Für Dirk Nowitzki war es ein glückliches Ende einer kuriosen Partie: Seine Dallas Mavericks verspielten gegen Portland eine 30-Punkte-Führung und siegten dennoch knapp. Der Deutsche kam auf 22 Punkte.