Forum: Sport
Neue Football-Leaks-Enthüllungen: Das Spiel ist aus
Benedikt Rugar/ DER SPIEGEL

Die Fußballwelt steht am Scheideweg. Windige Funktionäre, Klubbosse und autoritäre Staaten schaden dem Sport mit Hinterzimmerdeals und heimlichen Plänen für eine neue Liga. Ab jetzt enthüllt der SPIEGEL ihre Geheimnisse.

Seite 18 von 28
The Project 02.11.2018, 22:58
170. Nun den liebe "Veschwörungstheoretiker" ....

FC Bayern bekennt sich zur Bundesliga.
Rummenigge dementiert Superliga-Pläne.

"Der FC Bayern München steht zu seiner Mitgliedschaft in der Fußball-Bundesliga, und solange ich Vorstandsvorsitzender des FC Bayern bin, auch zu den von UEFA und ECA gemeinsam organisierten Club-Wettbewerben", äußerte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge in einer Presseerklärung des FC Bayern.

Quelle u.a.
https://www.n-tv.de/sport/fussball/Rummenigge-dementiert-Superliga-Plaene-article20702566.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raithk 02.11.2018, 23:00
171. Lasst den Blödsinn!

Und - wo ist jetzt der Skandal? Der FC Bayern ist ein Wirtschaftsunternehmen und sucht den Profit und nach der x-ten Deutschen Meisterschaft neue Herausforderungen. Die Welt ist schlecht genug, jetzt müssen wir nicht auch noch den Fußball schlechtreden. Klar ist es Opium fürs Volk, aber lasst uns das. Wenn Ronaldo verklagt wird und Messi und Neymar, dann ist allzu offensichtlich: da will jemand etwas abbekommen vom großen Geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wiseacre 02.11.2018, 23:02
172. Gute Idee

Find ich gut. So beerdigt sich der Fussball aus sich selbst heraus. Diese Superleage wird mit Sicherheit genauso langweilig wie die Championsleage und die Bundesliga. Und WM und EM ohne die besten Spieler werden auch nicht mehr sehr lukrativ sein. Die Bayern werden wohl auf absehbare Zeit nichts mehr gewinnen. Gut so. Aber die Fans werden sicherlich auch diesen Unsinn mitmachen. Weil den meisten relativ egal ist, dass sie von vorne bis hinten ausgenutzt und von den Machern verachtet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n.wemhoener 02.11.2018, 23:03
173.

Jetzt wird klarer, was Rummenigge mit seinem Ausspruch auf der letzten Pressekonferenz sagen wollte:
"Heute ist ein wichtiger Tag für den FC-Bayern, weil wir ihnen mitteilen, dass wir uns das nicht mehr gefallen lassen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixproblem 02.11.2018, 23:03
174. Scheinheilige Krokodilstränen

Mit Verlaub, das was Sie hier vergießen sind scheinheilige Krokodilstränen. Fußball in der Spitze ist heutzutage und seit längerer Zeit eine knallharte Businessangelegenheit - und wird auch von den deutschen Akteuren so betrieben. FIFA und UEFA betreiben ihre Wettbewerbe selbstverständlich mit dem Ziel einer Gewinnmaximierung, Emotionen sind nur gefragt, wenn sie zur Gewinnsteigerung beitragen. Ihre "Enthüllungen" sind deshalb ein alter Hut, das Echauffieren ist unglaubwürdig - zumal derartige Gedanken seit mehreren Jahren diskutiert werden. Ob zu DFB, UEFA und FIFA noch ein weiterer Wettbewerber mitmischt, ist darum nicht Ehrenrühriges - vielleicht sogar zum Vorteil des Fußballs, weil nationale

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muehlbauerfelix 02.11.2018, 23:04
175. War doch schon lange klar?!

Seit Jahren steht im Raum dass es eine Liga gibt wo die Vereine sich messen, die sich messen können aneinander, dann können endlich alle die die Klappe halten die immer meckern wenn irgendein Verein in der CL wieder 8:0 verliert?!
Und an alle Dortmund Fans, der BVB will da auch mitmachen also bitte mal nicht KHR angreifen sondern regt euch lieber über eueren tollen Watzke auf!!!
Bayern raus aus der Liga Heise ich nur gut, dann können sich die schei* Medien endlich ihre Kommentare von wegen langweile sparen und es gibt endlich wieder Spiele auf dem selben Niveau!! Und die Nationalmannschaft ist seit 10 Jahren eh nur Bayern München, wenn Bayern in guter Form ist wird Deutschland Weltmeister und wenn sie in einer schlechten Form sind läuft es wie in Russland!
Und an die Verfasser dieses Textes kann ich nur sagen, die Pressefreiheit in diesem Zusammenhang zu erwähnen ist einfach lächerlich, und die Vorwürfe an die Führung von Bayern sind lächerlich.
Jeden großen Verein der sich dieser nicht anschließt wird es wie dem HSV oder 1860 ergehen, abrutschen in die Bedeutungslosigkeit.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
www.detektei-schuett.de 02.11.2018, 23:09
176. Bravo zu der Ermittlungsarbeit!

Welcher Aufwand und welche Entdeckungen bei der Recherche an das Tageslicht kommen mag ich mir gar nicht vorzustellen. Ich finde es immer wieder bemerkenswert wie die Wahrheit an das Licht kommt, wenn die richtigen Fragen gestellt werden und durch intensive Recherche Tatbestände herausgearbeitet werden, die so mancher zu verbergen versuchte. Am Ende wird die Arbeit hoffentlich belohnt und honoriert, denn manch einer mag die Wahrheit auch nicht hören, weil die Lüge doch so schön anhörte. Chapeau die Herren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bobflag 02.11.2018, 23:09
177.

Zitat von perello
Herrlich. Sie sprechen mir aus dem Herzen! Wie kotzt mich die Entwicklung der letzten Jahre an: - WM mit 48 Mannschaften - EM mit 24 Mannschaften - Nations League - CL für alle, nicht nur die Champions - Entwertung des UEFA-Cups - Löschung des Pokals der Pokalsieger - FFP für die Katz - Blutgeld russischer und arabischer Krimineller - Jetzt CL nur noch im Pay-TV, Liga ohnehin (Wer soll sich dann noch dafür begeistern?) - völlig verrückte Ablösesummen (200.000.000€ für Neymar) - Wochen(!)gehälter von 300.000€, in China tw. 500.000€ - WM in Katar, scheiß auf Menschenrechte - Korruption in FIFA und UEFA - Spieltagszerstückelung (mittlerweile 6 Anstoßzeiten) - Zerstörung der Ligen durch die CL-Kohle - Bayern Dauermeister (und ich fand die sogar mal gut, Meisterschaft und CL 2001 waren echte Higlights) - "Die Mannschaft"-Kommerzkacke (damit entfernt sich das letzte Team, das mich immer begeistert hat, auch noch von mir) - Monokultur im deutschen TV (möglicherweise ja schon bald vorbei) - Verdrängung toller anderer Sportarten - ... Das sind die Gründe weswegen ich kaum noch einschalte. Das Aktuelle Sportstudio (Beginn 23h) sollte sich umbenennen in Aktuelles Fußballstudio. Die Sportschau hat samstags tw. noch 4 Spiele zu bieten. ARD-Konferenz - früher ein Muss bei der Gartenarbeit - juckt mich nicht mehr, wird eher zufällig eingeschaltet. Etliche Bekannte haben ihre Sky-Abos gekündigt, darunter ein Manager eines Viertligisten, den die Zerstückelung des Spieltags nur noch ankotzt. Von mir gibt's kein Geld für Millionäre. Ich bin hochqualifiziert, promoviert, arbeite hart, aber ich lehne den Fußball mit seiner Entwicklung ab und werde ihn auch nicht meinen Kindern vermitteln. Ich habe selbst immer andere Sportarten betrieben, die verdrängt wurden. Vielleicht schlägt das Pendel nun ein bisschen zurück und es tritt eine Sättigung ein wie einst beim Tennis. Wenn die Bayern in eine solche Liga wechseln, so what. Sie sind nicht mehr mein Team, das ist nicht mehr mein Sport. Ich investiere Zeit und Geld in sinnvollere Dinge.
Punkt.
Besser kann man es nicht zusammenfassen.

Sowas muss mal einer den Eliten von meinem FCB bei der JHV vorhalten. Ein richtig guter Redner bringt die zu Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bitoco 02.11.2018, 23:16
178. Der Fußball schafft sich ab!

Es sieht so aus , als würde mit Hochdruck daran gearbeitet, das Interesse am Fußball komplett abzuwürgen.
- da wird der Video-Beweis eingeführt, der mit sehr fragwürdiger
Handhabung die Torjubelstimmung im Stadion kaputt macht. Es werden nicht wie vorgesehen KLARE Fehlentscheidungen korrigiert, sondern es werden die Schiri-Entscheidungen mit dem cm-Maßband überprüft.
- in den Fankurven versammeln sich Ultra-Gruppierungen, die Pyros zündeln, 90 Minuten Fahnen schwingen und trommeln- alles ohne Bezug zum aktuellen Geschehen aufm Platz.
- nun kommt noch die Planung einer EU-Super-Liga, die die nationalen Ligen entwertet, alles nur , um den Kommerz noch weiter zu steigern.

Ne, das ist nicht mehr mein Fußball, den ich seit langem schätze und liebe. Es gibt noch andere Möglichkeiten seine Freizeit zu nutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pritt 02.11.2018, 23:23
179. payTV Superleague vs. freeTV Bundesliga

einen Versuch ist es wert. Bundesliga wäre dann Wochenende = Bier = Freiheit = Muss. Super League wäre Werktags = sehenswert = kann. Auf jeden Fall eine mutige Entscheidung für das Management von Bayern München. Ich würde gegen sie wetten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 28