Forum: Sport
Motorradpilot Rossi: Der stürzende König

Unfälle,*Verletzungen und der Tod seines Landsmannes Marco Simoncelli: Es war eine Horror-Saison für Valentino Rossi, auch aus*sportlicher Sicht. Der italienische Motorradpilot fährt auf seiner*störrischen*Ducati*nur hinterher. Längst wird am*Thron des früheren Seriensiegers gerüttelt.

Seite 1 von 3
fat_abbot@web.de 07.11.2011, 12:32
1. Deja-vu?

Das erinnert doch stark an Schumi...zu spät nochmal mit großen Erwartungen die "goldene" Verbindung gesucht...Schumi und Mercedes, das will nicht klappen, Rossi auf der Duc wohl auch nicht :/

Schade eigentlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shovelbolle 07.11.2011, 12:43
2. Italo-Fahrwerke sind zwar einzigartig ...

... aber bieten nun mal nicht die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten der Konkurenz aus Fernost.
Der Fahrer muss sich dem italienischem Fahrwerk anpassen. Punkt.

Der Vergleich mit Casey Stoner hinkt da es sich um ein komplett anderes Bike handelte.
Ein anderes Problem ist nunmal auch die Arrognaz der italienischen Ingenieure: " Du bist zu ungeschickt und unser Fahrwerk ist gut"

Diese Dumpfbacken aus Bologna können sich gar nicht vorstellen daß eine Computeranimation auch falsche Ergebnisse bringen kann lol.
Wie war das M.Melandri (einst Werksfahrer bei Duc):
"Du bist zu dumm. Geh`zu einem Psychologen"
Das sagt doch alles ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermes69 07.11.2011, 12:56
3. ...

Er hat jetzt 1 !!!! Saison hinter sich die nicht besonders gut lief.
Von hinterher fahren würde ich aber ganz sicher nicht sprechen.
Er hatte auch enorm viel Pech diese Saison. Das letzte Rennen am Wochenende war absolut bezeichnend dafür.
Der Junge wird nä. Jahr wieder angreifen, da gehe ich jede Wette ein.
Die 1000er Duc scheint ein enormes Potential zu haben.
Und verlernt hat der Doctor das fahren sicher nicht.
Man muss eben auch die Leistungen der anderen anerkennen.
Stoner fuhr dieses Jahr in einer anderen Liga.

Ich denke nicht das Rossi so endet wie Capirossi (vor dem ich auch meinen Hut ziehen möchte), und 3,4 Jahre hinterher fährt.

Nä. Saison wird richtungsweisend sein für ihn.
Aber weg vom Fenster ist der Junge noch lange nicht.
Dafür hat er zuviel Ehrgeiz und Potential.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klausm0762 07.11.2011, 13:29
4. die Aussichten sind schlecht ...

mit Honda und Yamaha hat er's verdorben und die Plätze sind eh alle besetzt. Die Fahrwerksprobleme der Ducati sind altbekannt und unverändert, also wird's nächstes Jahr auch nicht viel besser, und mit jedem Sturz wird er körperlich zerschlagener, im wahrsten Sinne des Wortes. Früher ist er fast nie gestürzt ... die Zukunft sieht also eher bescheiden aus für ihn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 07.11.2011, 13:47
5. Titel abwärts

Zitat von sysop
Unfälle,*Verletzungen und der Tod seines Landsmannes Marco Simoncelli: Es war eine Horror-Saison für Valentino Rossi, auch aus*sportlicher Sicht. Der italienische Motorradpilot fährt auf seiner*störrischen*Ducati*nur hinterher. Längst wird am*Thron des früheren Seriensiegers gerüttelt.
Wenn man ganz ganz oben ist, muss es zwangsläufig auch mal abwärts gehen. Daran ist nichts Schleches.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 07.11.2011, 13:49
6. Titel hat noch Spass

Zitat von fat_abbot@web.de
Das erinnert doch stark an Schumi...zu spät nochmal mit großen Erwartungen die "goldene" Verbindung gesucht...Schumi und Mercedes, das will nicht klappen, Rossi auf der Duc wohl auch nicht :/ Schade eigentlich...
Ich denke, richtig schlimm ist es immer nur für die Medien.
Die Sportler selbst, den Olymp längst erklommen, haben weiterhin sehr viel Spass an dem, was sie immer am liebsten taten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 07.11.2011, 13:53
7. Titel fährt hinterher

Zitat von hermes69
Er hat jetzt 1 !!!! Saison hinter sich die nicht besonders gut lief. Von hinterher fahren würde ich aber ganz sicher nicht sprechen. Er hatte auch enorm viel Pech diese Saison. Das letzte Rennen am Wochenende war absolut bezeichnend dafür. Der Junge wird nä. Jahr wieder angreifen, da gehe ich jede Wette ein. Die 1000er Duc scheint ein enormes Potential zu haben. Und verlernt hat der Doctor das fahren sicher nicht. Man muss eben auch die Leistungen der anderen anerkennen. Stoner fuhr dieses Jahr in einer anderen Liga. Ich denke nicht das Rossi so endet wie Capirossi (vor dem ich auch meinen Hut ziehen möchte), und 3,4 Jahre hinterher fährt. Nä. Saison wird richtungsweisend sein für ihn. Aber weg vom Fenster ist der Junge noch lange nicht. Dafür hat er zuviel Ehrgeiz und Potential.
Das stimmt. Aber die Medien brauchen Aufreisser, weil das Volk danach dürstet.
Selbst ein Zweiter fährt hinterher; hinter dem Ersten.

Aber das Ganze ist doch auch nichts weiter als dieses Sado-Maso-Spiel im Sport, was uns allen--geben wir´s doch zu--doch auch unsere spezielle Freude daran bereitet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
de.nada 07.11.2011, 14:13
8. ~

Zitat von hermes69
Er hat jetzt 1 !!!! Saison hinter sich die nicht besonders gut lief. Von hinterher fahren würde ich aber ganz sicher nicht sprechen......
Na ja, es geht doch um Valentino Rossi ?
Ich denke das letzte Jahrzehnt doch halbwegs richtig verstanden zu haben, wenn er nicht um den Titel fährt, fährt er hinterher. Oder wer anders ist gemeint. ;)
Aber schon lustig, Rossi gibt im italienischen Rundfunk ein Interview zu einem "nationalen Heiligtum" von dem sozusagen bestätigter Weise bekannt ist, daß man damit den WM Titel hohlen kann.

Also dem Tenor deines Beitrages stimme ich sicher zu, denn wer außer Rossi, hätte je an sowas wie die Titelsammlung eines Agostini nochmal denken lassen ?

Aber ich denke er fährt seinen Erwartungen und anderer Leute Phantasmen hinterher. Daran, daß es die gibt, hat er aber selber sehr intensiv gearbeitet. ;) Was ein objektives "hinterherfahren" aber quasi ausschließt.

Auf alle Fälle hat der Doctor nächste Saison einen anderen Patienten, mal sehen was er damit anstellt. Und danach dürfte er auch noch nicht zu alt sein, aber ich denke ebenso, daß er es nicht wie Capirossi machen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klausm0762 07.11.2011, 14:34
9. es kommt noch erschwerend hinzu ...

dass sein technischer Teamleiter Jeremy Burgess altersbedingt und bedingt durch die Krankheit seiner Frau den Zirkus auch nicht mehr lange mitmachen wird....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3