Forum: Sport
Neuer Vertrag für Löw: Er mag es nun einmal bequem
DPA

Bundestrainer Joachim Löw bleibt dem DFB weitere zwei Jahre treu. Mindestens bis 2020 will er die Nationalmannschaft betreuen. Revolutionen sind ausgeschlossen - was nicht schlimm sein muss.

Seite 1 von 5
Marvel Master 31.10.2016, 16:11
1. Ich finde er macht seinen Job gut

Er hat viel Erfahrung und mit ihm kann man Tuniere gewinnen.

VG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berniesick 31.10.2016, 16:14
2. Man muss ...

auch wissen , wann Schluss ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo-jo-2000 31.10.2016, 16:30
3. Fehler

im Einleitungstext schreiben Sie, dass Löw _2_ Jahre, also bis 2020 bleibe. Das sind nun aber leider 4 Jahren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schorri 31.10.2016, 16:32
4. Warum nur?

Gibt's eigentlich beim DFB niemanden, der was von Fußball versteht?
Löw ist ein Fehlgriff; inzwischen ein permanenter.
Er hat die goldene, die allergoldenste Generation deutscher Kicker auf dem Silbertablett serviert bekommen.
Und der einzige Turniersieg ist gegen Löws Rasenschach-Takterierei gelungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 31.10.2016, 16:36
5. Puh!

Zitat von jo-jo-2000
im Einleitungstext schreiben Sie, dass Löw _2_ Jahre, also bis 2020 bleibe. Das sind nun aber leider 4 Jahren
Im Einleitungstext steht weitere (!) zwei Jahre. Wenn er also bislang bis 2018 Vertrag hatte und jetzt um zwei weitere Jahre verlängert hat, landen wir in also in welchem Jahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosabalou 31.10.2016, 16:40
6. neue Ideen

Ich hätte mir einen neuen, jüngeren Bundestrainer gewünscht. Mit frischen Ideen und Mut zu neuen Spielern. Jetzt geht der eingefahrene Trott weiter. Ich schaue mir schon lange keine Spiele der deutschen Nationalmanschaft mehr an. Langweilig, vorhersehbar und ohne Überraschungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1563896065 31.10.2016, 16:41
7. Bzgl Fehler @trader07

Nein, angesichts des derzeitig bis 2018 laufenden Vertrags ist die Formulierung zwar verwirrend aber doch korrekt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pless1 31.10.2016, 17:25
8.

Zitat von schorri
Gibt's eigentlich beim DFB niemanden, der was von Fußball versteht? Löw ist ein Fehlgriff; inzwischen ein permanenter. Er hat die goldene, die allergoldenste Generation deutscher Kicker auf dem Silbertablett serviert bekommen. Und der einzige Turniersieg ist gegen Löws Rasenschach-Takterierei gelungen.
Dieses eine Mal sollten Sie und alle anderen Löw-Basher den Artikel zuvor zu Ende lesen, bevor Sie Ihren altbekannten Senf dazugeben, denn der Artikel gibt punktgenau wieder, warum diese Einlassungen einfach nur dumm sind. Keine andere Nationalmannschaft zu keiner Zeit hat eine derartige Erfolgsbilanz vorzuweisen wie Deutschland unter Löw: fünf der beiden bedeutendsten Turniere der Welt (WM und EM) in Folge im Halbfinale! (Genau genommen sechs, denn auch 2006 war er schon "Bundestrainer", auch wenn es damals noch den "Teamchef" Klinsmann gab), dazu Weltmeister 2014! Und das alles jeweils total verdient mit guter Leistung - anders als 2002, als sich eine grottenschlechte Truppe irgendwie ins Finale gerumpelt hatte und da doch ziemlich überraschend ihr erstes gutes Spiel machte.

Im Grunde lohnt es sich nicht, sich mit undifferenzierter Kritik wie der Ihren auseinander zu setzen. Scheitert Deutschland bei der WM, und sei es erst im Finale - können Sie bequem "Siehste!" rufen. Wird Deutschland Weltmeister heißt es eben "Mit der Truppe eine Selbstverständlichkeit - ohne Löw wäre jedes Spiel noch viel höher gewonnen worden!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goat777 31.10.2016, 17:39
9. Pless1

Schon mal was von Spanien gehört? Ist so ein Land irgendwo im Süden. Ach auch egal wo! Es hält sich die Legende, dass die mal 3 große Turniere in Folge gewonnen haben. Aber sonst ein super Kommentar! Fein gemacht!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5