Forum: Sport
Niederlande gegen Spanien - das Traumfinale?

Niederlande und Spanien im Finale der Fußball-WM 2010 in Südafrika. Haben es die besten Mannschaften so weit geschafft? Oder hätten es andere Teams mehr verdient?

Seite 17 von 18
Zero Thrust 11.07.2010, 23:58
160. Bravo! 1/2

Zitat von fatih_sultan_mehmet
Weltmeister, trotz Schiri, gegen einen Gegner, dessen einziges "Konzept" darin bestand, zu zerstören, mitunter mit Mitteln, die nur als brutal zu bezeichnen sind, und darüber hinaus vorne auf einen Geniestreich von Robben zu hoffen. Guter und unterhaltsamer Fussball war unter diesen Voraussetzungen natürlich unmöglich - was aber ganz sicher nicht an den Spaniern lag. Ganz besonders hat mich gefreut, dass Iniesta der Torschütze war: für mich seit Jahren der beste europäische Fussballer und auch bei diesem Turnier der beste Spieler.
Bravo! Ein ausgezeichneter Beitrag. Kann mich voll und ganz anschließen. Wirkt zwar hinterher immer etwas leicht, sowas zu sagen, aber, abgesehen davon, dass ich ohnehin schwer auf Spanien setzte (wie wohl fast jeder), ist im Grunde exakt das geschehen, was ich befürchtet hatte. Finde es war unübersehbar, dass die Niederländer das Spiel der Deutschen gegen die Spanier sahen, mindestens via Aufzeichnung und genau daraus eben, ja, versucht haben, verzweifelt muss man sagen, ihre Lehren zu ziehen. Sie sind die Spanier eben angegangen, so gut sie konnten und - sie konnten nicht gut. Was mich ebenfalls nicht überraschte, denn, ich schrieb es einige Male, die Niederlande hat mich bei diesem Turnier nicht überzeugt; keineswegs genug, um die Finalteilnahme (wirklich) zu rechtfertigen, das muss ich schon sagen. Gegen Brasilien zeigten sie die eine oder andere starke Phase, aber die Brasilianer, wenn man ehrlich ist, sind in erster Linie an sich selbst gescheitert. Oder auch das Spiel gegen Uruguay - im Prinzip hätten sie auch das verlieren können, zum Schluss wurde es ja sogar noch mal richtig spannend, bzw. haben sie sich letztendlich "hindurchgezittert". Holland hat ein gewaltiges Problem und das ist ganz offensichtlich: Sie haben keinen Sturm! Dementsprechend mussten die Tore vom Mittelfeld erzielt werden, von Sneijder und Robben, aber das ist natürlich zu wenig. Ein einziger, regelrechter Angreifer mit einem Van Persie, der, seien wir ehrlich, bei diesem Turnier überhaupt keine Rolle spielte. So gesehen ist es einfach nur überraschend, wie sie und dass sie dieses Endspiel überhaupt haben erreichen können. Hineingeduselt. Na schön. Kann man ihnen nicht vorwerfen, passiert ja fast jedes Jahr einer Mannschaft (2006 Frankreich, 2002 Deutschland), doch in der Regel ist dann im Finale eben auch Schluss mit lustig. Und so sah das heute aus.

Beitrag melden
Zero Thrust 11.07.2010, 23:59
161.

Oranje hätte rein gar nichts verdient gehabt, schon gar nicht nach diesem armseligen Spiel. Sie haben nicht nur das Finale zerstört, bzw. gar nicht erst "entstehen lassen", sondern, meinem ganz subjektiven Eindruck nach, an die 3-4 Mal versucht, spanischen Spielern gezielt die Beine zu brechen. Ich hab irgendwann (das war noch in der 1. Hälfte) nur noch mit dem Kopf geschüttelt. Und Howard Webb - ja - ich gebe B. Rety hier mal vollends Recht: Bis dato hatte er wirklich ein gutes Turnier gepfiffen und das ist, wie man weiß, ja nun auch keine Selbstverständlichkeit mehr, für nen Referee. Aber das Spiel heute, das war GAR NICHTS. Unter dem Strich eine, finde ich, beschämende Schiedsrichterleistung für ein Endspiel, das, zugegeben, nicht einfach zu leiten war (Danke, Holland!), doch so was muss man von einem Schiri auf dem Niveau erwarten dürfen. Zwei klarste rote Karten gegen die NL in der ersten Hälfte einfach mal stecken lassen, dann der verweigerte Elfer für Spanien, usw. Oh-wei. Da hat er dann womöglich doch noch mal zeigen wollen, was EIN großes Problem war, bei diesem Turnier: die Schiris. Schade nur, dass es nun gerade Webb sein musste, der sonst und normalerweise eine GUTE Figur abzugeben pflegt.

Spanien ist, am Ende des Tages, einer der verdientesten Weltmeister, an die ich mich überhaupt erinnern kann. Und klar, für Iniesta freut es mich auch sehr! Zum Glück hat sich kein Spanier ernsthaft verletzt, bzw. wurde nicht ernsthaft verletzt. Tja und so mit die ersten Bilder nach Abpfiff, als man sah, wie sich ein Rudel Holländer inklusive Trainer (was macht der bitte da?) um die Schiedsrichter scharrten und.. ja, sie taten es allen Ernstes. Ausgerechnet sie! Und da taten sie mir nur noch leid. An der Stelle war der ganze Abend mit einem Bild zusammengefasst - zumal im Hintergrund die Spanier jubelten.

Und das war's.

Beitrag melden
Robert Hut 12.07.2010, 00:01
162. Richtig

Zitat von shopgirl1
Ja. Ganz besonders das hier war einer der anständigsten Vorgänge der WM
Und das Revanchefoul an Snejder, das Mr. Webb nicht gesehen hat (sehen wollte), war auch nicht ohne. Fair bzw. anständig ist anders..

Beitrag melden
fatih_sultan_mehmet 12.07.2010, 00:02
163. Jetzt langts aber.

Zitat von seyinphyin
Ich kann ihnen gerne zeigen, wie einfach ich ihnen ein Foulspiel unterjubel. Das ist sowas von kein Problem.
Butter bei die Fische: http://www.youtube.com/watch?v=dNp2Ch_5nxM

Fuß zum Ball? Ball oben am Kopf, Fuß mit Stollen voraus volle Kanne in die Brust, Sie Genie. Das ist ja fast schon strafrechtlich relevante Körperverletzung.

Beitrag melden
rehabilitant 12.07.2010, 00:02
164. Gottseidank

dass am Ende die spielerisch überlegene und vor allem fairere Mannschaft gewonnen hat.
Die WM wäre für mich zu einer Katastrophe geworden, wenn diese Treter gewonnen hätten.
Van Bommel hätte rot sehen müssen, das Foul von De Jong war kriminell.

Beitrag melden
Robert Hut 12.07.2010, 00:05
165. Korrekt!

Zitat von eishockeyoma
...das was die Spanier da betreiben, grenzt ja fast schon an Spielverzögerung.
Deshalb denkt die FIFA ja auch über eine 2 Minuten Regel nach, ähnlich wie im Handball..

Beitrag melden
McPomm 12.07.2010, 00:05
166.

Zitat von spiegelreflex_zone
Bela Rathy ist in meinen Augen wirklich schwach... seine Einseitigkeit nervt so sehr, dass ich mir mittlerweile einen NL-Sieg wünsche ... tststs- das ich sowas nochmal schreiben muss.
Hä? Nur, weil ein Moderator einseitig für ESP ist, wünscht man sich einen NL-Sieg? Das gibt dem Moderator einen Einfluss, der nicht existiert, und wird in keinster Weise der äußerst geringen Bedeutung des Moderators gerecht.

Beitrag melden
Miach 12.07.2010, 00:07
167.

Zitat von Thomas Kossatz
Entschuldigung, die Feststellung des Foristen, dass die Spanier in der zweiten Halbzeit eigentlich bei jedem Foul eine gelbe Karte reklamierten, ist nicht von der Hand zu weisen. Auch beim 1:0 half wieder mal der Zufall, weil der Schiri einen klaren Eckball nicht gibt, der Abstoß führt zum Tor. Richtig ist, das die Holländer zwei gelbe Karten für reklamieren bekamen, die Spanier, die das am Fließband taten, nicht. Je eine direkte rote Karte (de Jong,Revanchefoul Spanien) wurden übersehen. Man nehme mir es nicht übel: Aber diese Kick war nicht besser, als das letzte Finale.
Man kann ja über alles diskutieren aber es ist FALSCH wenn sie schreiben das der Abstoß zum Tor geführt hat!
Der Abstoß (anstelle der Ecke für Holland) landete in den Reihen der Holländer und diese starteten einen schönen Angriff der am 16er abgefangen wurde - hier wollten die Oranjes ein Foul gesehen haben, erst in diesem Gegenzug fiel das 1-0!

Auch wenn es einem nicht gefällt, sollte man die Fakten nicht verdrehen!

Beitrag melden
senfa 12.07.2010, 00:08
168. Sie irren sich!

Zitat von seyinphyin
Der Ref kennt nur die Spanier und weiß, dass er da immer ca die Hälfte abziehen muss, was bei anständigen Mannschaften dr Fall wäre. Er fällt auf deren Tricks und Schauspielerei einfach nicht rein.
Nachdem ich einige Ihre Beiträge gelesen habe, konnte ich zuerst nicht begreifen dass man sowas schreiben kann, jetzt ist mir aber endgültig klar: Sie haben definitiv Spanien mit Italien verwechselt! Es liegt vielleicht daran dass die Spanier heute in blauen Trikos gespielt haben ?

Beitrag melden
fatih_sultan_mehmet 12.07.2010, 00:11
169. Was für ein Eckball?

Zitat von Miach
Wegen der "Ecke" ist Spanien also Weltmeister geworden? Komisch, ...
Das ist sowieso einfach nur lächerlich. Der nicht gegebene Eckball ging dem spanischen Tor ja nicht einmal direkt voraus - das war fast 90 Sekunden und zwei Angriffszüge vorher.

Beitrag melden
Seite 17 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!