Forum: Sport
Noch-Schalke-Keeper Neuer: Ultra im Feindesland

Manuel Neuer ist Schalke 04. Schon im*fünften Lebensjahr war er Torhüter in Gelsenkirchen, er stand bei den Ultras in der Nordkurve. Jetzt*spricht alles für einen Wechsel*des 25-Jährigen zum FC Bayern. Dort gehen*die Hardcore-Fans auf die Barrikaden.

Seite 1 von 10
Greg84 20.04.2011, 11:49
1.

Eins ist schon mal sicher: sollte Schalke in München verlieren, kommen die Verschwörungstheoretiker wieder aus ihren Löchern wie bei der Niederlage von Leverkusen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nisper 20.04.2011, 11:54
2. mutig

Es wäre wirklich mutig wenn er das durchzieht. Er könnte sich bis ans Ende seiner Karriere bei Schalke ins Tor stellen und sich von seinen "alten Kumpels" beklatschen lassen. Aber den Schritt zu wagen zu den Bayern zu gehen, sich dort den Fans und dem Druck zu stellen, das würde von wirklicher Charakterstärke zeugen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franxinatra 20.04.2011, 11:55
3. Mal Hand aufs Herz:

Ohne Die Schwächung richtiger Mannschaften durch Abkauf deren Bestleister wäre der Verein doch allenfalls in der Kreisliga; so subventioniert sich die 1.Liga eine Neben-Nationalmannschaft, die sie über ihre Kaderpflege auch immer gut in Schach hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Healthman 20.04.2011, 11:58
4. ..

Fußball ist Sport, wer daraus aber persönliches macht hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen, wie Albert Einstein einmal treffend in Bezug auf Marschmusik zum Besten gegeben hat. Diese Neuerantipathie ist sicher für einen intelligenten Menschen kaum nachvollziehbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs001 20.04.2011, 11:59
5. Ob er sich damit einen Gefallen tut,...

... wage ich zu bezweifeln. Klar muss er, um sich sportlich weiterzuentwickel, zu einem Topclub von internationalen Format wechseln. Aber an seiner Stelle wäre ich ins Ausland gewechselt. ManU sucht ja angeblich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AMC 20.04.2011, 12:23
6. Stimmt

Zitat von sysop
Bei aller Liebe zum Verein: Um den viel zitierten "nächsten Schritt" zu machen in seiner persönlichen Weiterentwicklung, muss Neuer zu einem Topclub von internationalem Format wechseln, der ihm dauerhaft die Teilnahme an der Champions League garantiert.
Stimmt, aber was will er dann bei den Bayern?
Koan Meister
Koan DFB-Pokal-Sieg
Koan Championsleague-Sieg (auch nicht nächste Saison)
und derzeit muss Bayern stark um den Einzug in die CL kämpfen, ob er nun bei Schalke nächste Saison Euroleague spielt, oder bei Bayern, ist doch egal?!

Bleib bis 2012 auf Schalke Manu und geh danach zu einem echten Spitzenclub, der Dir wirklich die internationale Klasse und die Championsleague-Teilnahme garantieren kann, die Dir gebührt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gekreuzigt 20.04.2011, 12:28
7. ach spon, ...

Zitat von sysop
Manuel Neuer ist Schalke 04. Schon im*fünften Lebensjahr war er Torhüter in Gelsenkirchen, er stand bei den Ultras in der Nordkurve. Jetzt*spricht alles für einen Wechsel*des 25-Jährigen zum FC Bayern. Dort gehen*die Hardcore-Fans auf die Barrikaden.
wie oft denn noch artikel zu dem thema. es ist schon alles gesagt, wartet doch mal einfach ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixmausi 20.04.2011, 12:36
8. Sorry,

Zitat von sysop
Manuel Neuer ist Schalke 04. Schon im*fünften Lebensjahr war er Torhüter in Gelsenkirchen, er stand bei den Ultras in der Nordkurve. Jetzt*spricht alles für einen Wechsel*des 25-Jährigen zum FC Bayern. Dort gehen*die Hardcore-Fans auf die Barrikaden.
aber es gibt Wichtigeres!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tristo 20.04.2011, 12:43
9. Logische Entscheidung

Was man bei M. Neuer unter Facebook so von Schalker-Fans lesen muss... Und dann noch unter realem Namen. Kann man nur den Kopf schütteln. Wobei sich einige Bayern-Fans ja auch nicht mit Ruhm bekleckern.

Ich kann nur sagen, völlig egal, ob er nun zum FCB oder Manu geht - alles eine Verbesserung. Kommt er zum FCB, werde ich ihn begrüßen als einen der "unseren"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10