Forum: Sport
Münchens 3:3 bei Ajax: Werbung für den Fußball, aber nicht für die Bayern
DPA

Gruppensieger! Aber: Bayern Münchens mitreißendes Spektakel in Amsterdam offenbarte schonungslos die Defizite im Spiel des Rekordmeisters. Für Europas Spitze reicht es so nicht.

Seite 1 von 5
geradsteller 13.12.2018, 07:44
1. Werbung für den Fußball

Jahrelang gefordert endlich wieder. Real auch spannend. Liverpool, Ajax, Dortmund im Spiel. Endlich nicht einseitig.Wird immer nur gejammert? Ist doch nicht schön, wenn immer die gleichen Verein am Schluss übrig bleiben. Also endlich einmal Augenhöhe. Und schon haben wir ein spannendes Spiel. Werbung für den Sport.

Beitrag melden
FaselFaselFasel 13.12.2018, 07:52
2. Natürlich reicht es für die Spitze

Schauen Sie sich mal in Europa um, auch Real und Barca haben offensichtliche Probleme.
Seit der Ankündigung von Kovacs Verpflichtung hatte ich so ein Gefühl.Nämlich dass es in der Buli bergab gehen würde, aber in den entscheidenden Spielen in der CL es dieses Jahr reicht, da die Bayern nicht nur auf Ballbesitz und Schönspielerei setzen, sondern wieder dreckig gewinnen können. Und dieses Gefühl habe ich nachwievor.

Beitrag melden
marcuhlig 13.12.2018, 07:55
3.

ich selbst sehe die derzeitige Leistung meiner Bayern äußerst kritisch, aber wie hier im Spiegel der BVB gut- und alles was die Bayern machen schlecht geschrieben wird hat mit Objektivität nichts zu tun.
Ich bin mir sicher, für das gleiche Spiel wäre der BVB hier wieder über den grünen Klee gelobt worden.

Beitrag melden
mt8 13.12.2018, 08:55
4.

Zitat von marcuhlig
ich selbst sehe die derzeitige Leistung meiner Bayern äußerst kritisch, aber wie hier im Spiegel der BVB gut- und alles was die Bayern machen schlecht geschrieben wird hat mit Objektivität nichts zu tun. Ich bin mir sicher, für das gleiche Spiel wäre der BVB hier wieder über den grünen Klee gelobt worden.
So ist es. Zur Objektivität würde gehören, dass Onana mit Weltklasseparaden mindestens zwei weitere Bayern-Treffer verhindert hat, dem dritten Amsterdamer Tor eine klare Abseitsstellung vorausging und Thiago an zwei Bayern-Tore maßgeblich beteiligt war.
Dass nach dem Ausgleich Ajax als Heimmannschaft alles versuchen würde, das Spiel zu gewinnen, war doch vorhersehbar - immerhin ging es ja um den Gruppensieg.

Beitrag melden
dirk warkner 13.12.2018, 08:55
5. Hat der Autor ein anderes Spiel gesehen?

Zumindest willes mir so scheinen. Vor dem 1:1-Ausgleich waren die Bayern keineswegs sicher und kontrolliert. Ajax war minutenlang in der Bayern-Hälfte, die Bayern spielten auf dem Weg aus der eigenen Hälfte Fehlpass über Fehlpass und das erste Gegentor war wirklich nur eine Frage der Zeit...das sah wirklich nicht gut aus. Zumindest habe ich es so empfunden......

Beitrag melden
mima84_84 13.12.2018, 09:00
6.

Zitat von marcuhlig
ich selbst sehe die derzeitige Leistung meiner Bayern äußerst kritisch, aber wie hier im Spiegel der BVB gut- und alles was die Bayern manche schlecht geschrieben wird hat mit Objektivität nichts zu tun. Ich bin mir sicher, für das gleiche Spiel wäre der BVB hier wieder über den grünen Klee gelobt worden.
Und mir geht dieses permanente Rumgeflenne über die bösen Medien so dermaßen auf den Keks.

Der Spiegel schreibt hler auch nichts anderes, als Brazzo gestern im TV erzählt hat. Da hilft auch kein hätte, hätte Fahrradkette.

Wenn Ihr keine Kritik vertragt, dann lest sie nicht. Beim BVB würde hier genau dasselbe stehen. Woher ich das weiß? War in der Vergangenheit oft genug der Fall

Beitrag melden
jujo 13.12.2018, 09:04
7. ...

Zitat von marcuhlig
ich selbst sehe die derzeitige Leistung meiner Bayern äußerst kritisch, aber wie hier im Spiegel der BVB gut- und alles was die Bayern machen schlecht geschrieben wird hat mit Objektivität nichts zu tun. Ich bin mir sicher, für das gleiche Spiel wäre der BVB hier wieder über den grünen Klee gelobt worden.
Man muß kein FCB Basher sein um zu konstatieren, das der FCB in dieser Saison zu oft in der zweiten Halbzeit Probleme bekommt.
Wenn dieses Problem gelöst wird oder ist, nur wie? sehe ich gar nicht so schwarz. Auch in der BL ist die Messe zu Ungunsten der Bayern noch nicht gelesen, Die verletzten Bayernspieler werden bald wieder fit sein. Nur mal vorstellen, das Algacer und Reuss beim BvB für einige Spiele ausfallen und der FCB hat alle Spieler fit!

Beitrag melden
laberbacke08/15 13.12.2018, 09:16
8.

Endlich ist auch in Bayern spielen mal wieder Spannung drin. Bin mir nicht sicher ob das vor dem 2:2 ein Elfer war, der Junge war ja schon vor der Berührung abgesprungen aber so ist das nun mal mit Tatsachenentscheidungen. Jeder Kreisligaspieler weiß aber, dass man beim Elfer im Anlauf nicht stoppen darf. War also auch eine Menge Glück dabei.

Beitrag melden
dannyinabox 13.12.2018, 09:20
9.

Ich bin zwar überhaupt kein Bayern Fan aber ich sehe die Möglichkeiten nicht so beschränkt. Immerhin haben gestern auch Real, Juve und Manu verloren die immerhin zum engeren Favoritenkreis gehören.

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!