Forum: Sport
Nach Sportgerichts-Urteil: Schiedsrichter streiken aus Protest
picture alliance / dpa

Bei den Schiedsrichtern in Niedersachsen herrscht Empörung. Nachdem ein Verbandssportgericht ein Urteil wegen grober Schiedsrichterbeleidigung wieder aufgehoben hat, haben viele von ihnen am Wochenende gestreikt.

Seite 3 von 5
starsnake 13.03.2017, 18:39
20. endlich

Super Aktion, das war schon lange überfällig, auch nachdem mehrere Schiedsrichter schon körperlich angegangen worden sind. Ich hoffe die bleiben jetzt hart und kippen dem geifernden Pöbel den ganzen Müll vor die Füße. Wer in seinem Leben nicht klar kommt, sollte sich andere Ventile suchen. Mit dem Kopf gegen die Wand wäre doch mal was, dann wird wenigstens kein anderer verletzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 13.03.2017, 18:43
21. Was?

Zitat von miho42
Das müsste viel, viel öfters, auch i.d. höheren Ligen, passieren. Der SR ist schließlich kein Freiwild. Schönen Abend noch.
Was müsste auch in den höheren Ligen passieren? Dass ein Verein dafür bestraft wird, wenn irgendein Zuschauer Hassparolen brüllt? Natürlich sollten solche geistigen Bodenturner persönlich strafrechtlich verfolgt werden und man sollte die Schiedsrichter maximal schützen. Wenn man allerdings den Verein für verbale Äußerungen eines einzelnen Zuschauers in die Haftung nimmt, macht man ein Fass auf, das besser geschlossen bleiben sollte. Dann stellt sich der HSV-Fan ins Weserstadion und brüllt so einen Blödsinn oder der Werderfan stellt sich ins Volksparkstadion (diese beiden Vereinsnamen könnte man selbstverständlich auch durch andere ersetzen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KaraBenFasel 13.03.2017, 18:51
22.

Zitat von Pela1961
soll denn ein Verein verhindern, dass ein durchgeknallter Zuschauer solche schwachsinnigen Parolen ruft? Man kann kontrollieren, ob Pyrotechnik, Banner mit Hetzparolen, Schlagstöcke oder sonst irgendwelche Gegenstände ins Stadion geschmuggelt werden, aber wie kann man sicherstellen, dass einer die Klappe hält? Insofern scheint das Urteil nicht so ganz verkehrt zu sein. Nicht, weil die Sache an sich in Ordnung ist, sondern weil der Verein der falsche Angeklagte war.
Das kann man so sehen. Allerdings glaube ich (ohne Belege zu haben), dass sich die Schiedsrichter häufiger verbaler und auch physischer Atacken erwehren müssen. Allein schon deshalb habe ich Verständnis für ihren "Streik", um die Öffentlichkeit auf diese Zustände aufmerksam zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 13.03.2017, 19:00
23. ich wuerde auch kein schiri sein

bei einem Spiel in einer unteren liga, ist der Schri freiwild, selber schon erlebt, auch nach dem spiel gehen anfeindungen weiter.

Mich wundert nur das es so lange gedauert hat bis die Schiris etwas machen.

Das ist Amateur liga, also keine profis, das heisst man kann keinen zwingen dorthin zu gehen als schiri. Der DFB muss sich nicht wundern wenn die probleme mit dem nachwuchs haben.

Wer will schon etwas machen wo man nur beschimpft wird.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allesamt 13.03.2017, 19:39
24. Satire leicht erkennbar

Zitat von frank_w._abagnale
Die Schiedsrichter in Deutschland verdienen viel Geld mit ihrem relativ stressfreien Hobby. Da ist ein Streik in keiner Weise angebracht.
Wer diesen Text nicht als Ironie / Satire erkennt, hat selber schuld, Anscheinend sind hier viele nur an der "Satire" eines Böhmermann gewöhnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 13.03.2017, 19:45
25. Falscher Anlass

Zitat von KaraBenFasel
Das kann man so sehen. Allerdings glaube ich (ohne Belege zu haben), dass sich die Schiedsrichter häufiger verbaler und auch physischer Atacken erwehren müssen. Allein schon deshalb habe ich Verständnis für ihren "Streik", um die Öffentlichkeit auf diese Zustände aufmerksam zu machen.
Es hat ja vorher schon Schiedsrichterstreiks gegeben, weil man sich gegen verbale und tätliche Angriffe wehren wollte. Das begrüße ich ausdrücklich. Hier wurde allerdings die (völlig korrekte) Revision eines Urteils zu einer verbalen Entgleisung eines Zuschauers zum Anlass des Streiks erklärt. Das hätten die Schiedsrichter im Bezirk Weser-Ems deutlich besser kommunizieren können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 13.03.2017, 19:51
26. Nicht nur früher

Zitat von Nonvaio01
Frueher gab es mal fuer Meckern Gelb......habe ich schon lange nicht mehr gesehen......Rudelbildung, Anfassen des Schrii....etc.
Sie waren wohl schon lange nicht mehr beim Fußball. Für Meckern gibt es auch heute quer durch alle Ligen oft genug Gelb. Wobei der Schiri entscheidet, was Meckern und was zulässige Kommunikation ist. Wenn der Schiri in seiner Meinung nach unfreundlicher Absicht angefasst wird, gibt es glatt Rot. Immer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 13.03.2017, 19:53
27. Nicht unbedingt

Zitat von allesamt
Wer diesen Text nicht als Ironie / Satire erkennt, hat selber schuld, Anscheinend sind hier viele nur an der "Satire" eines Böhmermann gewöhnt.
Wenn man an die Beiträge von frank_w_abagnale gewöhnt ist, sieht die Sache gleich weniger eindeutig aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jerusalem 13.03.2017, 19:55
28. Um kein Geld in der Welt

würde ich Schiedsrichter werden wollen. Ich bewundere jeden, der sich das zumutet. Eine wirkliche Zumutung, und die Zeiten werden für Schiedsrichter nicht besser. Die Hemmschwelle, Gewalt anzuwenden, nimmt ständig ab. Das Risiko ist (in Zukunft) einfach zu hoch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karin_mainz 13.03.2017, 20:01
29.

Zitat von Lankoron
30 Euro pro Einsatz und 30ct Kilometergeld bezeichnen sie also als "viel Geld" (inkl. Warmmachen und Vorbereitung kommt man auf knapp 10 Euro Stundenlohn)...und "stressfreies Hobby"...ah ja, wann waren sie denn das letzte Mal auf einen Bezirksligasportsplatz?? Was da von Seiten der Sportler, Trainer und Heimzuschauer gegen einen Schiri abgeht, ist der absolute Horror.
/einmisch

Es ist in der Tat erstaunlich, was sich viele Schiris in den unteren Ligen so alles gefallen lassen...aber hey, jeder hat seinen Fetisch, diese Leute lassen sich halt gerne anpöbeln und anspucken.
Wems gefällt,....warum nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5