Forum: Sport
Neuer HSV-Trainer Zinnbauer: Gut im Geschäft
Bongarts/Getty Images

Josef "Joe" Zinnbauer ist neuer Cheftrainer beim HSV. Bei dieser Wahl gehen beide Seiten auf Nummer sicher: Wer könnte es dem Newcomer vorwerfen, wenn er scheiterte? Ein gemachter Mann ist er sowieso.

kuchengespenst 17.09.2014, 14:15
1. Millionär mit Hobby

... wie der Großteil des HSV-Kaders auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gunnarhaeger 17.09.2014, 14:16
2. Lotteriespiel

Wsrum nicht? Sehr viel schlechter kann es ja kaum noch werden und das ein Herr Tuchel auf Schalke wartet ist doch ein offenes Geheimnis.
Nach der letzten Saison wollte man beim HSV ausmisten. Davon sehe ich nicht viel, weil all die höheren Herrsvhaften sich als Sonnenkönige feiern lassen. Dss gab es auf Schalke, in Köln und bei der Frankfurter Eintracht auch lange. Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken. Mutig, und das meine ich ganz im Ernst, wäre eine Verpflichtung von Lothar Matthäus gewesen. Gebt dem Mann doch mal eine Chance. Wie gesagt, schlechter kanns nicht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ffiggs 17.09.2014, 14:44
3. Bitte nicht

Zitat von gunnarhaeger
Mutig, und das meine ich ganz im Ernst, wäre eine Verpflichtung von Lothar Matthäus gewesen. Gebt dem Mann doch mal eine Chance. Wie gesagt, schlechter kanns nicht werden.
Ich bin jetzt dem HSV seit mehr als 30 Jahren treu - aber wenn der Lottar kommen sollte, dann werde ich wohl Bayern Fan werden müssen. Ist aber zum Glück nicht im Gespräch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fx33 17.09.2014, 14:57
4. Glückwunsch

Glückwunsch zum Mut, den U23-Trainer zum Cheftrainer zu machen. Im Gegensatz zu einem von aussen gekauften Trainer kennt der Insider den Verein schon, und der Verein steht viel weniger unter dem Druck, wegen einer teuren Personalie auf dem Trainersessel sofort Erfolge vorweisen zu müssen. Ich denke, das war der erste Schritt zum Comeback des HSV, auch wenn der Umbau noch zwei Jahre dauern wird. ich hoffe für Zinnbauer, das die Fans und der Sponsor genügend Geduld aufbringen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denis111 17.09.2014, 15:26
5. Schutz des baldigen neuen Trainers

Nur darum kann es primär gehen. Ein "richtiger" neuer Trainer kommt bestimmt... aber erst nach den beiden Klatschen gegen die Bayern und in Mönchengladbach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs01 17.09.2014, 15:27
6.

Zitat von gunnarhaeger
Mutig, und das meine ich ganz im Ernst, wäre eine Verpflichtung von Lothar Matthäus gewesen. Gebt dem Mann doch mal eine Chance. Wie gesagt, schlechter kanns nicht werden.
Verdient hätte es der HSV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
euroeddy 17.09.2014, 15:30
7. Schon beim Wechsel vom KSC zum HSV

hielt ich Zinnbauer für einen potentiellen Slomka-Nachfolger. In Karlsruhe war er immer ein sehr guter Mann und Fußball ist ligaunabhängig das gleiche Spiel. Ich traue ihm zu, sich als Erstligatrainer zu etablieren, das nötige Glück scheint er ja zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 17.09.2014, 18:02
8. Hallo Nr.7

Zitat von euroeddy
hielt ich Zinnbauer für einen potentiellen Slomka-Nachfolger. In Karlsruhe war er immer ein sehr guter Mann und Fußball ist ligaunabhängig das gleiche Spiel. Ich traue ihm zu, sich als Erstligatrainer zu etablieren, das nötige Glück scheint er ja zu haben.
Wie man in der Presse hört hat Zinnbauer zusammen mit Klopp in der 2.Liga in Mainz gespielt .Die kennen sich angeblich sehr gut .Folglich kennt er auch das Erfolgsrezept von Klopp laufen,laufen,laufen. Da kommt der nächste BL-Verein welcher bald auch 120 Km pro Spiel zurücklegt und schon geht es aufwärts beim HSV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moin8smann 18.09.2014, 01:57
9.

Zitat von denis111
Nur darum kann es primär gehen. Ein "richtiger" neuer Trainer kommt bestimmt... aber erst nach den beiden Klatschen gegen die Bayern und in Mönchengladbach.
Falls wirklich Magath in England entlassen werden sollte, ist ein Wunschkandidat ja schon verfügbar... und die Herzensangelegenheit natürlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren