Forum: Sport
NBA: Westbrook verweigert Auswechslung und schafft historisches Triple-Double
Sue Ogrocki / AP

20 Punkte, 20 Rebounds und 20 Assists in einem Spiel - diese Marke hatte zuvor nur Wilt Chamberlain geknackt. Beim Sieg gegen die Lakers zog nun Oklahomas Russell Westbrook nach und sorgte für ein Kuriosum.

themistokles 03.04.2019, 11:00
1.

Tja, Statsbrook halt. Für seine eigene Statistik pfeift er gerne auch mal auf die Teamorder. Historische Statisik hin oder her, aber Respekt vor dem Team und dem Trainer sieht anders aus. Wie wichtig ihm von sein eigene Ego war, sieht man auch sehr schön an der Wurfstatistik: 8 von 23 (34,8%) aus dem Feld...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barteksosovorjic 03.04.2019, 11:41
2. Unglaublicher Typ,

mit unglaublichen Stats und unglaublichem Verhalten. Wer trifft hat Recht!?! Nur was macht so eine offensichtliche Weigerung mit der Teamchemie? Ich hätte da ja gar keinen Bock mit so einem zu spielen! Ohne Disziplin kommt man gegen Golden State nicht mal bis zu Spiel 5. Erst recht nicht mit Egoball. Selbst wenn er 3 x 30 auflegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bruehlbass 04.04.2019, 00:30
3. Historisch ?

Liebe Redaktion ! Das ist nur ein Ballspiel. Und ich ärgere mich darüber, daß für jede Belanglosigkeit der Begriff "historisch" herausgeholt wird. Es gibt jeden Tag etwa eine Million wichtigerer Sachen - oder aber nur ganz selten etwas, das man historisch nennen kann. Diese Begriffsinflation für einen Jungen, der Bälle wirft, ist schade. Wie überhaupt die Statistikflut zu jedem Spiel ermüdend ist. Gäbe es da nicht Wichtigeres ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bronko 05.04.2019, 09:21
4. ernsthaft?

mein Beitrag, der die von Westbrook gewollte Assoziation (20+20+20=60=60's Rollin', Nipseys alte Gang) erklärt, wird nicht freigeschaltet, aber die vom Nörgler, der sich über die Verwendung des Wortes "historisch" echauffiert schon? alles klar, dann brauch's auch meine Beteiligung in diesem Forum nicht mehr

Beitrag melden Antworten / Zitieren