Forum: Sport
Neue Formel-1-Autos: Saison der Saubermänner
DPA

Neue Motoren, neue Aerodynamik, neue Regeln: Noch nie hat es in der Formel 1 so gravierende Änderungen gegeben wie vor dieser Saison. Leiser und umweltschonender soll es zugehen im PS-Zirkus - was Weltmeister Vettel nicht gefällt.

Seite 1 von 5
laxness 28.01.2014, 18:09
1. ...das wird....

...diesjahr eine HAMMER Saison. Bei den ganzen technischen Änderungen..... Mal sehen, wer sein Auto am besten im Griff hat (mein Tipp: na klar, Red Bull wer sonst :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
studibaas 28.01.2014, 18:18
2. Na ja

Ähnlich, wie vieles im Militär entwickelt wurde und nachher zivil genutzt wird, ist es auch mit den Extremsport, egal welcher Couleur: Ski, Snowboard, Wasserski, Wasserrennen etc.: Alles was im Extremsport entwickelt und "getestet" wird findet früher oder später auch Anwendung beim Endanwender, die Sieger sind die Werbeträger der Technik.
Da sich die Ziele auf den "zivilen" Massenmarkt geändert haben, wird es nun an der Zeit, den Motorsport in der Entwicklung in diese Richtung zu drängen,- sehr zum leidwesen vieler Protz PS Proleten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laxness 28.01.2014, 18:33
3. naja....

Zitat von studibaas
Ähnlich, wie vieles im Militär entwickelt wurde und nachher zivil genutzt wird, ist es auch mit den Extremsport, ....
die F1 Motoren sind doch noch ziemlich konventionell. Warum haben die z.B.keine Keramik Kolben und Zylinder? Ich schätze mal, das ist eine Abwägungssache von Aufwand zu Risiko. Und zuviel Risiko will kein Team eingehen. Also nur gaaaanz sachte in Richtung Innovation

Beitrag melden Antworten / Zitieren
notty 28.01.2014, 18:45
4.

Zitat von sysop
Neue Motoren, neue Aerodynamik, neue Regeln: Noch nie hat es in der Formel 1 so gravierende Änderungen gegeben wie vor dieser Saison. Leiser und umweltschonender soll es zugehen im PS-Zirkus - was Weltmeister Vettel nicht gefällt.
Die FIA, Ecclestone etc. saegen am Ast auf dem sie sitzen und bedenken in keiner Weise die Psyche derjenigen, die sich F 1-Sport ansehen.
In der Tat wollen die zwangsberuhigten und oeko-oktroyierten/domestizierten Zuschauer jetzt nicht auch noch Oeko-F1 sehen, sondern sie wollen es laut und schnell haben....also das, was sie im wahren Leben nicht mehr erleben duerfen. Der Kotau in Richtung Oeko-Mainstream muss natuerlichauch irgendwas mit Elektro zeigen.
Ich will nicht unken, aber ich koennte mir vorstellen, dass eine ganze Menge F 1 Enthusiasten sich mit Schaudern abwenden.....wie ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinz_&_kunz 28.01.2014, 18:46
5.

Bei den liegenbleibenden Autos könnte man doch die Gelben Engel schicken - die brauchen doch eh was zum Aufpäppeln des Image ;-)

F1 ist doch einfach nur noch langweilig geworden - der Stall mit dem meisten Geld hat die besseren Fahrer & die bessere Technik, der Rest fährt hinterher, auf langweiligen Strecken - Ausnahme Monte Carlo.
Oder, wie Niki schon feststellte, es gibt Besseres im Leben als nur immer im Kreis zu fahren.

Ja, ich bin ein Fan der früheren Rennen auf dem Nürburgring und des Le-Mans-Starts ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker51 28.01.2014, 19:00
6. Ab 2015

Zitat von sysop
Neue Motoren, neue Aerodynamik, neue Regeln: Noch nie hat es in der Formel 1 so gravierende Änderungen gegeben wie vor dieser Saison. Leiser und umweltschonender soll es zugehen im PS-Zirkus - was Weltmeister Vettel nicht gefällt.
... wird dann mit Bobby-Cars gefightet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lankoron 28.01.2014, 19:02
7. Größte Revolution?

Gravierenste Änderungen...müssen es denn immer die seltsamen Übertreibungen gemischt mit Gerüchten sein? Renault Motoren "galten" nicht als die stabilsten, sie waren es. Und im Mercedes steckt jahrelange Entwicklung, wo doch Änderungen erst letzztes jahr beschlossen wurden...und haben andere denn nicht auch schon so lange entwickelt? Wartet doch wenigstens erst mal ein paar offizielle Trainingsrunden unter gleichen bedingungen ab, bevor die Orakeli beginnt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norman.schnalzger 28.01.2014, 19:06
8. Der F1-Enthusiast

der ich einst war, fragt sich warum sich gähnende Langeweile breit macht? Fahrer, Autos,Motoren, Regeln, Reifen oder einfach das Alter? Übrigens bin ich ein Downsizing-Fan, hab mir gerade nen V8 gekauft. Vergiss turbogepimpte Staubsauger, optisch sowie auditiv

Beitrag melden Antworten / Zitieren
budapest66 28.01.2014, 19:19
9. Neue Nasen sind grausam :-(

6 Töpfe, 2 liter Turbo + 160 Elektro PS ist alles noch akzeptabel, aber die neuen Autos ( Nasen) sehen furchtbar aus! Bin mal auf den Sound gespannt. Für mich macht der Sound die Gänsehaut an der Strecke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5