Forum: Sport
Nationaltorhüter ter Stegen: Signal an den Stierkämpfer
AFP

Erstmals seit dem Ausbruch des Torwartstreits mit Manuel Neuer hat sich Marc-André ter Stegen im Kreis der Nationalelf geäußert. Vom DFB ist das ein Signal - auch an den FC Bayern.

Seite 1 von 3
peter-11 08.10.2019, 17:16
1. unnötige Diskussion

ganz einfach, weil das der Trainer entscheidet. In dem Fall der Bundestrainer. Beide Torhüter sind weltklasse ... aber nur einer kann spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flicflac44 08.10.2019, 17:24
2. Ein klassischer Journalisten-Artikel..

.. er besteht fast zu 100% aus Annahmen und nahezu ohne neue Fakten. Das ganze Thema hat ter Stegen angeleiert! Die feste Nummer 1 im deutschen Tor - Manuel Neuer - hat 1 mal geantwortet und an die Mannschaftsdienlichkeit erinnert. -- Bedauerlicherweise hat sich dann Uli Hoeneß eingeschaltet und das Thema hochgejubelt. Dass ter Stegen am Tag vor seinem Freundschafts-Spiel gegen Argentinien sich in der Pressekonferenz befindet ist an sich ziemlich normal und braucht nicht zu einem Politikum hochstilisiert zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
undlos 08.10.2019, 17:34
3.

Pressekonferenz mit Ter Stegen als Zeichen von Löw, dass er völlig autark das Team aufstellt? Wer soll das denn glauben? Nach all dem, was Löw sich nach dem WM Sieg abstruses erlaubt hat? Nein, lieber Redakteur, die Pressekonferenz mit Ter Stegen ist genau so ein Publicity Gag wie das Gespräch mit den beiden Erdoganjüngern Özil und Gündogan beim Bundespräsidenten.
Aber wen interessiert das eigentlich noch? Löw lässt mittlerweile den unattraktivsten Fuüball einer deutschen Nationalmannschaft sei 41 Jahren spielen. Deshalb sollte jeder, der den Fußball schätzt, einfach den Fernseher ausmachen, wenn die Nationalelf, sorry, die Mannschaft..., spielt. Wenn kaum noch einer guckt, wird sich vielkeicht was ändern. Schade nur für Ter Stegen, der nach ein paar Alibieinsätzen wieder die Bank aufsuchen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petzle 08.10.2019, 17:40
4. Gähn

ein recht sinnloser Artikel. Ärgert mich fast, das gelesen zu haben. Es war doch schon immer so, Torhüter sind seltsame Typen, denn keiner hat so richtig Bock drauf sich ab der E-Jungend ins Tor zu stellen. Derjenige, der es dann macht, jo, es freut den Trainer egal welcher Altersstufe, das diese Diskussion durch ist.
Dummerweise darf laut aktuellen Statuen nur einer spielen, daher ist´s halt immer blöd für den anderen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 08.10.2019, 18:11
5. Ja ja

und diejenigen, die hier aus welchem Grund auch immer, so vollmundig den "Sonderstatus" eines ehemals Dauerverletzten hervorheben, das sind vermutlich auch diejenigen,cdie seinerzeit Pappschilder mit "Koan Neuer" in die Stadionluft gehalten haben. Einerseits fordert man permanent die Leistung stärker zu berücksichtigen, wenn jedoch dann eine derzeitige "Vereinsikone" dabei zur Debatte steht, dann rastet der süddeutsche Fan (antiker) vollends aus. Selbst Angriffe auf den BT bleiben wieder nicht aus, sind willkommener Anlass seinen persönlichen Frust darzustellen. Man Stelle sich jetzt einmal vor, eine deutsche NM OHNE jeglichen Bayern-Spieler! Nicht auszudenken :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
florafauna 08.10.2019, 18:16
6. Keeper

Die ganze Situation erinnert doch an Lehmann/Kahn.
Kahn war die feste Nr 1. Dann hat Lehmann sich geäußert und dann wurde auf einmal jeder Fehler von Kahn ins Visier genommen. Das Ende ist bekannt.
Ulli hat bestimmt auch ein deja vue gehabt. Und er stellt sich - wie immer - schützend vor seine Spieler, auch wenn es überzogen wirkt.
Meiner Meinung hat Ter Stegen angefangen., um am Thron von Neuer zu rütteln. Kein Teamverhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
munzi 08.10.2019, 18:22
7. schon vergessen.

Der Autor will offensichtlich vergessen machen, dass nicht Neuer und auch nicht der FCB losgetreten haben. Nein, es war ter Stegen, der hier als Erster attackiert hatte.
und mal ganz ehrlich, ein Bundestrainer, der für das Desaster de letzten WM fast alleine die Verantwortung trägt, sollte etwas bescheidener auftreten und etwas demütiger mit seinen Ressourcen umgehen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 08.10.2019, 18:49
8. @ aurichter... Eine N11 ohne Bayernspieler

Wäre auch eine Katastrophe. Dann verletzt sich Reus wie immer und wir fliegen das nächste Mal schon in der Quali raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
odenkirchener 08.10.2019, 19:07
9.

Dann hoffe ich mal das terStegen ordentlich zu tun kriegt. Bei der Truppe ist das ja sehr wahrscheinlich. . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3