Forum: Sport
Nach Korruptionsvorwürfen: DFB-Präsident Reinhard Grindel tritt zurück
Alex Grimm/Getty Images

Der Druck wurde immer größer, jetzt ist es offiziell: Reinhard Grindel tritt vom Posten des DFB-Präsidenten zurück.

Seite 2 von 11
charlybird 02.04.2019, 14:02
10. Wenn

das Wort ''blass'' eine Personalisierung bräuchte, würde mir der Name Grindel einfallen, aber die Art und Weise, wie er sich auch noch im Fettnäpfchenwald bewegt hat, lässt wieder auf das vertraute Funktionärsbild schließen.
Allein der Abbruch eines Interviews mit dem Abreißen des Mikrofons und einer gekünstelten Entrüstung auf ein paar berechtigt kritische Fragen, waren allein eine Unverschämtheit und hätten eigentlich eher eine Entlassung verdient, als diesen Abgang.
Grindel war ein einziger Schwindel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnnywaters 02.04.2019, 14:06
11. Beckenbauer for President

Was macht eigentlich der Franz, wo ist er? Würde sich doch ideal einfügen in die Bilanz des DFB, also erst mal nicht auffallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hjcatlaw 02.04.2019, 14:09
12. Wer den Interviewausschnitt

dieses "ehrenwerten" Herrn (mit der Deutschen Welle) gesehen hat, kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Grindels Arroganz seinesgleichen sucht. Fußball wird gerne als "volksnaher" Sport betrachte, aber wenn man sich deren Vertreter (z.B. Grindel, Beckenbauer und Konsorten) näher anschaut, dann sieht man, dass nicht nach der einfachen Devise "der Ball ist rund" gehandelt wird sondern vielmehr nach der Devise "der Ball ist Gold". Diese Herren müssten eigentlich alle eine Sonnenbrille tragen, weil man ständig ein dickes, fettes Dollarzeichen in deren Augen zu erkennen glaubt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Idinger 02.04.2019, 14:12
13. Aber

er wird doch wohl nur sein DFB-Amt zur Verfügung stellen, nicht aber die lukrativen Posten bei den internationalen Verbänden? Oder heuert er etwa wieder beim ZDF an?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr3ih3it 02.04.2019, 14:16
14.

Was der DFB jetzt braucht wäre ein Präsident mit Charakter. Jemanden dem man keine zweifelhafte Verbindungen nachweisen könnte. Jemand wie Christian Streich oder Jürgen Klopp. Leider stehen die beiden mit ganz großer Wahrscheinlichkeit nicht zur Verfügng

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pric 02.04.2019, 14:37
15. Hui

Zitat von meinemutti
......war Gerhard Mayer-Vorfelder. Alles was danach kam war dieser Position nicht würdig. Nur er verstand das diplomatische Spiel auf nationaler und internationaler Ebene perfekt zu spielen. Er war das perfekte Schlitzohr.
Ui ui ui, Mayer-Vorfelder positiv konnotieren? Das geht wirklich nur, wenn man beide Augen fest verschließt, sich dabei auch noch die Ohren zuhält. Gegen den war der farblose Grindel wirklich ein Waisenknabe. Vielleicht wär es mal wieder Zeit, sich nicht für einen abgehalfterten ('konservativen') Politiker an der Spitze diesen 'gemeinnützigen' Vereins. Vielleicht klappte es dann auch mal mit dem Fandialog und es würde weniger abgehoben und realitätsfern entschieden. In einem Laden wie dem DFB wird es allerdings absehbar nicht anständig zugehen, dafür sind die Strukturen zu gefestigt. Ausgenommen von meiner Pauschalkritik ist das sportliche Personal (Trainerteam, Mannschaft etc.).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remreg 02.04.2019, 14:38
16. Halbherzig

Irgendwie erstaunlich, dass Grindel als DFB-Präsident zurücktritt, die gut dotierten Pöstchen bei UEFA und aber FIFA behält. Dabei hat er mit seinen Machenschaften zwar auch das Amt des DFB-Präsenten beschädigt, in erster Linie aber seine eigene Reputation zu Grabe getragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich_eckard 02.04.2019, 14:39
17.

Zitat von fr3ih3it
Was der DFB jetzt braucht wäre ein Präsident mit Charakter. Jemanden dem man keine zweifelhafte Verbindungen nachweisen könnte. Jemand wie Christian Streich oder Jürgen Klopp. Leider stehen die beiden mit ganz großer Wahrscheinlichkeit nicht zur Verfügng
Unterstehen Sie sich! Sind Sie des Teufels? Zum Thema "Klopp" mögen sich andere äussern, aber Streich bleibt gefälligst im Ländle und in meiner Wahlheimatstadt und nährt sich weiterhin redlich! Also sooo was... ;-)... abgesehen davon wird dieser höchst gescheite Kopf natürlich einen Teufel tun, sich nun gerade auf diese Galeere zerren zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 02.04.2019, 14:41
18. Showman

Zitat von fr3ih3it
Was der DFB jetzt braucht wäre ein Präsident mit Charakter. Jemanden dem man keine zweifelhafte Verbindungen nachweisen könnte. Jemand wie Christian Streich oder Jürgen Klopp.
Das sind beides tolle Leute, aber ohne jede Erfahrung in Sachen Politik und Diplomatie. Es kann doch nicht reichen, ein sympathischer Ex-Kicker oder -Trainer zu sein, schließlich hat der DFB-Präsident deutlich wichtigere Aufgaben, als uns zu gefallen.

Vielleicht sollte es 2 Präsidenten geben.
Einen, der die Arbeit macht und einen, den wir gut finden.
Welcher von beiden wird Metzelder sein ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 02.04.2019, 14:44
19.

Zitat von Orthoklas
Wenn er sich schuldig gemacht haben sollte, dann ist dieser Schritt alternativlos.
Oder alternativ die Affäre für beendet erklären. Dafür war es aber schon zu spät.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11