Forum: Sport
Nach Festnahmen in der Schweiz: USA beantragt Auslieferung von Fifa-Funktionären
REUTERS

Jetzt wird es ungemütlich für die im Mai festgenommenen Fifa-Funktionäre. Die USA haben offiziell die Auslieferung von sieben Korruptionsverdächtigen beantragt. Dort könnten ihnen hohe Strafen drohen.

Seite 8 von 9
bluejuly 02.07.2015, 13:27
70.

Zitat von kuac
Auslieferung der Bürger!
Leider handelt es sich aber nicht um Bürger der Schweiz...aber wieso auch einen Artikel lesen, wenn man sich gleich in den Kommentaren beschweren kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hummel1 02.07.2015, 13:29
71. Aus welchem Grund?

Warum sollte die Schweiz die Herren an die USA ausliefern? Der einzige Grund den ich im Text finden konnte war das der Tatort wohl überwiegend in den USA zu finden ist. Rein rechtlich klingt das dann für mich logisch, dass die Herren sich dort vor Gericht rechtfertigen müssen oder nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postbote101 02.07.2015, 13:32
72.

Zitat von kuac
Auslieferung der Bürger!
Schon klar. Aber was genau wollen Sie uns jetzt eigentlich sagen? Das die USA den ISTGH in Den Hague nicht anerkennen? Was hat das mit der Situation Fifa/Auslieferung USA zu tun? Das wird nicht über Den Hague verhandelt.

Oder meinten Sie, daß die USA sich raushalten sollte, weil sie Den Hague für sich nicht anerkennen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enni3 02.07.2015, 13:32
73.

Zitat von proanima
Die USA sollen erst einmal den EUGH anerkennen und beitreten so wie Russland und viele andere! Danach können sie dann sich auch an die Gesetze anderer Länder halten sowie zuerst mal zuhause aufräumen!
Also Sie scheinen ja voll den Durchblick zu haben.
Der EuGH ist das oberste Gericht der EU. Ich wusste gar nnicht, dass die USA Mitglied der EU sind. Der EuGH hat auch nix mit Russland zu tun,...

Sie meinen vielleicht den EGMR. Der ist allerdings eine Einrichtung des Europarats, der nix mit der EU zu tun hat, sondern eher als eine kontinentale Variante der UN verstanden werden kann. Da ist Russland tatsächlich Mitglied, die USA allerdings nicht. Warum auch. Die liegen auf dem nordamerikanischen Kontinent, nicht dem europäischen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wildes Herz 02.07.2015, 13:35
74. @ planlosXXL

Zitat von planlosXXL
Glaubt denn hier jemand, dass die Informationen die zu diesem Verfahren führen erst seit kurzem bekannt sind? Dass die FIFA korrupt ist war seit Jahren ein offenes Geheimnis. Also stellt sich die Frage warum JETZT gehandelt wird? Warum wird denn alles ausspioniert? Um es zum richtigen Zeitpunkt zu verwenden! Offenbar kann man genau jetzt noch die bereits vergebene WM nach Russland aufbereiten und medial verwerten und ggf. verhindern. Andere Vergaben werden wahrscheinlich nicht betrachtet, da vergangen.
Für die Verhaftung eines korrupten Funktionärs genügt ganz sicher kein diffuses Bauchgefühl, dass "die FIFA irgendwie korrupt" ist. Dahinter stecken oft jahrelange Ermittlungsarbeit, um wasserfeste Beweise zu sammeln - wie auch in diesem Fall.

So fand z.B. die erste Kontaktaufnahme des FBI mit Andrew Jennings in Sachen FIFA-Korruption schon 2009 statt. Das FBI interessiert sich also nachweislich schon seit Jahren für die Sache - aber 2009 gab es noch gar keine Vergabe der WM an Russland. Damit wirkt Ihre Theorie ziemlich absurd.

Und um die WM-Vergabe an Russland geht es doch in dem vorliegenden Fall überhaupt gar nicht - sondern um Korruption, die in vielfacher Weise die USA (!), nämlich US-Bürger, US-Bankkonten, US-Firmen und einen Fußballverband mit Sitz in den USA (Concacaf) betrifft.

Warum also sollte das FBI dagegen NICHT ermitteln - und warum NICHT "gerade jetzt"? Wann denn sonst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postbote101 02.07.2015, 13:37
75.

Zitat von bkarger
Nach jahrelangem fast öffentlichen Korruptionsvorfällen wollen die USA den Saubermann spielen, genau die die ganze Welt zum Narren halten (siehe NSA - Affäre). Aber waum gerade jetzt ? Ist doch klar - der Kampf gegen Russland läuft und da spielt natürlich auch der Entzug der Fussball-WM in Russland eine Rolle. Mal sehen, wann das ernsthaft betrieben wird ? Nach Griechenland kann ja der Ukraine-Konflikt wieder auf der Tagesordnung stehen und mit stetiger Presseunterstützung wird ja das zu machen sein.
Wieso posten Sie, wenn Sie nicht wissen worum es geht? Gibt das irgendwo Punkte die man später beim discounter eintauschen kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meberz 02.07.2015, 13:39
76. Anderes Verfahren

Zitat von bkarger
Nach jahrelangem fast öffentlichen Korruptionsvorfällen wollen die USA den Saubermann spielen, genau die die ganze Welt zum Narren halten (siehe NSA - Affäre). Aber waum gerade jetzt ? Ist doch klar - der Kampf gegen Russland läuft und da spielt natürlich auch der Entzug der Fussball-WM in Russland eine Rolle. Mal sehen, wann das ernsthaft betrieben wird ? Nach Griechenland kann ja der Ukraine-Konflikt wieder auf der Tagesordnung stehen und mit stetiger Presseunterstützung wird ja das zu machen sein.
Auch wenn es die Putin-Freunde nicht verstehen wollen: aber die Untersuchung in den USA hat nichts mit der Vergabe der WM in Russland und in Katar zu tun. Auch da wird ermittelt, aber das passiert in der Schweiz. Nur seltsam, dass keiner der schweizer Regierung dieselbe Russland-Feindlichkeit unterstellt, wie man es bei den Amerikanern tut. Und wenn sich herausstellen sollte, dass die Vergaben getürkt waren, dann MUSS man sie den Russen und Kataris wegnehmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 02.07.2015, 13:43
77.

Zitat von bluejuly
Leider handelt es sich aber nicht um Bürger der Schweiz...aber wieso auch einen Artikel lesen, wenn man sich gleich in den Kommentaren beschweren kann.
Spielt das eine Rolle? Wer eigene Bürger nicht ausliefert, darf auch keine fremde Bürger einleifern lassen. Warum 2 Maßstäbe?
Abgesehen davon, ich bin nicht für Blatter und Co. Sie sollte man ruhig vor Gericht stellen. Mich stört das "The Hague Invasion Act", ein vollkommen undemokratisches und internatinales Recht verachtendes Gesetz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatwort 02.07.2015, 13:52
78.

Zitat von bluejuly
Und sie wagen sich ganz schön weit vor, für ein Thema von dem sie scheinbar keine Ahnung haben. Die USA sprechen nicht recht für andere Staaten (zumindest nicht in diesem Fall), sondern verhandeln über Verbrechen die auf amerikanischem Boden begangen wurden. Jeder andere Staat reagiert .....
Nun ja, auch Ihre Argumentation hinkt auf beiden Beinen...
Sie behaupten, dass in den USA Verbrechen begangen worden sind. Woher nehmen Sie diese Weisheit? Gibt es schon eine Verurteilung? Tatsache ist doch, dass Chuck Blazer als einziger "Kronzeuge" im Sterben liegt. Was er den Strafverfolgern in die Feder diktierte, ist nicht mehr als Hörensagen. Damit lässt sich kein Prozess gewinnen.

Die Amerikaner haben nun also mal kräftig auf den Busch geschlagen und hoffen, dass die Verhafteten sich einer Kronzeugenregelung stellen.

Lesen Sie die Akten, und dann bekommt die Aktion der US-Behörden tatsächlich einen etwas fahlen Beigeschmack. Das Ganze erinnert mich ein wenig an DSK: Auch dort blieb am Ende nicht viel hängen, aber dank des Einsatzes der "unabhängigen" Presse konnte man dort mit grossem Tamtam eine Vorverurteilung fabrizieren - ein deutliches Zeichen an Lagarde, sich ja richtig im Sinne der USA zu benehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postbote101 02.07.2015, 13:59
79.

Zitat von tatwort
Nun ja, auch Ihre Argumentation hinkt auf beiden Beinen... Sie behaupten, dass in den USA Verbrechen begangen worden sind. Woher nehmen Sie diese Weisheit? Gibt es schon eine Verurteilung? Tatsache ist doch, dass Chuck Blazer als einziger "Kronzeuge" im Sterben liegt. Was er den Strafverfolgern in die Feder diktierte, ist nicht ......
Könnten Sie bitte den Link posten, wo ich mir die Akten herunterladen und durchlesen kann? Eventuell sind dann ja auch die ganzen Mitschnitte dabei, die bei den Fifa Treffen aufgenommen wurden.

Wäre echt nett von Ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 9