Forum: Sport
NBA: Schröder-Berater erbost über Kritik
DPA

"Es wird häufig versucht, ein negatives Bild von Dennis zu malen": NBA-Profi Dennis Schröder sorgt trotz guter sportlicher Leistungen oft für unvorteilhafte Schlagzeilen. Das ärgert seinen Berater Ademola Okulaja.

Bronko 08.03.2017, 17:25
1. Unsympath

Ich wiederhole mich gerne: riesiges Talent, aber äußerst unsympathisch. Und sein Berater scheint sich da gleich einreihen zu können. Es gleich auf eine ganz epische Ebene ziehen zu wollen, ist einfach falsch. Ja, man kann sagen, das die disziplinarischen Maßnahmen hart sind, man kann sie auch überzogen finden, aber obwohl ich kein bedingungsloser Freund von diesem Argument bin: Dafür bekommt er nun mal Millionen. Gerade in der NBA gehen diese Verträge gerne mal mit einer Art Leibeigenschaft einher, aber das weiß doch jeder vorher. Und dann gerade bei den Hawks und insbesondere bei Budenholzer, der da auch als besonders streng bekannt ist. Dann bekommt er halt mal auf den Deckel und fertig ist. Aber nein, statt wenigstens pro forma das mea culpa abzuleisten, wird diskutiert und gegendargestellt und bla bla bla.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Immanuel K. 08.03.2017, 17:47
2. Herr Okulaja tut seinem Schützling...

...keinen Gefallen, wenn er ihn mit Michael Jordan vergleicht - ich denke das ist ein großer Teil des Problems...
Wenn Herr Schöder tatkräftig an einigen Meistertiteln beteiligt war, darf er auch mal ohne Konsequenzen zu spät kommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kanan 08.03.2017, 19:19
3. Ja er hat recht

Deutsche kritisieren mit ihrer überbordenden Arroganz gern alles, auch Dinge/Menschen von denen sie null Ahnung haben. Die Kommentare hier werden das auch weiter bestätigen und beweisen (Ausnahmen bestätigen die Regel). Bin mir sicher das Schröder ein toller Typ ist, aber Neid ist ja die beste Form der Anerkennung nicht wahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jupp4711 08.03.2017, 22:59
4. Entspannt euch, Kinder ...

jetzt haben wir so einen galaktischen Spieler in der NBA und Ihr vergesst einfach die zweite Flasche Bier auf zu machen. Welch ein Fehler.
Auch Dirk Nowitzki hatte in seinen ersten Jahren nicht immer alles ganz ganz richtig gemacht.
Also: lieber bisschen mehr saufen, weniger dummes Zeug reden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cherea 09.03.2017, 07:21
5. Erziehung

... irgendwann muss jeder mal erzogen werden.
Kollege Schröder konnte seinen Dickkopf bis dahin durchsetzten, jetzt knallt er gegen eine Wand. Gut so, braucht er wohl. Verzogenes Jüngelchen, einfach nur peinlich.
Vergleichbare Vorfälle wird man bei Dirk nicht finden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren