Forum: Sport
Nach Schalke-Sieg gegen Hertha: Zwölf Polizisten bei Fan-Massenschlägerei verletzt
REUTERS

Erst warfen Schalke-Fans mit Böllern und Flaschen auf die Polizisten, dann brach die große Schlägerei los: Bei Auseinandersetzungen nach dem Bundesligaspiel gegen Hertha mussten drei Polizisten im Krankenhaus versorgt werden.

Seite 2 von 9
VFL Osnabrück Ole 19.10.2014, 08:42
10. Donnerwetter

"Ein Randalierer wurde vorläufig festgenommen"
Donnerwetter, da hat aber die Staatsmacht mal wieder so richtig durchgegriffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akeley 19.10.2014, 08:43
11.

Ganz klar, Rechnung an den Verein. Der kann es sich ja dann von den Fans zurückholen. Die Allgemeinheit hat nicht für die Kosten gerade zu stehen, die Privatveranstaltungen verursachen. Da ist Handlungsbedarf - bei den ALII-Berechtigten wird um 5 Euro geschachert.
http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/polizeieinsaetze-beim-fussball-wer-zahlt-wenn-es-kracht-13079653.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RugbyLeaguer 19.10.2014, 08:44
12. Jetzt kommt....

gleich wieder die alte Leier... "das sind keine Fans, das ist nur eine Minderheit...blablabla...."

Glaube dem ganzen nicht mehr! Klar sind es Fans, sonst würden sie ja nicht zu dem Spiel gehen.

Und wenn man die Verantwortlichen ausmachen kann? Was dann, was kommen dann für Strafen? Lächerliche Strafen. Höchstens mal ein paar Spiele Stadionverbot. Das wars dann..lachhaft.

Komisch das Fußball die einzige Sporart weltweit ist, in der Gewalt an der Tagesordnung ist, in der man Angst haben muss mit seinen Kindern zu einem Spiel zu gehen. Und komischerweise muss man dann auch nicht in jedem Land Angst haben, Deutschland scheint hier eine Art Vorreiterrolle zu spielen..

Ist halt doof für die Medien, da versucht man ein Produkt toll zu verkaufen, preist es um jeden Preis an, und dann kommen wieder solche Meldungen. Über die man natürlich Berichten muss, aber dann nur kurz. Sonst bekommt das Produkt ja eine Delle

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nachbar 19.10.2014, 08:52
13. Herr Jäger,

übernehmen Sie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skymind 19.10.2014, 08:52
14. Personalien der Störer feststellen lassen...

...und alle lebenslanges Stadionverbot!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mannheimer011 19.10.2014, 08:55
15. Wie ich schon zum Streik kommentierte

Verhaltensstörte Fußballfans sind eine Zumutung und auch für die normalen Fahrgäste. Aber es gibt keine politischen Willen diese Leute zu erziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 19.10.2014, 08:57
16. Wieder mal...

...ein Beleg dafuer das Fussball nicht mehr Familientauglich ist. Mit Kindern zu einem Spiel zu gehen wird zum Risiko. Auch wenn man nicht angegriffen wird...allein die Szenen die sich dort abspielen, der Hass der Fans aufeinander, die Gewalt, die vielen Besoffenen...einfach nur aetzend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
littleella 19.10.2014, 08:58
17. Auweia...

Immerhin fuhr ein Zug nach Berlin... Andere traf es schlimmer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 19.10.2014, 09:08
18. der Verein Schalke

sollte nun die Konsequenzen ziehen. Das nächste Spiel unter Ausschluß der Öffentlichkeit, nur am Fernsehn zu sehen. Jedes Mal wenn soetwas passiert diese Konsequenz, kostet zwar Geld aber das wirkt!
Es stellt sich die Frage welche ein Publikum dort hingeht? Man hat den Eindruck dass die Naivität durchgebrochen ist bei solchen Randalen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blacksmart 19.10.2014, 09:16
19. Wie lange...

...schauen wir noch zu, dass unsere Polizisten bei privaten Veranstaltungen verletzt werden, während die "Stars" Millionen verdienen? Unerträglich ist das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9