Forum: Sport
Neue Soccer-Begeisterung in den USA: Jubeln für die Pussys
AP

Zigtausende beim Public Viewing, Rekord-Einschaltquoten im TV: Wie nie zuvor fiebern die Amerikaner mit Jürgen Klinsmanns Soccer-Team. Mit einer Sportart für Weicheier, wie es früher hieß. Was sind die Gründe für den Wandel?

Seite 1 von 10
lupidus 25.06.2014, 15:37
1.

auch wenn die spieler vielleicht nicht zu dem gehören, was in deutschland als spitzenspieler betitelt wird, sieht man doch wieder wunderbar wie enorm wichtig die motivation ist. wirklich starke mannschaften wie spanien und italien schaffen noch nicht mal die erste runde, während die hochmotivierten außenseiter vorbeiziehen. man denke nur an eishockey damals usa:udssr. erfahrung und technik sind bei weitem nicht alles und klinsi hat schon 2006 aus der nationalmannschaft so einiges herausgeholt. außerdem sind die amis sowieso motivationsfähiger als viele anderen. ich bin sehr gespannt auf morgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benedetto089 25.06.2014, 15:47
2.

Zitat von sysop
22 Jahre später stehe ich auf einem Balkon auf der Halbinsel Cape Cod und höre lauten Jubel aus den Gassen der Kleinstadt aufsteigen, aus den Bars, den Wohnzimmern. Die USA haben gerade das 2:1 gegen Ghana erzielt, den Siegtreffer im ersten WM-Spiel. Es war, als stünde ich in der Dortmunder Innenstadt und der BVB habe gerade die Champions League gewonnen.
Echt? Eine Nummer kleiner geht es nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raber 25.06.2014, 15:48
3. Einwanderung begünstigt Soccer in den USA

Nicht kommentiert wird die Einwanderung von Millionen von Leuten aus fussballbegeisterten Ländern in den letzten 22 Jahren in die USA. Für die Rednecks ist es weiterhin lustig wie die Spieler sich bei jedem Wehwehchen auf dem Rasen herumwälzen, aber die US-amerikanische Gesellscahft hat eine Umschichtung erlebt und die begünstigt auch den Fussball oder Soccer.Traurig sit schon ein ewenig wie Klinsmann bei den Toren zielich alleine herumhüpft während bei anderen Mannschaften alle sich umarmen; auch bei dieser US-Mannschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tournesol 25.06.2014, 15:49
4. Basketball - härter als 'Soccer'?

... oder wie / womit sind die Vergleiche gemeint?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j-d 25.06.2014, 15:53
5. Eventuell...

..liegt es auch am stetig wachsenden Einwandereranteil!? Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika, sowie natürlich Europa sind ja durchaus dem Fußball gegenüber meist sehr positiv eingestellt. Das dürfte mit jeder WM interessanter werden.. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sebfierce 25.06.2014, 15:54
6. @spon

Kleiner Buchstabendreher, die höchste amerikanische Fußballliga ist die MLS, nicht MSL. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cybion 25.06.2014, 15:55
7. Lifestyle

Nicht zu vergessen bei der zunehmenden Popularität des Fußballs sind sicherlich 2 Einflussfaktoren (von den "soccer moms" einmal abgesehen):

1. Der überproportional steigende Bevölkerungsanteil lateinamerikanischer und damit fußballaffiner Sportbegeisterter in überwiegend jugendlichem Alter.

2. Sportartikelmultis wie Nike, Adidas und Puma, die bei dieser Sportart noch deutliches Wachstumspotential auf dem US-Markt sehen

Das alles kombiniert mit einem weltweiten "Lifestyle" - Produkt lässt mit der Zeit auch die letzten WASP Bollwerke bröckeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcfly71 25.06.2014, 15:55
8. Gesellschaftlicher Wandel!

Zitat von lupidus
auch wenn die spieler vielleicht nicht zu dem gehören, was in deutschland als spitzenspieler betitelt wird, sieht man doch wieder wunderbar wie enorm wichtig die motivation ist. wirklich starke mannschaften wie spanien und italien .....
Vergessen sollte man nicht, dass mit der zahlenmaessigen Zunahme von einstigen Minderheiten wie den Latinos auch der Anstieg der Fußballbegeisterung mit einhergeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ohrstöpsel 25.06.2014, 15:56
9. endlich international

Nachdem die Welt immer kleiner wird, glaube ich, dass es auch darum geht sich endlich auch mal international zu messen. Man will dabei sein. Alle großen US Sportarten sind ja ehr öde weil es immer nur um Boston gegen Atlanta oder SFO gegen Kansas City geht. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10