Forum: Sport
Niederlage in Mailand: Barça verzweifelt am Beton
DPA

Nach der Niederlage gegen den AC Mailand droht dem FC Barcelona bereits im Achtelfinale das Champions-League-Aus. Dabei war Barça klar überlegen, hatte aber keine Ideen, wie man Milans Defensivverbund überwindet. Für die Italiener dienten Celtic Glasgow und der FC Chelsea als Vorbild.

Seite 3 von 5
TBF 21.02.2013, 15:22
20.

Zitat von Mozzer
Schwacher Schiri. Querschläger eines Milan-Kickers - Milan's Torwart pflückt diesen Ball vom Himmel und eröffnet das Spiel einfach neu, als ob nix passiert wäre ... ob unabsichtlich oder nicht- egal das ist ein Regelverstoß (Torwart- Rückgabe ) Soweit so harmlos, doch schlimmer aber das Geschehen um das 1:0. Montolivio schießt von ca.30 Meter Richtung Barca-Tor, der Ball wäre sicher links ........
vielleicht lesen sie sich nochmal in die Regeln des europäischen Fußballs ein. Gerade ihre Idee vom Rückpass könnte etwas divergieren.
Ganz davon abgesehen, erlebte Barca gestern das, was Bayern seit Jahren in der Bundesliga erleben durfte. Vom Ballbesitz kann man sich nichts kaufen, wenn man nicht aufs Tor schießen kann. Wenigstens hat man in München mittlerweile diesem Irrweg abgeschworen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasbeau 21.02.2013, 15:23
21. Oooh,

Zitat von Mozzer
Schwacher Schiri. ... Dieses Tor hätte niemals zählen dürfen ...
Da scheint aber jemand wegen "Majestätsbeleidigung" schwer getroffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lurch05 21.02.2013, 15:24
22. @Mozzer

Für Menschen wie dich gibt es zum Glück eine Wiederholung :) Mal schauen ob Zapata wirklich den Ball "aus der Luft pflückt" :D http://www.youtube.com/watch?v=9mR40algin8&list=PLykXdRRd47IXBd5C-CY0UwR6SE61OPjR0&index=2

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 21.02.2013, 15:27
23. .

Zitat von brokerbundfuture1
ein lohnendes Geschäft für die Wettanbieter, die Barca glasklar favorisiert haben und sämliche Zocker abgegrast haben. Und wäre das nicht langweilig, wenn immer die sog. besseren Mannschaften gewinnen würden ?Jetzt darf man gespannt sein, ob der unbesiegbare FC Bayern seiner Favoritenrolle gerecht werden kann. Diese hat er jetzt übernommen, nachdem Barca schon zu 95% ausgeschieden ist. Mailand wird sich im Rückspiel direkt mit 11 Mann vor das Tor stellen und gar nicht mehr nach vorne gehen, das steht taktisch fest.
Die Bayern müssen hoffen, dass ihnen jemand anders den AC Mailand aus dem Weg räumt - sie selbst schaffen das ja traditionell nicht (fünfmal ausgeschieden, nie weitergekommen, von zehn Spielen nur ein einziges gewonnen). Sollten sie Lospech haben, dürfte Milan wie immer Endstation sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 21.02.2013, 15:32
24. .

Zitat von Mozzer
Schwacher Schiri. Querschläger eines Milan-Kickers - Milan's Torwart pflückt diesen Ball vom Himmel und eröffnet das Spiel einfach neu, als ob nix passiert wäre ... ob unabsichtlich oder nicht- egal das ist ein Regelverstoß (Torwart- Rückgabe )
Ein Querschläger ist kein Rückpass und ist auch noch niemals so gewertet worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leserlich 21.02.2013, 15:34
25. doch, lordofaiur...

ich weiss es noch, mit ganz schauerlichem fussball!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MlCHBECK 21.02.2013, 15:34
26. Die Tendenz...

...gefällt mir sehr. Nicht, dass ich Barcelona etwas schlechtes wünsche, aber auch deren Spielsystem hat seine Grenzen. Mich wundert nur, dass es so lange gedauert hat, bis Inter Mailand, Glasgow oder der AC diesen Code knacken. Egal wie sehr die Barcelonasympatisanten nun diese Taktiken verteufeln und die Barcelona-Genervten den Konter setzen - FAKT IST EINS: "Internationaler Fußball wird wieder interessanter". Und darum sollte es uns doch eigentlich gehen? Keine Mannschaft ist unverwundbar. Jede Spitzenmannschaft eines Landes kann den großen Coup starten und die Sportwelt überraschen. Wenn jetzt noch eine Art "Financial Fairplay" von allem gelebt werden würden solche Diskussionen wie oben gar nicht erst aufkommen. Dann müsste sich Barcelona, Real und Ahtletico ersteinmal aus der Vierten Spanischen Liga zurückrunden und ManU müsste sich an den Wochenenden mit der Zweiten Mannschaft von Birmingham messen. An die bisherigen Kommentare kann ich mich nur anschließen. Ich ziehe meinen Hut vor dieser taktischen Leistung des AC Mailand. Lasst uns doch einfach das Rückspiel anschauen und dann resümieren, ob Mailand wirklich den Code geknackt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gankuhr 21.02.2013, 15:46
27.

Zitat von SysLevel
Glasgow und jetzt AC Milano auch noch stolz auf diese spielzerstörerische, unansehnliche Art Fussball? Ich hatte gehofft, wenigstens die italienischen Erstligavereine hätten sich von der ekelhaften, unsäglichen Catenaccio-Taktik verabschiedet, die den italienischen Fussball über Jahrzehnte negativ prägte (abgesehen von der Korruption;-)
Eine gute Verteidigung gehört genauso zum Fußball wie ein guter Angriff. Von daher ist es leicht albern, von spielzerstörerischer Art zu reden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 21.02.2013, 15:49
28. .

Zitat von leserlich
ich weiss es noch, mit ganz schauerlichem fussball!
Der Erfolg des "schauerliche Fußballs" war damals hauptsächlich den Gegnern anzulasten. Weil Mannschaften wie Spanien, Frankreich, Tschechien und Portugal (gleich zweimal!) unfähig waren, die spielerisch limitierten Griechen zu schlagen, sind diese völlig zu Recht und verdient Europameister geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tunechi 21.02.2013, 16:04
29.

Natürlich ist Barcelona schlagbar. Wer das angezweifelt hat, der sollte...ach mir fällt nix ein, was der sollte.
Und ja Barcelona hat ideenlos gespielt und keine nennenswerte Chance erarbeitet. Dazu kam, dass Milan sehr kompakt stand und die Konter clever ausgespielt hat.

(Mein Fußball-Herz sagt mir aber, dass so zu spielen das Unschönste ist, was man in einem Spiel machen kann...das heißt nicht, dass es verboten ist, es ist nur nicht schön anzusehen)
Zum einen ist es ein Beweis, dass Barcelona ansonsten so überlegen ist, dass selbst europäische Top-Clubs solche Taktiken anwenden müssen.
Andererseits ist es ein Beweis dafür, dass Barcelona nicht die Unbesiegbaren sind von denen hier alle reden. Wäre ja auch langweilig.

Ich erwarte, dass Milan im Rückspiel das selbe tun wird und hoffe, dass Barca seine Klasse beweist und den Riegel knackt.
Damit wir endlich ein FCB:FCB Spiel bekommen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5