Forum: Sport
Niederlage gegen den FC Bayern: Es brodelt beim BVB
Getty Images

Respekt gewonnen, aber wieder keine Punkte: Borussia Dortmund hadert mit der knappen Niederlage beim FC Bayern. Trainer Jürgen Klopp brachte das Spiel zwei neue Probleme ein.

Seite 12 von 12
Attila2009 03.11.2014, 18:20
110.

Zitat von derkloppo
Ein Blick auf den Fernseher hilft häufig mehr, als auf halbem Ohr einem Eingerosteten Schiri zuzuhören, der nix mehr zu sagen hat. Subotic hält Ribery VOR dem Strafraum, danach sieht man deutlich dass zwar noch Kontakt besteht, Ribery allerdings NICHT MEHR gehalten wird, sondern absolut theatralisch zu Boden geht! Ich möchte hier nur @atilla2009 verteidigen und für Aufklärung sorgen, jedoch nicht, wie von einigen Usern behauptet, rumjammern. Ich gestehe ein dass Borussia Dortmund die Fehler nicht beim Schiedsrichter, sondern bei sich selbst zu suchen hat. Dennoch halte ich den Elfer für mehr als fragwürdig. MfG, doch nicht an @warndtbewohner
Wenn man richtig hinschaut, dann halten zu Beginn beide Spieler, Subotic nur ein wenig zu lang dann fällt Ribery theatralisch.Von dem bissel zupfen am Ärmel fällt so ein Kraftpaket ?
Ich kenne auch sportlich faire Spieler die dennoch weiterlaufen, sich losreißen oder versuchen auf den Beinen zu bleiben, aber die Bayern fallen wie vom Blitz getroffen, klasse.Das trainieren die wohl ?

Dann muss man sich fragen wieso Ribery den Arm ausstreckt um Subotic vom Ball fern zu halten, das ist wohl auch regelgerecht ?
Kann man auch Stürmerfoul pfeifen aber wenn beide unfair agieren läßt man normalerweise weiterlaufen. Außer man heißt Gräfe und sucht mit Gewalt einen Strafstoß für die geliebten Bayern.

Ich habe dann zweite Liga angeschaut, da gabe es haufenweise Szenen im Strafraum und die hätten 5 Elfer auf jeder Seite geben können, aber da gehts mit "weiterspielen " und sportlich anständiger Entscheidung.
Nicht jedes Hinfallen und stolpern ist Elfmeter, außer eben bei den Bayern - und das ist ein Grund warum ich die nicht mehr riechen kann.

Dortmund war nicht besser, die hatten auch viel Glück, das kann man auch sagen, aber die Entscheidung für Sieg oder Niederlage sollte immer noch sportlich fallen und nicht mit tatkräftiger Hilfe des SR.

Beitrag melden
singliketroubardix 03.11.2014, 18:26
111. Hoffnungslos, oder?

Zitat von derkloppo
Ein Blick auf den Fernseher hilft häufig mehr, als auf halbem Ohr einem Eingerosteten Schiri zuzuhören, der nix mehr zu sagen hat. Subotic hält Ribery VOR dem Strafraum, danach sieht man deutlich dass zwar noch Kontakt besteht, Ribery allerdings NICHT MEHR gehalten wird, sondern absolut theatralisch zu Boden geht! Ich möchte hier nur @atilla2009 verteidigen und für Aufklärung sorgen, jedoch nicht, wie von einigen Usern behauptet, rumjammern. Ich gestehe ein dass Borussia Dortmund die Fehler nicht beim Schiedsrichter, sondern bei sich selbst zu suchen hat. Dennoch halte ich den Elfer für mehr als fragwürdig. MfG, doch nicht an @warndtbewohner
Es ist schon fast pathologisch. Eigentlich ist alles klar und eindeutig. Nur ein paar unverbesserliche Nörgler meinen diesen Strafstoß in Frage stellen zu können. Neben dem unvermeidlichen Hunnen z.B. sie.

1. der es sehen wollte und es online im übrigen immer noch sehen kann sah/sieht was? Das Subotic den Ärmel von Ribéry im Strafraum erst so richtig zu fassen bekam und erst da richtig Zug auf dem Trikot kam.

Das ist auch gar nicht strittig. Selbst Subotic gibt es ja auf der BVB-HP offen zu. Er unterstellt auch keine Schwalbe. Alles was er meint, ist, dass er Ribéry schon vor dem Strafraum festgehalten habe und es noch nicht im TV gesehen habe. Das könnte man so interpretieren, dass er meint, dass es deshalb keinen EM geben dürfte.

Und da kommt dann einfach das Regelheft des DFB ins Spiel. Das besagt ganz eindeutig:

"Wenn ein Verteidiger einen Angreifer außerhalb des Strafraums zu halten beginnt, ihn jedoch bis in den Strafraum weiter festhält, entscheidet der Schiedsrichter auf Strafstoß."

Regel 12, S. 85 http://www.dfb.de/fileadmin/_dfbdam/34715-Regelheft_2014-15-DFB.pdf

So, und nun erklären sie mir bitte, was daran fragwürdig gewesen sein soll.

BTW: Als Ribéry wenigen Minuten vor dem Foul versuchte an Mhkitarian vorbei zu kommen und ihn kurz am Oberarm hielt fiel der um und es gab was ???? Freistoß für den BVB. Niemand beklagte sich. Subotic hielt wesentlich länger und wesentlich fester.

Also hört auf. Ihr macht euch nur lächerlich.

Beitrag melden
Attila2009 03.11.2014, 18:39
112.

Zitat von DerWeisseWal
Ich glaube, Klopp sprach von einem "verdienten Sieg" des FCB, das liegt nicht nur an der Leistung. Aber wenn alle Spiele leistungsgerecht ausgehen würden, gäbe es wohl diesen Thread gar nicht, weil der BVB zumindest in der Nähe der CL-Plätze stünde. dww
Fußballspiele müssen gar nicht "leistungsgerecht " nach Ballbesitzt oder Chancenquote ausgehen und gottsei dank oder leider ist das so.
Das macht ja auch den Sport so spannend für die Zuschauer.

Es gewinnt die Mannschaft ,die ein Tor mehr schießt und das muss nicht mal zwangsläufig die optisch überlegene oder die schön spielende sein.
Dortmund hats ja selber oft genug erlebt.

Beitrag melden
warndtbewohner 03.11.2014, 19:16
113. Kopps Zeit beim BVB..?

Verliert der BVB am Samstag auch gegen die Borussen aus Gladbach wird es verdammt eng für Klopp, jede Wette. Der Mann muss weg sonst steuert der BVB in die Katastrophe. Das Management muss dringend handeln bevor es zu spät ist. Beim FCB ist man nich so zögerlich bei einer solchen Vorstellung wie Klopp sie abliefert. Der wäre schon längst abgelöst. Hier zeigt sich das weitaus bessere Management des FCB. Da wird der BVB leider niemals rankommen...

MfG

Beitrag melden
nextsl 03.11.2014, 19:31
114.

Zitat von derkloppo
Ein Blick auf den Fernseher hilft häufig mehr, als auf halbem Ohr einem Eingerosteten Schiri zuzuhören, der nix mehr zu sagen hat.
Sie verkennen, dass es nicht darum geht, ob jemand was zu sagen hat, sondern darum, ob jemand von einer bestimmten Materie Ahnung hat oder nicht.

Wenn Sie meinen, dass Merk keine Ahnung hat, bitteschön. Dies zeigt nur ihre Fähigkeit, unliebsame Wahrheiten auszublenden.

Und Subotic hat sehr wohl Ribery bis zum Schluss gehalten. Googeln Sie unter Youtube, da können Sie die Szene aus mehreren Blickwinkeln betrachten. Einen deutlicheren Elfmeter habe ich in den letzten Wochen nicht gesehen.

Aber es wundert mich nicht, dass Sie die Realitäten nicht sehen wollen. Es ist in den letzten Wochen nachgerade bezeichnend bei den BVB-Anhängern, dass immer nur die anderen Schuld haben. Es ist ja auch so einfach.

Klopp hat diese Szene nicht thematisiert und gerade Sie sollten wissen, dass Klopp beim geringsten Zweifel an der Richtigkeit dieser Entscheidung, diesen Umstand in aller Deutlichkeit angesprochen hätte. Und was war: NICHTS!

Beitrag melden
williondo 03.11.2014, 20:53
115. Attila

Wie bewerten Sie, bekannt als ein äusserst sportlich fairer Analyst spielentscheidender Szenen, den Elfer in Mainz? Berechtig oder nicht im Vergleich zum Elfer in München?

Beitrag melden
krumpf 03.11.2014, 21:26
116. Elfmeter

Zitat von williondo
Wie bewerten Sie, bekannt als ein äusserst sportlich fairer Analyst spielentscheidender Szenen, den Elfer in Mainz? Berechtig oder nicht im Vergleich zum Elfer in München?
Vielleicht darf ich mich da einklinken. Hier vergleichen zu wollen ist absoluter Blödsinn. Es gibt ja nur regelkonform oder nicht regelkonform. Regelkonform und damit "berechtigt" waren beide. Beide waren natürlich umstritten. Das liegt einfach in der Naturder Sache, dass solche Situationen im Kontext einfach unterschiedlich bewertet werden, denn objektiv kann man so etwas gar nicht beurteilen.

Beitrag melden
williondo 03.11.2014, 22:22
117. @krumpf

Natürlich. Das war ja auch eine (nicht ernstgemeinte Frage) an einen speziellen Foristen hier. Wollte nur wissen ob er sich über alle vermeintliche Fehlentscheidungen empört oder nur solche die mit dem FCB zu tun haben. Ok, es war wie gesagt eine rhetorische Frage.

Beitrag melden
senta1958 03.11.2014, 22:51
118.

Zitat von nextsl
Sie verkennen, dass es nicht darum geht, ob jemand was zu sagen hat, sondern darum, ob jemand von einer bestimmten Materie Ahnung hat oder nicht. Wenn Sie meinen, dass Merk keine Ahnung hat, bitteschön. Dies zeigt nur ihre Fähigkeit, unliebsame Wahrheiten auszublenden. Und Subotic hat sehr wohl Ribery bis zum Schluss gehalten. Googeln Sie unter Youtube, da können Sie die Szene aus mehreren Blickwinkeln betrachten. Einen deutlicheren Elfmeter habe ich in den letzten Wochen nicht gesehen. Aber es wundert mich nicht, dass Sie die Realitäten nicht sehen wollen. Es ist in den letzten Wochen nachgerade bezeichnend bei den BVB-Anhängern, dass immer nur die anderen Schuld haben. Es ist ja auch so einfach. Klopp hat diese Szene nicht thematisiert und gerade Sie sollten wissen, dass Klopp beim geringsten Zweifel an der Richtigkeit dieser Entscheidung, diesen Umstand in aller Deutlichkeit angesprochen hätte. Und was war: NICHTS!
Ihrem Beitrag ist nichts hinzu zu fügen.

Allerdings halte ich es nicht für notwendig und auch ein wenig gegen die Spielregeln, wenn Sie in ein und dem selben Thread mehrere Nicks verwenden. Ich habe nicht den Eindruck, dass Sie dieser Verstärkung bedürfen:-)

Beitrag melden
williondo 04.11.2014, 09:17
119. Übrigens

@krumpf: warum kann man so etwas nicht objektiv beurteilen? Der eine Elfer war mind. zweifelhaft, der andere eine klare Sache. Das erkennt man schon alleine daran, daß keiner vom BVB sich darüber beschwert hat. Und das soll schon mal was heißen.

Beitrag melden
Seite 12 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!