Forum: Sport
Niederlage gegen den FC Bayern: Es brodelt beim BVB
Getty Images

Respekt gewonnen, aber wieder keine Punkte: Borussia Dortmund hadert mit der knappen Niederlage beim FC Bayern. Trainer Jürgen Klopp brachte das Spiel zwei neue Probleme ein.

Seite 5 von 12
exil-schwabe 02.11.2014, 14:48
40.

Zitat von elferkiller1234
Dortmund macht das nicht in dieser Form? Dann fragen Sie doch mal in Gladbach, bei Hertha BSC oder auch in Nürnberg nach, was die davon gehalten haben, als Reus, Gündogan und Ramos "abgeworben" wurden.
Gladbach, Gündogan, Ramos. Gladbach, Nürnberg, Hertha. 3 Spieler, 3 Vereine.
Götze, Lewandowski, und nun evtl Reus. 3 Spieler von 1 Verein.

Ich glaube DAS meinte Svante07 mit "nicht in dieser Form".

Beitrag melden
derkloppo 02.11.2014, 14:51
41. @cmann

1.: Sven Bender,Marco Reus und auch Erik Durm waren Verletzungsbedingt nicht dabei.
2.: Dante und götze waren größtenteils nicht dabei!

Beitrag melden
WeEmm2010 02.11.2014, 14:52
42. Schon gemerkt...

Schalke vor BVB !!!

Beitrag melden
frontzeck1964 02.11.2014, 14:54
43.

zum Kommentar von sylkeheimlich:
Obwohl die Dame offenbar LEIDER Bayernfan ist, kann ich mich Ihrem Kommentar nur anschließen. Das Gejammere und nervige Gejaule aus der schwarz-gelben Ecke, dass dieser ach so arme Verein kaputt gekauft wird, geht mir allmählich auf den Zeiger!!! Was sollen wir "Fohlen" sagen!!!?? Vor drei Jahren hat man uns auch kaputt gekauft. Einer der Spieler, ein besagter Marco Reus ging sogar zu diesem Memmenverein, der sich "Echte Liebe" schimpft. Als 19jähriger wurde er von dort "verstoßen", um dann als fertiger Juwel zurückgekauft zu werden.
Was haben wir gemacht?... wir haben gekämpft und mit sehr viel Ruhe und Geschick ein wunderbares Team wieder aufgebaut! Vielleicht kommt ja die "Echte Liebe" bald auf die Idee, uns unsere Lucien Favre, Kruse, Raffael usw. wegzukaufen.

Beitrag melden
doc_dawson 02.11.2014, 14:55
44.

@simplythebeast

Mit dem einzig kleinen Schönheitsfehler, dass Subotic Robben damals zurecht lang gemacht, der sich durch eine leicht zu entlarvende Schwalbe einen Vorteil verschaffen wollte.
Und wo diese Grätsche in letzter Sekunde erbärmlich ist, ist wohl einzig einem Troll wie dir bekannt. Sonst wäre Ribery durch gewesen. Das Lewandowski dann mit einem Sonntagsschuss trifft, ist halt Pech.

Beitrag melden
ProbeersEinfach 02.11.2014, 14:58
45.

Wenn man nichts mehr sportlich gegen den großartigen Fc Bayern sagen kann, dann kommen die alten, abgedroschenen Phrase. Da wird dann von "Kein Wunder die kaufen ja nur die Bundesliga leer" oder "Bayern mag trotzdem keiner" gesprochen.

Im Endeffekt interessiert es keinen ob Bayern symphatisch ist oder nicht, Fans genug haben sie.

Zum Thema wegkaufen, der BVB ist einer der finanzstärksten CLubs in Europa, der FCB kann nichts dafür wenn Watzke und Co. keine soliden Verträge aushandeln können. Götze, LEwandowski und jetzt Reus sprechen eine deutliche Sprache. Kagawa und Sahin waren beim ersten Ruf auch schon weg, so toll können die Vertäge und vor allem das Umfeld deswegen gar nicht sei.

Die Rückkehr von den Zweien ist auch nur ihrer fehlenden Klasse geschuldet.

Beitrag melden
jo_roho 02.11.2014, 15:02
46.

Hoffentlich wird das wieder nicht so eine öde Bundesliga wie die letzten Male. Als Bayernfan will ich mich auch mal wieder freuen können über einen Titel und nicht das Gefühl haben, Meister nur gegen Opfer und keine Gegner geworden zu sein.

Beitrag melden
ekel-alfred 02.11.2014, 15:06
47.

Zitat von cmann
Lediglich Hummels hatte bei der WM "Einsatzzeiten", die anderen haben doch garnicht gespielt. Zum Vergleich vom FC Bayern waren da Lahm, Neuer, Boateng, Müller, Goetze sowie Robben und Dante bis zum "Schluß" unterwegs.
Und was genau hat der FCB mit dieser Tatsache zu tun? Ich dachte immer, der Löw stellt die N11 auf, aber so einen schlimmen Verdacht hatte ich ja schon immer....*lol*

Also ehrlich, Ihre Aussage ist ziemlich dumm.

Beitrag melden
millionwatts 02.11.2014, 15:06
48.

Zitat von jorgop
leute, nach dem gestrigen spiel habe ich für mich als neutralen fussballgucker final entschieden, die bundesliga nicht mehr anzuschauen. bayern war in der zweiten halbzeit den dortmundern ein oder zwei klassen überlegen. das wird über jahre auch so bleiben, wenn man sieht, dass die finanzmacht fcb auf jeder position drei weltklassespieler hat und plant, noch zusätzlich reus zu holen. was soll man da noch buli schauen? lächerlich. auch die cl ist das spiegelbild einer elite-eu: 3-4 mannschaften teilen sich den pokal seit einem jahrzehnt untereinander auf und das wird die nächsten jahre nicht besser oder spannender werden. jedes jahr bereits im september zu wissen, wer buli-meister und/oder dass entweder bayern, barca, real oder chelsea cl-sieger wird, das ist mittlerweile so interessant, wie die tatsache, dass der neue porsche gt-3 zwei zehntel weniger für die nordschleife braucht.
Ihre Wahrnehmung ist von der Realität weit entfernt: In den letzten zehn Jahren wurde die CL von acht verschiedenen Mannschaften gewonnen. Meister in der Bundesliga wurden vier Mannschaften, in den letzten elf Jahren waren es sogar fünf Mannschaften.

Das mit dem "auf Jahre hinweg" wird in regelmäßigen Abständen über alles mögliche gesagt, es trifft aber äußerst selten zu. Im Mai 2012 hat Klopp noch öffentlich über eine dauerhafte Wachablösung in der Bundesliga spekuliert, heute steckt er im Abstiegskampf. Auch bei Bayern müssen in naher Zukunft entscheidende Leistungsträger ersetzt werden und wenn das nicht klappt, lassen Niederlagen nicht lange auf sich warten.

Lediglich die unmittelbare Zukunft in der Bundesliga scheint tatsächlich ein wenig vorherbestimmt...

Beitrag melden
hafnafjoerdur 02.11.2014, 15:06
49. Attila, das ist selbst für Ihre Verhältnisse schlecht

Zitat von Attila2009
Auf Gräfe ist Verlaß. Wie kann man ein Spiel so entscheiden,erbärmlich. Bayrisches Morgengebet "Oh Herr gib uns unseren täglich Elfmeter - Amen "
Wenn einem sonst nichts mehr einfällt, war es halt der Schiedsrichter. Selbst Klopp und Watzke haben einen klaren Elfmeter gesehen. Da gibt es nun wirklich gar keine Diskussion. Allerdings darf nach ihrer Logik Bayern offernsichtlich grundsätzlich keinen Elfmeter bekommen, wahrscheinlich noch nicht mal einen Einwurf.

Beitrag melden
Seite 5 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!