Forum: Sport
Nachfolgekandidaten von Zidane bei Real: Wer soll diesen Erfolgstrainer beerben?
DPA

Drei Champions-League-Titel in drei Jahren, trotzdem gibt es für den Nachfolger von Zinédine Zidane bei Real Madrid viel zu tun. Wer kommt in Frage? Die angebliche Wunschlösung hat seinen Vertrag gerade erst verlängert.

Seite 1 von 4
halverhahn 31.05.2018, 19:19
1. Abwarten...

Spielt Deutschland eine unterirdische WM, ist Löw schneller zu haben, als viele denken...
Ob er wirklich zu Madrid passt, steht auf einem ganz anderen Blatt... Und Real hat genügend Geld, um einen anderen, ganz bestimmten Trainer, den sie unbedingt haben wollen, auch aus einem laufenden Vertrag heraus zu kaufen.
Und Zidane hat alles richtig gemacht! Absprung zum richtigen Zeitpunkt. Davon sollten sich viele Trainer mal ne Scheibe von abschneiden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Besorgter Bürger1 31.05.2018, 19:31
2. Trivial

Dieser Artikel veranschaulicht sehr schön, warum es um den deutschen Sportjournalismus so traurig bestellt ist: Trainerposten von Real ist vakant, Autor zählt als mögliche Nachfolger einfach mal alle auf, die jüngst Erfolg gehabt haben... ehrlich, was soll das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 31.05.2018, 19:43
3. mein

tipp wäre: jürgen klopp - weil: brexit 2019 machts für deutsche auf der insel (trotz erfolgen) nicht leichter; die ausgangslage in der premier league bleibt im wesentlichen gleich (vorne manchester, dahinter ganz viel london - und irgendwo dazwischen liverpool, wenns klappt); mehr oder weniger gleiche ausgangslage wie bei real madrid (und damit ja auch für zizou) - wenn etwas ändern, dann jetzt! also, jürgen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hokl 31.05.2018, 19:51
4. Pochettino

... der 46-jaehrige Argentinier spricht fliessend spanisch. Na dann!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pelao 31.05.2018, 20:17
5. Vertragsloser Trainer ...

... mit Erfahrung eine europäische Spitzenmanschaft trainiert zu haben? Ganz klar: Peter Stöger

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasm.bn 31.05.2018, 20:20
6. damit war nun wirklich...

Zitat von hokl
... der 46-jaehrige Argentinier spricht fliessend spanisch. Na dann!!!
nicht zu rechnen.... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasm.bn 31.05.2018, 20:21
7. Klopp geht in keinem Fall zu Real

Zitat von ambulans
tipp wäre: jürgen klopp - weil: brexit 2019 machts für deutsche auf der insel (trotz erfolgen) nicht leichter; die ausgangslage in der premier league bleibt im wesentlichen gleich (vorne manchester, dahinter ganz viel london - und irgendwo dazwischen liverpool, wenns klappt); mehr oder weniger gleiche ausgangslage wie bei real madrid (und damit ja auch für zizou) - wenn etwas ändern, dann jetzt! also, jürgen ...
wenn er irgendwann bei Liverpool geht, macht er mindestens ein Jahr Pause, evtl. hört er sogar ganz auf, war in einem Interview vor dem CL-Finale zu lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diewildedreizehn 31.05.2018, 20:34
8. Danke

Zitat von Pelao
... mit Erfahrung eine europäische Spitzenmanschaft trainiert zu haben? Ganz klar: Peter Stöger
Der war wirklich gut. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker 51 31.05.2018, 20:36
9. Löw?

Da lachen ja die Hühner. Den vergleichbar bequemen Posten eines Nationaltrainers gegen einen Schleudersitz bei Real Madrid einzutauschen käme wohl kaum für einen Herrn Löw in Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4