Forum: Sport
Neue Startnummern in der Formel 1: Alonso kämpft mit der 14 gegen Titelverteidiger Ve
AP/dpa

In der kommenden Saison gehen die Formel-1-Piloten erstmals mit einer festvergebenen Startnummer ins Rennen. Im Kampf gegen die Nummer 1 hoffen Sebastian Vettels Rivalen auch auf ihre Glückszahlen. Alle neuen Nummern im Überblick.

Seite 1 von 2
konich 11.01.2014, 14:27
1. Quatsch

Man kann alles tod regulieren, ich seh darin keinen Sinn! Der Bruch im System mit der eins, zeigt dass es Schwachsinn ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 11.01.2014, 14:32
2.

Zitat von sysop
"Habemus numerus", twitterte Fernando Alonso
Ich will ja nicht päpstlicher sein als der Papst, aber von »habemus papam« sollte jemand, der »el papa« zum Papst sagt, schon wissen, dass es da einen Unterschied in der Wortform geben könnte. Er hätte sogar die spanische Form lassen können: »Habemus numeros« wäre perfektes Latein, wenn er alle Nummern meint, sonst »habemus numerum«.

Así son las cosas, Fernando ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hasenfuss27 11.01.2014, 14:34
3.

Zitat von sysop
In der kommenden Saison gehen die Formel-1-Piloten erstmals mit einer festvergebenen Startnummer ins Rennen. Im Kampf gegen die Nummer 1 hoffen Sebastian Vettels Rivalen auch auf ihre Glückszahlen.
Und was genau ist der sittliche Nährwert dieser Änderung?

Ich weiß ja nicht, was man bei der FIA als Funktionär so verdient, aber so ne Änderung mit dem zugehörigen Palaver kostet sicher ein heiden Geld...
Welche Verbesserung erhofft man sich davon?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simmal 11.01.2014, 14:37
4. So was sinnloses

Glückszahl....absolut überflüssig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Loddarithmus 11.01.2014, 15:07
5. Prima, ...

... da brauche ich mir nicht jedes Jahr ein neues Leibchen oder Mützchen oder Bettwäsche kaufen, weil's die vom Vorjahr auch noch tut. Das wird die Werbeeinnahmen sicher schmälern. Aber vielleicht kann man ja zum Ausgleich vermarktbare Duelle veranstalten, wenn zwei die selbe Nummer haben wollen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
z_beeblebrox 11.01.2014, 15:13
6.

Zitat von hasenfuss27
Und was genau ist der sittliche Nährwert dieser Änderung? Ich weiß ja nicht, was man bei der FIA als Funktionär so verdient, aber so ne Änderung mit dem zugehörigen Palaver kostet sicher ein heiden Geld... Welche Verbesserung erhofft man sich davon?
Kennen Sie das Gedicht vom Änderer?
Wir ändern morgen, ändern heut
wir ändern wütend und erfreut,
Wir ändern ohne zu verzagen,
an fünf von sieben Wochentagen

usw. pp. ff. die FIA steht voll aufs Ändern.

Spaß beiseite: In der Nascar z.B. gibt es schon lange feste Startnummern. Nach Ansicht mancher Leut´ kann sich der Zuschauer dann besser mit der Person bzw. andersherum identifizieren (oder so ähnlich). Zudem denke ich, hat es Merchandising-Gründe.

Solange allerdings die Startnummern weiterhin so klein und irgendwo versteckt platziert werden, hat es eh keine Bedeutung. Hier ein paar Startnummern-Suchbilder:

http://polpix.sueddeutsche.com/bild/...e-so-paulo.jpg

http://www.argentinien.com/wp-conten...-1-ferrari.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedi...cherHO2005.jpg

http://www.sportwettentipps24.com/wp...5/formel-1.jpg

http://www.racingblog.de/wordpress/w...ez13_00028.jpg

http://www.racingblog.de/wordpress/w...2013-00001.jpg

Von mir aus können die Fahrer ihre SEPA drauf platzieren: Am besten unterm Spoiler oder am Unterboden platziert - wenn juckts?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Mainka 11.01.2014, 15:25
7. Leider

Zitat von hasenfuss27
Und was genau ist der sittliche Nährwert dieser Änderung? Ich weiß ja nicht, was man bei der FIA als Funktionär so verdient, aber so ne Änderung mit dem zugehörigen Palaver kostet sicher ein heiden Geld... Welche Verbesserung erhofft man sich davon?
hat Spon nicht den Hintergrund dieser Regelung erläutert und erzeugt damit einen falschen Eindruck.

Die Startnummer war in der Vergangenheit in der F1 ziemlich unbekannt und auch sehr unauffällig am Auto/Fahrer ersichtlich. In anderen Sportarten/Serien behält der Teilnehmer seine Startnummer während der Karriere bei. So sind die Fahrer u.a. besser zu unterscheiden und bekommen auch als Fahrer mehr Aufmerksamkeit.

So hab zumindest ich das verstanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norman.schnalzger 11.01.2014, 15:30
8. und welche

Hat der Schumi jetzt? Ah stimmt, der hat ja die Sportart gewechselt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.b. surd 11.01.2014, 15:37
9. Wo ist das Problem?

Es handelt sich hier um eine neue Regel, die die F1 zumindest nicht langsamer oder Überholmanöver noch schwieriger macht, als sie es ohnehin schon sind. Mal schauen, was da noch kommt und was dann wirklich unsinnig ist.

Wenn sich die Fahrer dann auch noch über Glücksnummern freuen können, die Nummer 1 sinnvollerweise dem Weltmeister vorbehalten bleibt und man sich zudem noch Fahrer-Nummer-Kombinationen langfristig merken und sich so vielleicht schneller im Feld orientieren kann (als Zuschauer), ist doch alles gut - oder wenigstens nicht schlimmer geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2