Forum: Sport
Niederlage gegen den FC Bayern: Es brodelt beim BVB
Getty Images

Respekt gewonnen, aber wieder keine Punkte: Borussia Dortmund hadert mit der knappen Niederlage beim FC Bayern. Trainer Jürgen Klopp brachte das Spiel zwei neue Probleme ein.

Seite 1 von 12
Zorin 02.11.2014, 12:55
1. Die

CL verblendet die Vereine. Aber wenn man realistisch ist, dann sind ausser Bayern und Real, dann ein wenig dahinter Barca, Paris und ein, zwei Briten, die meisten Vereine drittklassig. Und in der BL erwartet dich halt auch gegen Paderborn zumindest im Kampf Topniveau. Da fallen dann die limitierungen etwa bei Grosskreutz, Subotic oder Weidenwurst recht schnell auf. Da kommt dann Klopp mit seiner Motivationsmasche auch nicht weiter. Denn motivieren können andere inzwischen besser.

Beitrag melden
doc_dawson 02.11.2014, 12:56
2. Die Niederlage

an subotic aufzuhängen ist schon grenzwertig. beim 1:0 ist die Grätsche extrem wichtig sonst geht der pass durch. das lewi dann mit einem Sonntagsschuss durch den grätschenden papa trifft ist halt unglücklich.
und über den Strafstoß muss man ja nicht diskutieren. nettes Geschenk am Samstag abend von Gräfe. der Fehler war eher vorher als Subotic nicht richtig klären kann

Beitrag melden
deeco85 02.11.2014, 13:01
3. Meine Borussia!

Mund abwischen weiter geht's!

Beitrag melden
spamfree 02.11.2014, 13:09
4. Fallrückzieher?

Das Problem ist die Dominanz der Münchner für sie selbst: Für mich beginnt die Liga bei Platz 2. Andere werden das ähnlich sehen. Irgendwann wird etwas passieren, nennt man dann "tragische Fallhöhe"...

Beitrag melden
warndtbewohner 02.11.2014, 13:14
5. Klopp weg...........

der hochbezahlte Mann versagt auf der ganzen Linie. Er erreicht das Team einfach nicht mehr. Muss der BVB erst noch tiefer sinken bis der Verein aufwacht. Klopp muss weg, er hatte seine Zeit aber jetzt muss mal ein anderer ran, sonst gibt es weitere Niederlagen. Diese Nibelungentreue zeugt von kompletter Realitätsverweigerung....

MfG

Beitrag melden
Wietsch 02.11.2014, 13:19
6. BvB-Leistungsstand - Trainerfrage?

Ob wir es gerne akzeptieren oder auch nicht,
die BL-Tabelle gibt den aktuellen Leistungsstand des BvB wieder. Wann wird die Trainerfrage gestellt?

Beitrag melden
eryx 02.11.2014, 13:24
7.

Ich totaler Fußball-Laie und mich interessiert der Sport auch nicht sonderlich, aber sogar mir fallen die Giftpfeile auf, die der FC Bayern gegen diesen Club abfeuert und abgefeuert hat. Ich habe vor Bayern jeglichen Respekt verloren und sehe das genauso, wie andere Kommentatoren. Die Bundesliga beginnt ab Platz 2. Bayern spielt keine Rolle.

Beitrag melden
hafnafjoerdur 02.11.2014, 13:25
8. Bundesverdienstkreuz

Zitat von warndtbewohner
der hochbezahlte Mann versagt auf der ganzen Linie. Er erreicht das Team einfach nicht mehr. Muss der BVB erst noch tiefer sinken bis der Verein aufwacht. Klopp muss weg, er hatte seine Zeit aber jetzt muss mal ein anderer ran, sonst gibt es weitere Niederlagen. Diese Nibelungentreue zeugt von kompletter Realitätsverweigerung.... MfG
Lieber Warndtbewohner, selten habe ich jemanden mit soviel Engagement eine Sache betreiben sehen. Für mich sind Sie ein Kandidat für das Bundesverdienskreuz. Ich mag den Klopp ja auch nicht wirklich, aber so einen Feind wie Sie hätte ich ihm nicht gewünscht. Ich bin mir sicher, Sie werden zur Not noch jahrelang täglich zwanzig Posts verfassen, um seine Ablösung zu betreiben. Wie schaffen Sie das bloß zeitlich? :-)

Nur mal so eine Frage - waren Sie die lezten Jahre aber nicht eher mit Anibayernposts unterwegs? Woher der Sinneswandel?

Beitrag melden
derkaiser66 02.11.2014, 13:27
9. Völlig richtig

Zitat von doc_dawson
und über den Strafstoß muss man ja nicht diskutieren.
Klasklare und einzig richtige Entscheidung von Gräfe. Wer das anders sieht, sollte einfach mal die übergroße Vereinsbrille ablegen. So wie die Dortmunder insgesamt sich viel ernsthafter hinterfragen müssen. Die gute erste HZ wurde wie üblich mit zumviel Kraftaufwand erreicht, in der zweiten HZ war der Tank wieder mal völlig leer. Die Tore der Bayern waren dann nur die logische Konsequenz, auch wenn sie natürlich erst ziemlich spät fielen. Gehen die Bayern allerdings nicht derart fahrlässig mit ihren Chancen um wie gestern, dann ist das Spiel eh schon zur Pause durch und gehen die Dortmunder mit einer Packung nach Hause. Dank Weidenfehler blieb die Partie bis zum Schluss offen, bärenstarke Leistung des Keepers. Nexte Woche gegen Gladbach wird es eine solche erneut brauchen, um nicht gänzlich im Abstiegskampf zu verschwinden.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!