Forum: Sport
Neue Funktion im deutschen Tennis: Breakball Becker
REUTERS

Boris Becker kehrt ins deutsche Tennis zurück - als Head of Men's Tennis. Der Titel ist neu, die Rolle auch. Doch die Chance zum Erfolg ist da. Der Job ist auf die Kompetenzen Beckers zugeschnitten.

Seite 2 von 4
michelangelo1810 23.08.2017, 20:06
10. Ach was...

...ist das auch wieder für eine Freude! Nach Jahren der Pause die ach so geliebten äh....äh....äh wieder öfter hören zu dürfen! Wie habe ich sie doch vermisst! BB war mal ein ausgezeichneter Tennisspieler, das war es aber dann auch. Vom Liebesleben bis zur Geschäftstätigkeit Pleiten, Pech und Pannen. Klar, dass so jemand das gewisse Etwas für eine repräsentative Tätigkeit im Sport mitbringt. Und dann noch ehrenamtlich! Die Spesen, die das liebe Borisle verursachen wird - warten wir mal ab

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 23.08.2017, 20:22
11.

Offiziell war auch Beckenbauer ehrenamtlich für die WM 2006 unterwegs.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JKStiller 23.08.2017, 20:26
12. Der Held von damals wird heim geholt

Finde ich grundsätzlich nicht falsch. Auch angesichts seiner Leistungen als Trainer von Novak Djokovic vor seiner Demission. Der übrigens hatte Boris Becker schon im Juni diesen Jahres angeboten, ihm bei seinen finanziellen Problemen zu helfen. So gesehen kann ich hier im Forum mal wieder nur den deutschen Michel erkennen, der seinen Helden erst dankbar ist, ihnen dann Denkmäler erbaut, nur um sie einige Jahre später wieder mit dem Vorschlaghammer mit Lust zu zertrümmern. Das scheint eine deutsche Spezialität zu sein, die auch schon anderen Nationen aufgefallen ist. Boris Becker war nie ein Intellektueller, auch war er keine vorbildliche moralische Figur in unserem Gesellschaftsspiel. Er war ein Gewinner auf dem Tennisplatz. Ich bin froh, dass wir ihn und seine Legenden haben. Der Rest ist für mich dummes Geschwätz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 23.08.2017, 20:38
13.

Es gibt, insbesondere im Sportfuntionärswesen, Ehrenämter, mit denen man sich indirekt neue Einkommensquellen erschließt.

Der "Kaiser" wurde ja schon erwähnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 23.08.2017, 20:49
14. ...

"Becker sagt: "Das Timing passt sehr gut.""

Klar, weil er pleite ist. Und fuer alle, die jetzt meinen, ich haette den Artikel nicht gelesen, von wegen Ehrenamt: Es gibt Ehrenaemter, da sind die Spesen das, was ein normaler Mensch im Jahr nicht verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cave68 23.08.2017, 20:50
15.

Zitat von JKStiller
Finde ich grundsätzlich nicht falsch. Auch angesichts seiner Leistungen als Trainer von Novak Djokovic vor seiner Demission. Der übrigens hatte Boris Becker schon im Juni diesen Jahres angeboten, ihm bei seinen finanziellen Problemen zu helfen. So gesehen kann ich hier im Forum mal wieder nur den deutschen Michel erkennen, der seinen Helden erst dankbar ist, ihnen dann Denkmäler erbaut, nur um sie einige Jahre später wieder mit dem Vorschlaghammer mit Lust zu zertrümmern. Das scheint eine deutsche Spezialität zu sein, die auch schon anderen Nationen aufgefallen ist. Boris Becker war nie ein Intellektueller, auch war er keine vorbildliche moralische Figur in unserem Gesellschaftsspiel. Er war ein Gewinner auf dem Tennisplatz. Ich bin froh, dass wir ihn und seine Legenden haben. Der Rest ist für mich dummes Geschwätz.
scheint wohl eher eine typisch deutsche Angewohnheit zu sein die Verantwortungen immer anderen zuzuschieben....mit dem Vorschlaghammer zertrümmert hat Bobbele sein Leben in den letzten 20 Jahren wohl eher selbst und sonst keiner.
Und wenn man ihn weiter mit Attributen wie Denkmal und Legende schmückt wird er wohl auch keinerlei Drang verspüren etwas an seiner Selbst-Demontage zu ändern.
Übrigens:Nur extrem naive Menschen dürften daran glauben,dass B. B. diesen Job quasi für einen Appel und ein Ei macht....irgendwann muss man seine Schulden ja mal begleichen und die verführerischen Pokertische warten ja auch permanent auf Kundschaft....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spanferkel 23.08.2017, 21:03
16.

Zitat von Karbonator
Lesen bildet: "Becker wird außer Spesen kein Geld vom Verband bekommen. "
"ausser Spesen". Hallo ? Jemand schon zu Hause ? Anscheinend nicht..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 23.08.2017, 21:39
17.

Na, Glückwunsch zum neuen Beraterjob.

Lichtgestalten im Sport ... da habe ich nach den bisherigen Erfahrungen meine Zweifel.

Wenn man die machen lässt, entstehen ungute wirtschaftliche Verflechtungen. Schau' mer mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telarien 23.08.2017, 22:14
18. Erbärmlich

Anders kann man das Genöle der Foristen kaum nennen. Boris Becker kennt Tennis, man möge bitte mal die Erfolge von Novak Djokovic mit Becker und danach vergleichen.
Wieviel BB auf seinem Girokonto hat, ist dabei egal, oder?
Wo kommt bloß all dieser widerwärtige Neid her?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomatosoup 23.08.2017, 22:22
19. Gut gemeint, aber zu spät

Alle Kumpels, die "unserem" Boris jetzt mit neuen Posten und Funktionen helfen wollen, kommen mindestens 10 Jahe zu spät. Das Wrack liegt schon auf Grund. So, wie die Alkoholsucht "unseren" Gerd Müller zerstört hat, ist die Spielsucht über "unser" Bobbele hinweggefegt, wie ein Orkan über die Eichen. Die Rettungsversuche waren und sind ehrenhaft, aber ohne Aussicht auf dauerhaften Erfolg. Card, please!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4