Forum: Sport
Nach Korruptionsvorwürfen: DFB-Präsident Reinhard Grindel tritt zurück
Alex Grimm/Getty Images

Der Druck wurde immer größer, jetzt ist es offiziell: Reinhard Grindel tritt vom Posten des DFB-Präsidenten zurück.

Seite 9 von 11
Hörbört 02.04.2019, 18:04
80. Moooment

Zitat von blue_surfer77
mein gott, es ist doch nur eine uhr. wie kleinkariert kann man sein. eine "luxusuhr" wie man sie hier apostrophiert, kostet 50.000 euro, nicht 5.000.
Vielleicht Grindel ja den Preis für ein gebrauchtes Modell herausgesucht. Schließlich gehörte die Uhr vorher dem Ukrainer. ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 02.04.2019, 18:04
81. Wüste

Zitat von taliscas
... und rutscht nun auf auf einer ukrainischen Banane aus.
Wenn man sich die wüsten Beschimpfungen anschaut, die nun über Grindel geäußert werden, erscheint er mir im Vergleich erstmals ziemlich sympathisch und integer.

Ich glaube, die Hälfte der Leute hätten sich an seiner Stelle noch viel radikaler die Taschen gestopft und sind nur verärgert, dass sie das nicht können.

Bei der FIFA wird man jedenfalls aufatmen, sich mit einem Widersacher weniger auseinandersetzen zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iq4u 02.04.2019, 18:07
82. Freibetrag pro Bestech.. äh Beschenkten, des Herrn Grindel

Herr Grindel mag als Jurist (Justiiar oder "Justitia" :- ) tatächlich in seiner unseeligen Abschiedsrede Glauben machen wollen, er hätte den Freibetrag von 20.000 bei Nichtverwandten in Summe und pro 10 Jahre die letzten 10 Jahre nicht ausgeschöpft und die in Genf erhaltene Uhr (6000,- unverzollt, unversteuert) sei deshalb steuer+ zollfrei importierbar und Zollfreigrenze ? Nicht die 430 Euro wie der deutsche Zoll, das BMF meint ? . Wh: Als Jurist !
Vielleicht ist dieser im Anschein dann doch Sumpf eine Art Familie, aber wohl nicht im Sinne einer anerkannten Verwandtschaft oder des deutschen Sterrechtes.

Freibetrag gilt für den Beschenkten
Hinweis: Der Freibetrag gilt für den Beschenkten (nicht für die Schenkenden), da dieser ja die Schenkung versteuern muss, wenn selbiger überschritten ist. Die Summe aller an ihn erfolgten Schenkungen – auch von verschiedenen Personen – innerhalb des Zehnjahreszeitraums ist also entscheidend! Gemäß § 17 Erbschaftsteuer- und Schenkungssteuergesetz (ErbStG)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 02.04.2019, 18:12
83. Es war klar,

das Grindel weg muss, nachdem sich alle auf ihn eingeschossen haben.
Wäre Grindel irgendwie beliebt, hätte man sich nicht so viel Mühe gemacht, irgendwelche Unregelmäßigkeiten zu recherchieren.
Ob das alles juristisch von Belang ist, kann ich nicht beurteilen. Spielt bei der öffentlichen Be- und Verurteilung aber eh keine Rolle. Siehe Wulff.
Ich weine Herrn Grindel auch keine Träne nach. Habe nur ein Problem mit diesen öffentlichen Shitstorms, die so in Mode geraten sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grecco-el 02.04.2019, 18:28
84. aber brutus sagt: "Er ist ein ehrenwerter Mann."

Schmiergeld läuft ja weiter. Kann wahrscheinlich noch getoppt werden bei der Vergabe fußballerischer Großereignisse. Wird er eigentlich auch noch vom ZDF in irgendeiner Funktion bzw. Form alimentiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beathovenr66 02.04.2019, 18:30
85. Überfällig...

Ist dieser Rücktritt. 2 Fragen, auf deren Antwort ich gespannt bin : 1. Verzichtet Grindel, der als DFB Präsident auch bei der FIFA reingerutscht ist, auf die jährlichen 500.000 Euro bei Infantino ? 2. Wer wird unter Bierhoff
DFB Präsident ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PARLIAMENT 02.04.2019, 18:38
86. Schneider

Man sollte sich halt unverzüglich nach Antritt eines solchen Amtes , einen guten Schneider suchen der einem die Hosentaschen zunäht. Sonst fasst man irgendwann hinein und hoppla was ist denn das ? Rechts ne Luxus-Uhr und links ein Bündel 500er. Tja kann passieren, denn die Taschen waren nicht rechtzeitig zugenäht worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crazydee 02.04.2019, 18:42
87. Ich bin auch tief erschüttert - allerdings darüber,

dass er sich mit einer Uhr im Wert von mickrigen 6.000 € schmieren lies. Das ist im Vergleich zu den anderen Amigos im Fußball ein Schnäppchen und eines DFB-Präsidenten unwürdig. Vor diesem Hintergrund ist seine Aussage "Ich bin tief erschüttert, dass ich wegen eines solchen Vorgangs meine Funktion als DFB-Präsident aufgeben muss" nur verständlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 02.04.2019, 18:44
88.

Zitat von taliscas
Da hat sich dieser Schmock endlich hochgedienert im System Merkel und rutscht nun auf auf einer ukrainischen Banane aus. So sind sie halt, die Arschlöcher im System Merkel.
Wieso im "System Merkel" hoch gedient? Erschließt sich mir nicht. Grindel entstammt dem CDU-Landesverband Hamburg und hatte dort bis 1988 verschiedene Funktionen inne. In den Bundestag zog er 2002 über die CDU-Landesliste Niedersachsen ein, 2009 und 2013 holte er das Direktmandat im Wahlkreis Rotenburg I – Soltau-Fallingbostel. Also wenn schon, dann System Jürgen Echternach/Dirk Fischer (Hamburg) und System Christian Wulf/David McAllister (Niedersachsen). Die Bundesvorsitzende/Bundeskanzlerin hat wenig bis gar keinen Einfluss auf die Kandidatennominierung der Landesverbände. Nicht alles, was in Deutschland schlecht ist, hat Angela Merkel zu verantworten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iq4u 02.04.2019, 18:45
89. Uhr aus Genf, Zollvergehen und vermutlich Steuerstraftat.

Zitat von Justitia
Um Grindel berechtigterweise diesen Vorwurf machen zu können, müsste man zunächst einmal wissen, wer die Uhr eingeführt hat und aus welchem Land sie eingeführt wurde. Bisher ist ja (zumindest mir) noch nicht einmal bekannt, ob sie überhaupt in Deutschland eingeführt worden ist, oder ob der Ukrainer sie in Deutschland gekauft ...
Man muss nur Zuhören können in der Sache mindestens :
"Ich bin mit der Annahme des Geschenks offen umgegangen und habe es meinem mich in Genf begleitenden Mitarbeiter gezeigt und es später auch in Frankfurt im Kollegenkreis erwähnt."
https://www.tagesspiegel.de/sport/grindels-erklaerung-zum-ruecktritt-die-uhr-wird-so-schnell-wie-moeglich-zurueckgegeben/24172870.html

Natüüürlich kommt "der Ukrainer" persönlich nach Niedersachsen zum Uhren überreichen, ich wohn da auch :-)
Bei solchen Geschenken ist bestimmt alles Tipptopp versteuert, die finden immer im Inland statt, nie ausschließlich im Ausland. Und natürlich mit allen Quittungen und Versteuerungen überreicht. Hat der Schenker alles schon noch dazubezahlt.
Bis unwahrscheinlich unsachlich, oder ?!
Ist wohl doch ne Steuerstraftat nicht unwahrscheinlich. Wichtig ist nicht mehr der Wert als solcher, sondern Freigenze überschritten.
Dann kommen die Tagessätze !

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/rummenigge-und-die-rolex-der-zoll-kennt-keine-gnade-a-933217.html

Noch mal die Berliner Lehrerin : Annahme von 200 Euro Geschenk der Schüler zum Abschluss (im Inland versteuert bereits) ist Korruption mit 4000 Strafe (40 Tagessätze ?).

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/berlin-lehrerin-unter-korruptionsverdacht-wegen-schuelergeschenk-a-1011666.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 11