Forum: Sport
Nach Sieg gegen Pianeta: Tyson Fury bekommt WM-Kampf gegen Deontay Wilder
Action Images via REUTERS

Nach dem Kampf ist vor dem Kampf: Unmittelbar nach seinem Sieg gegen Francesco Pianeta hat Tyson Fury seinen nächsten Fight angekündigt. Der Ex-Weltmeister fordert WBC-Champion Wilder heraus.

vliege 19.08.2018, 08:13
1. Das Boxen ist Tod

zumindest im Schwergewicht und das seit über 10 Jahren. Die Klitschkos waren noch die halbwegs bekannten aber boxerisch unspektakulären Zugpferde. Die Boxer hinter AJ, wie etwa Fury sind mMn bessere Kirmesboxer und fallen eher durch Eskapaden und Skandale neben dem Ring auf. Joshua wird lange Weltmeister bleiben, da es wie bei den Klitschkos keine wirkliche Konkurrenz gibt. Besonders aus den USA kommt nichts mehr nach. Die UFC bzw. das MMA hat dem Boxen längst den Rang abgelaufen. Eine neue Ära Tyson, Holyfield, Lewis, Bowe, Mavrovi?, Morrison wird es nicht mehr geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roflxd 19.08.2018, 13:46
2.

Zitat von vliege
Die Boxer hinter AJ, wie etwa Fury sind mMn bessere Kirmesboxer
Kleine Info: Der "Kirmesboxer" Fury hat den Kampf gegen Klitschko EINDEUTIG gewonnen. Ich wäre auch gerne ein "Kirmesboxer", wenn das bedeutet, dass ich den langjährigen Weltmeister im Schwergewicht dominiere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nico211 19.08.2018, 21:56
3. Wilder ist also ein Kirmesboxer?

Hat er die 40 KOs schon geknackt?
Gegen Fury sah Wladimir Klitschko aus, wie ein Rentner, der zum ersten Mal boxt.. wäre schön, wenn alle si h nur äußern würden, wenn Sie den Hauch einer Ahnung hätten..

Beitrag melden Antworten / Zitieren