal wie es zu dem Unfall kam.

Beitrag melden
xbc03969 03.06.2016, 20:31
7. R.i.p.

Bin geschockt!
Für die langweilige Formel 1 werden alles Kiesbetten zu asphaltiert. Und die Jungs ohne Knautschzone haben dann keine Chance mehr.
Tut mir wirklich Leid weils einfach noch richtig cooler Motorsport war.

Beitrag melden
uzsjgb 03.06.2016, 20:37
8.

Zitat von zyniker642
Ein trauriger Tag. Vielleicht hat man nun endlich ein Einsehen und hört mit dem Wahnsinn der asphaltierten Auslaufzonen auf. Ein Kiesbett hätte Luis wohl das Leben geretten.
Warum gehen Sie davon aus, dass die Rennstrecken weltweit umgebaut werden, damit mehr Leute sterben? Das wäre doch völlig unsinnig.

In der Regel bremst ein Fahrer, der durch die Luft fliegt, nicht ab. Dem Fahrer also ein Hindernis in Form eines Kiesbetts in den Weg zu stellen, wäre kontraproduktiv. Zum Glück werden alle Strecken nach und nach umgebaut.

Was fehlt ist eine vernünftige Aufklärung der Fans, warum das passiert.

Beitrag melden
frank_rau 03.06.2016, 20:57
9. Kiesbett

Hier hätte ein Kiesbett nichts bewirkt. Es gibt ein Video. Salom wurde vom Bike geworfen. Welches dann in die Airfense krachte. Salom wurde auf das Motorrad geschleudert. Ein höchst tragischer aber selten vorkommender Unfall.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!