Forum: Sport
Nordische Ski-WM: Weltmeisterin zweiter Klasse
FILIP SINGER/EPA-EFE/REX

Skispringerin Katharina Althaus kann nach Team-Gold auch im WM-Einzel gewinnen. Dennoch würde sie viel weniger Preisgeld kassieren als Mannschaftskollege Markus Eisenbichler.

Seite 3 von 3
bommerlunder 28.02.2019, 23:42
20. Netter Versuch ...

als nächstes kommen die Behinderten, die trainieren genauso viel, also ebenso „gleiche Leistung“. Und danach die Junioren und wollen auch das gleiche Preisgeld. Nein, liebe Skispringerinnen, da müsst ihr euch etwas anderes einfallen lassen. Wobei ich es euch total gönnen würde!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevenspielberg 01.03.2019, 15:34
21.

Zitat von max-mustermann
Seit wann geht es denn bei solchen Veranstaltungen ums Geld ? Das machen die Sportler doch alle nur aus liebe zum Sport (behaupten sie jedenfalls immer) und das olympische Motto lautet ja auch dabei sein ist alles.
Der Witz an der Sache ist: Den Sportlern geht es ja wirklich nicht ums Geld. Für die steht der sportliche Erfolg im Vordergrund. Das Geld ist für die lediglich Mittel zum Zwecke sich Vollzeit auf den Sport konzentrieren zu können. Wenn das Thema Geld in den Vordergrund gerückt wird, dann fast immer durch die Medien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3