Forum: Sport
Neuer-Comeback bei Testspielniederlage: Er hält
Getty Images

Joachim Löw wird wohl mit Manuel Neuer als Nummer eins für die WM in Russland planen. Ein Debütant blieb nahezu unsichtbar und nach dem fünften sieglosen Länderspiel in Folge gab sich der Bundestrainer knurrig.

Seite 3 von 3
styxx66 03.06.2018, 10:26
20. Slap-Stick

Zitat von reminder99
Ein Torwart mit jahrelanger, ja Jahrzehntelanger nationaler und internationaler Erfahrung liefert eine sagen wir solide Leistung ab und alles jubelt wie super toll er wäre. Dass wir von einem unbedeutenden (!) Freundschaftsspiel gegen eine - nach internationalen Maßstäben - zweitklassige Fußball-Rumpeltruppe reden die sich entsprechend auch nicht für die WM qualifiziert hat wird mal wieder komplett verdrängt. Saß er gegen eben jene Rumpeltruppe dennoch 2 Gegentore kassiert hat, wird auch nur beiläufig erwähnt. Dass wohl JEDER andere Bundesligatorwart vermutlich mindestens genauso gut - oder schlecht - gespielt hätte wie der angeblich beste Torwart der Welt, findet indes keine Erwähnung.
Da kann ich Ihnen nur zustimmen. Der von Löw entfachte Neuer-Hype, ist nur noch peinlich. Er hatte ein paar gute Momente im Spiel gegen Österreich, zu seiner Weltklasseform vor seiner langen Verletzungspause ist Neuer jedoch noch meilenweit entfernt. Österreich hat sich nicht für die WM qualifiziert, hat jedoch dem deutschen Team gezeigt, wo der Hammer hängt. Was einige von Löw's nominierten Spielern in dieser Mannschaft zu suchen haben, bleibt das Geheimnis von Löw und seinem Kompetenzteam.

Ter Stegen spielt seit über einem Jahr eine total überdurchschnittliche Saison bei Barca. Die Katalonen wissen was sie an ihrem Keeper haben und bringen das auch verbal rüber. Es ist von Löw schlichtweg unverantwortlich, einem Torwart, der fast ein Jahr verletzt war, das Vertrauen zu schenken und das ohne Not. Damit unterminiert er das Projekt Titelverteidigung selbst auf eine unglaublich "naive und unprofessionelle Art.

Der Löw'sche Fussballkosmos dreht sich nur noch um Neuer. Ter Stegen wird links liegengelassen und kommt anscheinend in den Berechnungen des großen Meisters nicht mehr vor. Ist sehr gut für das Selbstbewustsein von Ter Stegen. So demontiert man einen Welttorhüter. Ganz großes Kino von Jogi und ein Lehrstück, wie es ein guter Trainer nicht händeln sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wassolldasdenn52 03.06.2018, 10:36
21. Was nun, Yogi?

Seine launenhafte Entscheidung, Spieler wie Sandro Wagner oder Mario Götze etc. daheim zu lassen, ist ein Fehler, der die Titelverteidigung verhindern wird. Der ausgepowerte Gomez reißt es auch nicht raus. Seine Entscheidung geht klar nach Sympathie und nicht nach Leistung oder die richtige Mischung. Da konnte er vor 4 Jahren noch aus dem vollen schöpfen. Auch wenn Götze im Verein auf Grund passender Mitspieler nicht so glänzen konnte, im DFB-Trikot sah das stets anders aus. Da hat sich Löw von vielen Kritikern inspirieren lassen, ohne jegliches eigenes Rückgrat. Liebe Leute, mit der Titelverteidigung wird es leider nichts. Und ich ergänze, es wäre schön wenn ich mich täuschen würde, aber zur Zeit bleibe ich bei meiner Meinung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachkrampf 03.06.2018, 10:41
22. Neuer. der "beste Torwart der Welt"

Lachhaft, ein paar Male angeschossen worden. Die beiden Gegentore hätte ein Weltklassemann gehalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RobinB 03.06.2018, 10:55
23. @ Hinz und Kunz

Ja, bin auch der Meinung dass seine Nominierung mindestens zwei Jahre zu spät kommt. Generationen müssen fließend ausgewechselt werden. Aber nein, in Deutschland gibt es nur immer den totalen Neustart nach totalem Crash. Vermutlich nach 2-3 Interimstrainern, die versuchen werden, Neuer, Gomez und Co auch nach 2024 noch als das nonplusultra hinzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dan13 03.06.2018, 11:04
24.

5 Niederlagen infolge sagt viel über Ihren Kommentar aus.
Sie haben wenig bis keine Ahnung und können noch nicht mal Ergebnisse richtig ablesen, Entschuldigung für die harten Worte.

Wer das Testspiel der 3.Reihe nicht richtig einordnen kann, sollte sich solche Spiele nicht ansehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hamburger.jung 03.06.2018, 11:33
25.

@22. Gut, dass wir Experten wie Sie hier haben. Wissen Sie was "unhaltbar" bedeutet? Nein? Dachten wir uns schon. Aber schön, dass Sie was geschrieben haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hamburger.jung 03.06.2018, 11:37
26.

@11..Sehen Sie, es ist ja jetzt so. 2 Wichen vor dem ersten Vorrundenspiel und nicht mit erster Kapelle am Start braucht man auch noch gar nicht "weltmeisterlich" sein. Dafür ist dann ja die WM da. Und Deutschland muss ich keinesfalls wieder Weltmeister werden. Sie sind einer von mehreren Topfavoriten und einer wird es machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mullertomas989 03.06.2018, 11:59
27. @22 @25

Also das Tor zum 2:1 war in meinen Augen nicht völlig unhaltbar. Wenn ich mir bei YouTube anschaue wie reaktionsschnell ter Stegen oft auf der Linie ist, damit meine ich wie schnell er seinen Körper auf Rasenhöhe bringt, dann würde ich nicht ausschließen dass ter Stegen den gehalten hätte..... ich kann mir vorstellen das Neuer auch mental noch nicht wieder voll auf der Höhe ist....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telarien 03.06.2018, 12:40
28. Wäre ich

Ter Stegen, würde ich abreisen.
Wäre ich Gündogan oder Özil, würde ich für meinen Präsidenten auflaufen.
Allen geht es aber um ihren Marktwert, so ist das Geschäft.
Nur muss ich es mir nicht ansehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carinanavis 03.06.2018, 14:01
29. jetzt mal auf dem teppich bleiben ösis

Zitat von Dr. Metro
Testspiel hin oder her. Das ist ??deutschlandseitig zweitklassig und keinesfalls ? weltmeisterlich. Österreich ?? hingegen hat große Klasse bewiesen, völlig gleichgültig wie lange zuvor gleiches gelungen sein mag.
jeder der sich ein bisschen auskennt weiß dass die faulen Ö-Fussballer immer kämpfen wie verrückt wenn es gegen Deutschland geht. Das ist für diese schlampige Nation die einzige Chance zu glänzen und die Chance bei einem Buliverein unterzukommen. Gegen Brasilien schenkt man gleich 0:6 oder so ab.

Petersen ist leider nur ein mittelmäßiger Fussballer, genau wie Brandt. Wagner hätte zumindest CL-erfahrung mirgebracht, aber Löws Eigensinn auf international völlig Unerfahrene zu setzen könnte sich diesmal rächen. Oder spielen am Ende doch nur die Etablierten? Goretzka war schwach, Gomez genauso, Reus ein Schatten. Hector und Kimmich hoffentlich nur übertrainiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3