Forum: Sport
Motorrad-WM: Cas bestätigt Strafversetzung von Rossi
AFP

Es bleibt dabei: Valentino Rossi muss beim letzten Rennen der MotoGP aus der letzten Startreihe starten. Der Sportgerichtshof Cas hat die Strafe gegen den italienischen Motorradstar bestätigt.

Seite 2 von 2
wissender 05.11.2015, 21:38
10. Nichts ist entschieden

Das Rennen am Sonntag ist noch lange nicht entschieden. Damit natürlich auch nicht die WM. Nicht antreten wäre nach der Attacke in Malaysia die nächste Dummheit von Rossi. Aber auch nicht vorstellbar, wenn man ihn kennt. Er wird alles geben und das Rennen wird legendär. So oder so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixus_minimax 05.11.2015, 21:42
11. Marquez ist der Bösewicht!

Der fährt einfach Rennen mit Rossi und will den nicht einfach ziehen lassen und durchwinken. Das ist ja Sinn von Rennen den netten Italiener vorbeilassen oder sich von Ihm in die Rabatten schieben und oder treten lassen.

Dar arme Rossi, der mußte ja nachkarten weil er ständig überholt wurde. Das geht ja garnicht.

Was hier mancher für ein Motorsportvertändnis hat ist echt krass.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mondaugen 05.11.2015, 22:14
12. Konsequenz

Auch wenn Rossi provoziert wurde, die Strafe ist konsequent. Der Herr muss lernen, sich zu beherrschen, das ist schon anderen Sportgrößen zum Verhängnis geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feindsender642 06.11.2015, 06:13
13. Frage an vereinsmeier

Haben Sie ein anderes Rennen gesehen? Rossi hat Marquez vorsätzlich zu Sturz gebracht. Wo soll hier Marquez irgendwen ein spannendes Rennen verstaut haben? Rossi konnte zu keinem Zeitpunkt den Speed von Pedrosa und Lorenzo mitgehen. Als Marquez dies merkte wollte er wieder vorbei, da er in der zweiten Rennhälfte noch hoffte um den Sieg fahren zu können. Rossi fuhr nach seinem Tritt gegen Marquez auch nicht schneller als vorher. Aber mit Fakten alten sich die Roosi Eventfans ja nicht so gerne auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magicwerner 06.11.2015, 07:31
14. Fair geht vot

Als Yanaha und Rossi Fan bedauere ich auch die Entscheidung, aber ich finde Sie richtig! Rossi hat sich selbst in diese Situation manövriert. Wenn Rennfahrer die keine Chance auf Titel haben hinterher fahren sollen ist der Sport tot. Marquez hat nichts falsch genacht, Rossi fährt auf die Tour schon immer und wird dafür umjubelt (Motegi 2010) Und das Interview von Rossi vor dem Rennen in Sepang war schlichtweg berechnend aber einfältig. Und falls Lorenzo Weltmeister wird hat er es durch seine Leistung verdient!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
walnutyoghurt-vulture 06.11.2015, 20:17
15. Ja aber ganz genau !

Zitat von magicwerner
Als Yanaha und Rossi Fan bedauere ich auch die Entscheidung, aber ich finde Sie richtig! Rossi hat sich selbst in diese Situation manövriert. Wenn Rennfahrer die keine Chance auf Titel haben hinterher fahren sollen ist der Sport tot. Marquez hat nichts falsch genacht, Rossi fährt auf die Tour schon immer und wird dafür umjubelt (Motegi 2010) Und das Interview von Rossi vor dem Rennen in Sepang war schlichtweg berechnend aber einfältig. Und falls Lorenzo Weltmeister wird hat er es durch seine Leistung verdient!
So wie Rossi,.......schon immer !

Klar, das wird jetzt nur so seltsam wahrgenommen weil, weil,.......?
Lauter historische Auftritte von höchsten Repräsentanten des Motorradrennsports, "keine Pressekonferenz" aber jeweils eine von Yamaha und Honda, wobei die von Honda sehr interessant war. Da hat es also wohlgemerkt -Honda- nicht das Team von Marquez nötig, die selbst gewählten Worte von "auf keinen Fall noch mehr Öl ins Feuer gießen zu wollen wenn ein anderes Team den Weltmeistertitel ausfährt" in die Weltpresse gesprochen.

Entschuldigung, aber so etwas hat es noch nie gegeben.

Ich habe nicht eine einziges Wort der Verteidigung von Marquez seitens Honda gehört, nur das Honda sich nie in einen solchen Zweikampf anderer einmischen werden wird, noch das Honda das jemals getan hätte usw.
Und Honda glaubt nicht das Marquez so etwas machen wird.
Soviel Beschwichtigung für was ?
Weil sich andere, oder gar speziell Rossi, solches, unmöglich als sportlich bezeichenbares Verhalten, sowieso des Öfteren leisten ?

Tut mir leid, 2 Wochen nach dem "clash" gibt wohlgemerkt -Honda- eine Pressekonferenz vor dem letzten Rennen der Saison und wirklich fast kein einziges Wort fällt zu eben diesem Rennen, nur "schön Wetter machen" zu etwas, das aber am besten kein Thema sein soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uhm64 07.11.2015, 09:56
16. Fair?

Bin früher selber Rennen gefahren und fahre heute noch ab und zu Renne. So wie Marquez gefahren ist fährt man nicht am Anfang eines Rennens,weiß jeder Sicher war das von Rossi keine gute Aktion aber trotzdem bleibt für mich Marquez der Drecksack in der Geschichte. Und an Lorenzos Stelle hätte ich einfach garnichts gesagt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixus_minimax 08.11.2015, 19:30
17. Ähem

Zitat von uhm64
Bin früher selber Rennen gefahren und fahre heute noch ab und zu Renne. So wie Marquez gefahren ist fährt man nicht am Anfang eines Rennens,weiß jeder Sicher war das von Rossi keine gute Aktion aber trotzdem bleibt für mich Marquez der Drecksack in der Geschichte. Und an Lorenzos Stelle hätte ich einfach garnichts gesagt
Sie müssen dann ein etwas seltsames Verständnis davon haben was Rennen fahren heißt, bedeutet das das Marquez Rossi einfach ziehen läßt weil er so ein netter Kerl ist. Rossi ist im Laufe seiner Karriere so gut wie immer so gefahren, hat Biaggi halb in den Wahnsinn getrieben, diverse Male mit diversen Fahrern Katz und Maus gespielt und jetzt kommt einer daher und macht genau das gleiche mit Ihm und seinem gigantischen Ego. Das das den Rossifans nicht gefällt kann man bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen. Aber Marquez das vorzuwerfen was Rossi schon immer gemacht hat grenzt ans Absurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2