Forum: Sport
Neue Football-Leaks-Enthüllungen: Das Spiel ist aus
Benedikt Rugar/ DER SPIEGEL

Die Fußballwelt steht am Scheideweg. Windige Funktionäre, Klubbosse und autoritäre Staaten schaden dem Sport mit Hinterzimmerdeals und heimlichen Plänen für eine neue Liga. Ab jetzt enthüllt der SPIEGEL ihre Geheimnisse.

Seite 1 von 28
widower+2 02.11.2018, 18:24
1. PSG und ManCity

PSG und ManCity haben massiv gegen das Financial Fair Play und andere Statuten verstoßen. Das ist unzweifelhaft. Ebenso unzweifelhaft ist, dass DFB und DFL bei RB Leipzig ebenso beide Augen plus Hühneraugen zugedrückt haben. Warum wohl? Da sollte man auch mal der Spur des Geldes folgen. Aber vielleicht kommt da ja auch noch ein Artikel in dieser Serie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dachristoph 02.11.2018, 18:29
2. Hoffentlich

sorgen die neuen Enthüllungen das der Fußball in Deutschland wieder weniger langweilig ist. Dauersieger sind ätzend.

Das die vorbestraften Bosse des FC Bayern da mitmischen, überrascht mich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 02.11.2018, 18:33
3. mir egal

gegen wen der FCB spielt, solange man gut spielt. Die meisten Fans in der BL wollen den FCB eh nicht mehr in der BL haben, wurde ja oft genug gefordert weil die ja eh zu gut sind. So bekommt jeder was er will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmipeters 02.11.2018, 18:34
4. Rummenigges

Hinweis auf das Grundgesetz offenbart sich als reiner Zynismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keyjay 02.11.2018, 18:35
5. Ehrlich gesagt ...

... ist mir das schon jetzt vollkommen Pumpe, ob der FC Bayern in der Bundesliga spielt oder künftig vielleicht auch nicht. Genau so ist es mit der Champions League. Wenn die im frei empfangbaren TV nicht mehr übertragen wird, dann guck ich sie nicht an. Man kann jetzt zwar sagen, es interessiert niemanden, wie ich das mache. In meinem Bekannten- und Freundeskreis gibt es aber viele, die so denken. Fußball wir eh immer unnahbarer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gbaboyseb 02.11.2018, 18:36
6. Hab vor ca. 10 Jahren mal Folgendes geschrieben"...

Es ist doch alles nur eine Frage des Geldes. Will heissen wie schaffen es die Grossen noch grösser zu werden. Die Kleinen dienen doch sowieso nur als schmückendes Beiwerk. Wundert mich, dass es noch keine EEL (european elite league) gibt, in der die 18 besten Clubs Europas vertreten sind. Wie man das vermarkten könnte ($$$). Wenn die Bayern in Deutschland nach so einer "katastrophalen" Hinrunde immer noch punktgleich mit dem Tabellenprimus sind, sagt es eigtl. schon alles über die Ausgeglichenheit der Liga aus. Oder in Spanien, England und Italien, wo auch immer die gleichen drei bis vier Teams oben vertreten sind. Daher 18 Mannschaften, 34 Spiele pro Team, besten acht Teams spielen Playoffs unter sich aus (Überkreuz: erster gegen achter usw., besser platziertes Team hat im Rückspiel heimrecht).
Die letzten drei Teams der Liga spielen gegen drei "neue" Teams, die sich im Vorfeld (im Cup der Loser) qualifiziert haben eine Relegation nach gleichem Muster aus. Meine Vorschläge wären (Spanien: Real M., FC Barcelona, FC Valencia; England: Manchester United, Liverpool FC, FC Chelsea, Arsenal London; Deutschland: FC Bayern München, Werder Bremen, BVB oder S04 (ein Ruhrpottclub halt); Frankreich: Olympique Lyon, G. Bordeaux; Italien: AC Milan, Juventus Turin, Inter Mailand, AS Rom; europäischer Rest Fenerbahce oder Galatasaray, Celtic, Dynamo K. oder ein russ. Club. Außerdem dürfte sich noch jede der Elitemannschaften ein Farmteam (Ausbildungsteam) in einer europäischen Liga halten, wo Talente getestet werden könnten (Bayern z.B. den SC Freiburg). Ich bin mir sicher, dass irgendwann durch solch eine Maßnahme der Fussball völlig kommerzialisiert wird. In den Achtzigern und Neunzigern war auch längst nicht alles Gold was glänzte (ausgeprägterer Hooliganismus etc.), aber der Fussball hat einfach mehr Spass gemacht. So wird es leider nie mehr wieder sein. Bis dann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derboesewolfzdf 02.11.2018, 18:36
7. Riesenskandal....

der FC Bayern München hat etwas prüfen lassen..... hat dann Pläne geschmiedet und gleichzeitig Pläne dagegen entwickelt..... Liebe Spiegel-Redakteure...genau das hat KHR und UH gemeint, als sie von unfairer Berichterstattung gesprochen haben. Sie machen einen Skandal aus rein gar nichts...... vom Skandal "das gekaufte Sommermärchen" ist ja auch am Ende nur eine fehlerhafte Steuererklärung übrig geblieben..... und viele evtl, offenbar, ´möglicherweise und noch mehr Konjunktive.
Davon mal abgesehen, dass der Autor wohl BVB Sympathisant ist, denn der BVB war/ist bei den Planung mit dabei...wird aber von Ihnen völlig verschwiegen. Und das dieser Beitrag mal wieder zensiert, ist mir schon klar, nur kann ich solche Artikel nicht unkommentiert lassen...so wie Sie die Pressefreiheit bemühen, berufe ich mich auf das Recht der freien Meinungsäußerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Supersache 02.11.2018, 18:36
8. Fußball interessiert mich nicht, aber...

...die Pressefreiheit ist ein Gut, das ich jederzeit verteidigen werde!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skylarkin 02.11.2018, 18:38
9.

Sehr gut. Danke! Ich bin gespannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 28