Forum: Sport
Niederlage gegen Australien: Publikum straft DFB-Team mit Liebesentzug

Die deutsche Nationalmannschaft hat das Testspiel gegen Australien verloren*- doch die Niederlage schmerzte die Spieler weniger als die Pfiffe der Zuschauer in Mönchengladbach. Einige Spieler schimpfen schon zurück. Das Verhältnis zwischen Team und*Publikum steckt in einer ernsthaften Krise.

Seite 2 von 14
matz-bam 30.03.2011, 10:06
10. Oder?

Zitat von TegernseerSpezial
Der gemeine Zuschauer / Event-Fan ist wohl kaum Arbeitgeber. Im übrigen werden die Spieler von ihren Vereinen bezahlt - und nicht vom DFB.
Ohne den "gemeinen" Zuschauer wäre der edle Spieler nichts,
arbeits-und geldlos!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skuke 30.03.2011, 10:08
11. dann sollte man...

Zitat von Rodri
Es ist doch nunmal so, dass man als Zuschauer vom DFB total verhöhnt wird. Kein Wunder, dass gerade einmal 30.000 gestern da waren, wenn man mit einer C-Mannschaft bestehend größtenteils aus Kindern antritt.... wer will so was sehen?
vielleicht einfach nicht hingehen? Nach 15 Minuten gestern habe ich umgeschaltet. Ich würde mir kein Testspiel der NM anschauen, warum auch? Ist doch die logische Konsequenz, dass Löw solche Spiele nutzt, um zu experimentieren. Vor Klinsmann hat man unserer Nationalmannschaft Nachwuchsprobleme bescheinigt, durch solche Testspiele bzw. Freundschaftsspiele werden diese Probleme beseitigt. Es geht hier nicht in erster Linie um die sensationsgeilen Zuschauer im Stadion, sondern um die langfristigen Perspektiven der Fußballmannschaft, die in den kommenden internationalen Turnier unser Land vertritt. Diese Mannschaft muss sich entwickeln und das funktioniert nur, wenn eine solide Basis für den Fußball-Nachwuchs geschafftn wird, u.a. auch durch solche Spiele. Macht also auch nichts, wenn Ihnen das jetzt nicht passen mag. Aber so einfach ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brezelfan 30.03.2011, 10:12
12. selbst schuld

das sind die geister, die jogi und oliver gerufen haben. wer in den letzten jahren ein länderspiel besucht hat wird wissen, was ich meine.
auf jedem platz ein fähnchen zm mitwirken an der geplanten guten laune. dazu ein djötzi/pocher-medley das die stimmung richtig zum kochen bringt und ein rahmenprogramm, das voll auf´s stefan-raab-eventpublikum abgestimmt ist.
das so ein publikum bei einer 4:0 führung anfängt zu pfeifen wundert mich eigentlich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olymp666 30.03.2011, 10:13
13.

Zitat von jnordman
..Die dort Anwesenden Fans haben viel Geld bezahlt, um ihre Mannschaft Siegen, zumindest aber fighten zu sehen.
Genauso hat es Arne Friedrich im Interview gesehen.
Hut ab dafür.
Er war der einzige der gesehen hat, dass dort Familien anwesend waren.
D.h. diese Leute haben viel Geld geopfert um Ihren Kindern einmal die National-Mannschaft zeigen zu können.
Ich finde, da hat der gemeine Fan schon das Recht seine Entäuschung über die Leistung kundzutun.
Aber jemanden (hier: Gomez) schon vorher auszupfeifen geht garnicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bee1976 30.03.2011, 10:13
14. Gerne!

Zitat von Rodri
Es ist doch nunmal so, dass man als Zuschauer vom DFB total verhöhnt wird. Kein Wunder, dass gerade einmal 30.000 gestern da waren, wenn man mit einer C-Mannschaft bestehend größtenteils aus Kindern antritt.... wer will so was sehen?
Gerne würde ich mir sowas anschauen, ganz im Ernst, aber nicht bei diesen Preisen die mittlerweile aufgerufen werden. Dazu kommt, das wer das NM Trikot traegt sich gefaelligst auch den Arsch aufreissen soll. Sprich ich mag schon bemuehen sehen, und nicht lustloses herumgekicke. Ich erwarte ja nicht das immer alles funktioniert, aber den einsatzwillen mag ichdann doch gerne sehen. Bei einem echten Trainer mit Leischtungsprinzip würde auch jeder Spieler genau das abliefern. Aber da die Niveatube ja nach ganz seltsamen Kriterien aufstellt, können sich manche spieler halt auch erlauben zu spielen als würden sie zum ersten mal einen Ball sehen.

Und was die Kernaussage des artikels betrifft, is ja toll das die Jungs wichtige spiele gewinnen, eventuell sollten die zuschauer dann aber auch nur zu wichtigen spielen erscheinen. wenn das ganze so weitergeht, werden die stadien bei unwichtigen spielen immer leerer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merkel123 30.03.2011, 10:19
15. Genau so sieht es aus...

Zitat von AMC
äh...also genau *die* Spiele verloren, die äh, *wichtig* waren!??! Irgendwie kategorisiere ich die WM-HalbFinalspiele und das Finale 2008 als wichtige Spiele ein. Das bedeutet im Umkehrschluss: Nur unwichtige Spiele gewonnen XD.
ja und dazu auch noch einige unwichtige Spiele wie z.B. gestern abgeschenkt.
Wenn denn Erkenntnisse aus dem Spiel umgesetzt wuerden, duerften ja so einige auf laengere Sicht nicht mehr nominiert werden - und das Schuerrle ein Guter ist, war doch vorher auch schon bekannt.
Also entweder man haengt sich richtig in solche vermeintlich unwichtigen Spiele rein oder laesst es bleiben - man kann ja auch gegen einen Zweitligisten einen Trainingskick veranstalten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BonChauvi 30.03.2011, 10:20
16. Niederlage gegen Australien

Zitat von simon277
Wer so was sehen will? Vielleicht echte Fußballfans, die es interessant finden, wie sich junge Nachwuchsspieler in die Mannschaft einfügen? Genau dafür ist ein Testspiel da. Natürlich war das gestern kein tolles Fußballspiel und ich habe mich auch schon mal besser unterhalten gefühlt. Aber deshalb das Team gleich auszupfeifen, ist inakzeptabel. Wer von Fußball keine Ahnung hat und Handstände und Purzelbäume sehen will, soll in den Zirkus gehen. Ganz ehrlich...
Zahlreiche Fehlpässe, technisch schwache Spieler, wenig Laufbereitschaft. Dewegen haben die Leute gepfiffen. Zurecht.
Man hätte sich einfach nur gewünscht, dass Deutschland mit der gleichen Geisteshaltung wie Australien in das Spiel gegangen wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herr_Bert 30.03.2011, 10:20
17. SpOn goes Comedy!

Zitat: "Abgesehen von den beiden WM-Halbfinalspielen 2006 und 2010 gegen Italien und Spanien und dem EM-Finale gegen Spanien hat Deutschland seit 2004 keine einzige wirklich bedeutsame Partie verloren."
Und nun die Preisfrage an Hobby-Comedian Daniel Theweleit: Welche wirklich wichtigen Spiele bleiben denn da noch übrig? :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herr_Bert 30.03.2011, 10:24
18. Für eure "Scheißstimmung" seid ihr doch verantwortlich!

Löw und Bierhoff haben sich doch solche "Fans" "herangezüchtet".
Bei keiner einzigen deutschen Vereinsmannschaft sind derartige Erfolgs- und Eventfans zu vernehmen.
Der Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola will WM-Feeling erleben. Leider hat ihnen niemand mitgeteilt, dass es das nie wieder geben wird.

Zudem sind die Eintrittspreise für solche Grottenkicks reiner Wucher. Wer viel bezahlt, will auch unterhalten werden, wird es in der Regel aber nicht.
Löw und Bierhoff ist das herzlich egal. Hauptsache, ihre Signing Fees werden pünktlich bezahlt.
Es ist lächerlich, wenn sich Leute vom DFB über die miserable Stimmung und Pfiffe mokieren. Selbst schuld, kann man da nur sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosarinimara 30.03.2011, 10:25
19. .

Dass der Jogi seine kleinen Zöglinge auch mal bei nem richtigen Spiel testen will sollt doch jeder begreifen. Ich fands auch gar ned so langweilig wie hier viele tun.
Sie waren doch grösstenteils bemüht einen guten Eindruck zu hinterlassen.
Dass sie noch nicht eingespielt sind kann man ihnen doch ned wirklich vorwerfen.

Allerdings dann soviel fürn Eintritt zu verlangen find ich auch ned in Ordnung.
Die Karten verbilligen wenn der Jogi n Testspiel bringt und gut is. Dann würds vielleicht auch voll werden. Und letztendlich das gleiche Geld reinkommen.^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 14