Forum: Sport
Nations League: DFB-Elf steigt ab in Topf 3
Fabrice Coffrin AFP

Auch im nächsten Durchgang der neuen Nations League drohen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft schwere Gegner. Nach dem sportlichen Misserfolg bei der Premiere wird die DFB-Elf bei der Auslosung heruntergestuft.

Seite 1 von 8
jryan 03.12.2019, 06:42
1. So

What? Das Leben geht weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernteone 03.12.2019, 07:03
2. Löw sei Dank

Da war die Deutsche Nationalmanschaft nur noch drittklassik und der Herr hat nicht das Rückrat einen Schlussstrich zu ziehen . Das ist schon Politikermentalität , egal was passiert , Rücktritt ausgeschlossen .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geradsteller 03.12.2019, 08:09
3. Wie? Jetzt? Echt?

Harte Gegner? Wettbewerb? Offener Ausgang? Vermeidet doch die heimische Liga seit Jahren, sowas. Skandal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dietmr 03.12.2019, 08:57
4. "Drittklassig"

Zitat von bernteone
Da war die Deutsche Nationalmanschaft nur noch drittklassik und der Herr hat nicht das Rückrat einen Schlussstrich zu ziehen . Das ist schon Politikermentalität , egal was passiert , Rücktritt ausgeschlossen .
... ist hier sicher nicht der richtige Terminus ... Es handelt sich ja nicht um "Spielklassen", sondern um Lostöpfe. Die DFB-Elf rangiert also zwischen (Setz-)Platz 9 und 12, aber nach wie vor in der "ersten" Klasse (A-Wettbewerb) ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sibbi78 03.12.2019, 09:02
5. Fußballnationalmannschaft der Männer, kurz: DIE MANNSCHAFT

Ganz ehrlich - irgendwie interessiert das niemand mehr so richtig, was mit der Löw-Elf so läuft. Löw und die wackeren Mannen des DFB haben erfolgreich abgewirtschaftet. Da hat der neue Vorstand einiges an Aufbauarbeit zu leisten.

Wie sich die "Mannschaft" zur Zeit darstellt, ist ohnehin kein Aufstieg in die A-Gruppe möglich, von einem Titel ganz zu schweigen. Es fehlt - trotz zaghafter Erneuerungen - der Esprit. Die "Mannschaft" braucht ganz dringend einen neuen, modernen Trainer, der noch nicht im Rentenalter ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nochmehrsenfdazu 03.12.2019, 09:26
6. Na und?

Dann müssen sie endlich beweisen, ob sie ansehnlichen Fussball spielen können. Die innere Einstellung der Profis, die der Bundestrainer ausgewählt hat, kennen wir ja zur Genüge, wenn es "um nichts" geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keith-moony 03.12.2019, 09:28
7. @dietmr

Doch, genau der Terminus passt.
Ein Vorrundenaus bei der WM, letzter Platz in ihrer Gruppe bei der Nations League und Spieler, die mit viel Glück geradeaus laufen können. Worte zum Nivea-Mann spare ich mir an dieser Stelle.
Wenn das in der Addition nicht drittklassikist, was dann?
Klaus Toppmöller hat einmal sinngemäß gesagt „Hätte ich so Fußball gespielt, hätte ich meine Schuhe verbrannt“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 03.12.2019, 09:31
8. Nations League ?

Wen interessiert die Nations League? Ich für meinen Teil boykottiere diesen Wettbewerb bewußt als groben Unfug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bstendig 03.12.2019, 09:33
9. Rückgrat bitte, Rückgrat

Zitat von bernteone
Da war die Deutsche Nationalmanschaft nur noch drittklassik und der Herr hat nicht das Rückrat einen Schlussstrich zu ziehen . Das ist schon Politikermentalität , egal was passiert , Rücktritt ausgeschlossen .
Nicht "Rückrat". Es ist keine Empfehlung von hinten. Ist das so schwer? Merken Sie es sich so: Fische haben Grä - t -en, -> Rückgra -t.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8