Forum: Sport
Muskelfaserriss: WM-Aus für Shkodran Mustafi
AFP

Bundestrainer Joachim Löw muss bei der WM in Brasilien einen weiteren Aufall verkraften. Shkodran Mustafi zog sich beim Achtelfinalsieg gegen Algerien einen Muskelfaserriss zu. Die WM ist für den Abwehrspieler vorbei.

Seite 1 von 5
kaiser-k 01.07.2014, 02:51
1. Arbeitszeugnis:

"... er hat sich ehrlich bemüht."

Nicht mehr, nicht weniger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wütender_bürger 01.07.2014, 05:18
2.

Nun wird er sich ärgern nachnominiert geworden zusein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gorontalo 01.07.2014, 06:46
3. Der Ausfall von Mustafi ...

... dürfte eher Segen als Fluch für die Mannschaft sein, denn grandios war seine Leistung bei der WM wahrlich nicht. Wenn dafür Lahm aus dem Mittelfeld genommen wird und in der Position spielt, die er kann (Verteidigung) sieht es in der Defensive wieder deutlich besser aus. Idealerweise ist Hummels auch wieder bis zum nächsten Spiel fit.
Der Ausfall von Reus ist ein echter Verlust, den die Mannschaft in den weiteren KO-Spielen noch spüren wird.
Trotz allem: Gute Besserung, Shkodran!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bumminrum 01.07.2014, 06:52
4. kein Verlust

Nach dem Wechsel von Lahm auf diese Position standen die Deutschen deutlich besser. Der gehört auch da hin und nicht als wirkungslose Fehlbesetzung ins Mittelfeld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 01.07.2014, 06:56
5.

Zitat von sysop
Bundestrainer Joachim Löw muss bei der WM in Brasilien einen weiteren Aufall verkraften. Shkodran Mustafi zog sich beim Achtelfinalsieg gegen Algerien einen Muskelfaserriss zu. Die WM ist für den Abwehrspieler vorbei.
Wir werden, nach dem gestrigen Spiel, dieses verkraften können. WTH ist Mustafi?
Wie der Reporter mit Recht behauptete, selbst in Italien ist man erstaunt, dass der nominiert wurde...., das sagt doch viel aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gis 01.07.2014, 06:59
6. Nichts gegen Mustafi,

aber seine Auswechslung gestern war überfällig. In der Nationalmannschaft hat er einfach nichts verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phboerker 01.07.2014, 07:35
7. Oh, mein Gott!

Wie soll es mit dem Titelgewinn klappen, wenn der Bundestrainer keinen nachnominierten Innenverteidiger ohne CL-Erfahrung mehr als Außenverteidiger mehr einsetzen kann? Wird er gar gezwungen sein, einen BVB-Spieler einzusetzen? Gar Durm oder Großkreutz? Dann sieht es mit weiteren glänzenden Siegen wie dem gegen Algerien sicher mau aus. Vielleicht könnte man ja jemanden dort spielen lassen, der sonst ganz woanders spielt? Das ist doch sonst die wichtigste Waffe bei dieser WM!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludna 01.07.2014, 07:39
8. Zdf

Ich fand es schon eine schwache Leistung der Reporter vom ZDF, nicht einmal nach der Verletzung zu fragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tim.berg78 01.07.2014, 07:53
9. Glück gehabt

Nichts gegen ihn selber, aber der Junge war eine komplette Fehlnominierung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5