Forum: Sport
NBA: Schröder streitet sich - und muss auf die Bank
DPA

Der deutsche Basketballer Dennis Schröder hat Ärger mit seinem Trainer - und musste trotz starker Leistung auf die Bank. Der 23-Jährige kann die Bestrafung nicht nachvollziehen.

Immanuel K. 07.03.2017, 09:32
1. Großer Ergeiz, gepaart...

...mit geringer Sozialkompetenz scheint mir das Problem von Herrn Schröder zu sein. Divenhaftes Verhalten wird ja in der NBA gerne toleriert - das muss man sich aber über einige Saisons mit herausragenden Leistungen erarbeiten. Dazu ist er einfach noch zu jung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bronko 07.03.2017, 09:34
2.

Ohne Frage ein großes Talent aber sooo unsympathisch, schwer mit anzusehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
garfieƖd 07.03.2017, 10:07
3.

""Ich verstehe die Entscheidung des Trainers nicht. Vielleicht bin ich zu ehrgeizig. Der Coach und ich müssen das klären", sagte Schröder."

Wenn er etwas nicht versteht, soll er seinen Trainer unter 4 Augen fragen und nicht öffentlich herumheulen. Nur dafür gehört er gleich noch mal aus disziplinarischen Gründen gesperrt. Er hat viel Talent, aber wenn er gleich in seiner ersten Saison als Starter mehrfach aus disziplinarischen Gründen interne Sperren aufgebrummt bekommt, ist das ein Alarmsignal. Wenn er sich jetzt schon so verhält - wie soll das dann enden, wenn er mal 10 Jahre dabei war? In dieser Hinsicht sollte er sich mal so einiges bei dem Vorbildprofi Nowitzki abschauen! Sonst könnte die hoffnungsvolle NBA-Karriere von Schröder abrupter enden als ihm lieb ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 07.03.2017, 11:01
4. Auch so ein ...

... Supertalentierter, der über die Maßen gepampert und gelobt wurde, dem man aber vergessen hat, beizubringen, dass in einer Mannschaftssportart die Mannschaft zählt, nicht das Individuum. Schröder will der Star sein, der Mittelpunkt. Hat sich auch schon bei der letzten Europameisterschaft als äußerst störend erwiesen. Fehlsozialisierung, mit der als junger "Star" nicht alleine steht. Kann nur gut sein, wenn sein Coach ihm seine Grenzen zeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 07.03.2017, 12:27
5.

@ Beiträge 1-4:

Beruhigt euch mal wieder. Schröder hat diese Äußerung kurz nach Spielende gemacht, emotional noch aufgewühlt. Ja, er ist noch jung, deshalb sollte man ihm vielleicht diesen "Fehler" verzeihen. Ein klärendes Gespräch mit Coach B und Howard zusammen und die Situation beruhigt sich wieder.

Zwei Spieler aus dem gleichen Team haben sich auf dem Feld angeraunst. Nichts wildes, passiert während einer NBA Saison hunderte Male.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joey55 07.03.2017, 12:47
6.

Zitat von themistokles
@ Beiträge 1-4: Beruhigt euch mal wieder. Schröder hat diese Äußerung kurz nach Spielende gemacht, emotional noch aufgewühlt. Ja, er ist noch jung, deshalb sollte man ihm vielleicht diesen "Fehler" verzeihen. Ein klärendes Gespräch mit Coach B und Howard zusammen und die Situation beruhigt sich wieder. Zwei Spieler aus dem gleichen Team haben sich auf dem Feld angeraunst. Nichts wildes, passiert während einer NBA Saison hunderte Male.
Vor allem weil die NBA-Spieler nach dem Spiel die Pflicht zu Interviews haben. Die werden noch in der Kabine geführt. Und dann ist die Aussage von Schröder sehr diplomatisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bronko 07.03.2017, 13:17
7. @5&6

Schon klar, geht doch auch gar nicht (nur) um diesen speziellen Vorfall. Ich finde, dass die Definition "großer Ehrgeiz gepaart mit geringer Sozialkompetenz" sehr treffend ist. Das trifft tatsächlich auf viele talentierte Spieler zu. Tatsächlich glaube ich, dass es für die wirklich Größten genau diese Egozentrik braucht (MJ, Bird, Kobe, Shaq, LeBron etc.), um sie noch ein bisschen weiter zu pushen. Aber Schröder ist immer noch "nur" Talent und nimmt sich schon arg viel raus, eben nicht nur dieses eine Mal, sondern schon seit Jahren immer wieder.
Ganz subjektiv kommt es mir übrigens so vor, als würde Coach Bud ihn nicht allzu gerne mögen, er ist zwar Starter und offensichtlich der PG der Zukunft der Hawks, aber so wirklich begeistert über ihn schwärmen habe ich Coach noch nicht gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren