Forum: Sport
Nach 2:1 gegen Atlético: Alle Infos zu Bayerns Aus in der Champions League
Getty Images

Sepp Herberger ist der Vater aller Traineridole in Deutschland. Josep Guardiola scheint den FC Bayern dagegen als einer unter vielen zu verlassen. Alles Wichtige zum dritten Halbfinal-Aus in Folge.

Seite 4 von 10
jujo 04.05.2016, 06:34
30. ...

Die Ergebnisse der letzten 3 Jahre für sich gesehen waren es 3 erfolgreiche Jahre. Vom Anspruch her, seinen eigenen und des FCB ist er als Tiger gesprungen und als Kätzchen gelandet.
Mit dieser Mannschaft hätte jeder x-beliebige andere B-Liga Trainer das gleiche erreicht!

Beitrag melden
Freidenker10 04.05.2016, 06:38
31.

Schon blöd wenn man den CL Konkurrenten nicht so einfach die Spieler wegkaufen kann wie in der Liga....

Beitrag melden
RalfHenrichs 04.05.2016, 06:57
32. Mir konnte noch niemand erklären,

welche "taktischen Innovationen" Pep der Bundesliga gebracht hat oder wo er Bayern besser gemacht hat. Wo hat er den Fussball neu erfunden? Ich denke, Bayern tut es gut, wenn sie nach drei Jahren mit Ancelotti endlich mal wieder einen fähigen Trainer bekommen. Dann dürfte es auch mal wieder mit einem CL-Finale klappen. Sicher kann man sagen: heute kommt ManCity ins Finale - oder sie müssen noch auf den übernächsten Trainer warten. Mit diesem Blender wird es jedenfalls nichts werden.

Beitrag melden
torflut 04.05.2016, 07:11
33. großer Fight

Was für ein Fußballfest! Ein starker Auftritt der "meiner" Bayern! Emotionen, Leidenschaft und Können! Es hat leider nicht ganz gereicht. Jungs, für so einen Auftritt liebe ich Fußball! Kopf hoch und auf ein Neues! In Kürze in Berlin! :-)

Beitrag melden
K:F 04.05.2016, 07:25
34. Guardiola Hype für nichts

Ja FCB, Rummenigge, wurde natürlich vom Schiri benachteiligt. Wie kann es anders sein. FCB steht da wo er hingehört, trotz der vielen Mio. Zukäufe. Deutscher Meister könnte für den FCB noch klappen. Das wars für diese Saison.

Beitrag melden
behemoth 04.05.2016, 07:27
35. Aus Pep wird kein Sepp

... und kein Jupp!

Beitrag melden
Sundown 04.05.2016, 07:31
36.

Es war ein starkes Spiel der Bayern gegen defensiv giftige und offensiv stets gefährliche Gegner. Außer 3 oder 4 Situationen hat Bayern trotz sehr hoher Verteidigung nichts zugelassen, diese Situationen hatten es aber in sich (Gegentor, Elfmeter...).

Schade, in Summe wäre ein Weiterkommen verdient gewesen.

Beitrag melden
de_ba_be 04.05.2016, 07:32
37.

Ich muss sagen, weder an der auf- noch an der taktischen Einstellung, kann man diesmal viel kritisieren. Zwei Fehler entscheiden die Partie.
der erste war Müllers Fehlschluss. Auf Grund seiner Bilanz von 4 Treffern und 3 Verschossenen Elfmetern, hatte ich vorher schon kein gutes Gefühl. Das 2:0 hätte die Ausgangslage auf den Kopf gestellt. Bayern hätte selbst Kontern können und Atletico hätte das Spiel machen müssen.

Beim Ausgleich war es gleich eine ganze Fehlerkette. Keine Staffelung und falsches anlaufen des Gegners beim hohen gegenpressing, kein taktisches foul beim gescheiterten Gegenpressing und (viel entscheidender) die Rest Verteidigung läuft mit dem Angreifer mit, obwohl Druck auf den Ballführenden Spieler ausgeübt wird. Hierbei hätten Alaba und Martinez aggressiv nach vorne Rücken müssen, um Griezmann, der ja bereits in der Vorwärtsbewegung war, abseits zu stellen. und selbst bei Alaba wäre ein foul wohl nur eine Verwarnung gewesen. aber man muss natürlich festhalten, dass Atletico das auch super ausgespielt und griezmann eiskalt verwandelt hat.

schönes CL-HF mit viel Leidenschaft und Kampf, bei toller Atmosphäre mit dem nicht unverdienten Sieger. Atletico hat sich mit allen Mitteln, auch denen jenseits des Fairplay gewehrt, aber auch die gehören in so einem Spiel nunmal dazu.

Beitrag melden
dhbean 04.05.2016, 07:35
38. sehr schön

Spannung bis zum Schluss mit einem guten Ende, was will man mehr

Beitrag melden
Wunderläufer 04.05.2016, 07:37
39. Überschätzt

Die Inszenierung von Guardiola in München war zu Anfang perfekt, irgendwann wirkt sie auf mich nur noch aufgesetzt und peinlich. Zwar hat er Boateng in die Weltspitze gebracht und auch Kimminich auf einen guten Weg gebracht, nur: das ist auch andern Trainern vorher mit Lahm, Müller etc. gelungen. Mein Fazit: er kann sich phantastisch gut vermarkten kann, seine Fähigkeiten wurden überschätzt. Immerhin ist es ihm gelungen, den FC Bayern zu bislang ungewohnt hohen Transfers zu bewegen, aber ohne...

Beitrag melden
Seite 4 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!