Forum: Sport
Özils Rücktritt und das Versagen des DFB: Nicht genug integriert
Getty Images

Mesut Özil lässt Selbstkritik vermissen. Aber seine Attacke auf DFB-Präsident Reinhard Grindel enthält viel Wahres: Der Deutsche Fußball-Bund ist an einer seiner wichtigsten Aufgaben gescheitert.

Seite 42 von 68
Nandiux 23.07.2018, 09:47
410.

In der Niederlage erkennt man erst, was die ganzen Slogans und Sprüche wert sind. Grindel und Bierhoff haben sich Özil gegenüber echt schäbig verhalten. Nichts mit Zusammenhalt und Teamgedanke. Es ist traurig, dass man im Jahr 2018 nicht schon deutlich weiter ist. Aber wenn man das vergiftete Klima in vielen Debatten sieht, wundert mich das leider nicht.

Beitrag melden
5mark 23.07.2018, 09:48
411. Kann man so sehen, muss man aber nicht

Klar haben wir Meinungsfreiheit und jeder kann und darf sich mit jedermann ablichten lassen, dessen größter Fan sein oder eben nicht.
Das Problem ist nur, dass die Leute sich immer nur auf ihre Meinungsfreiheit und sonstigen Rechte berufen, wenn es ihnen grad in den Kram passt und die Maßstäbe an andere im Übrigen aber in der Regel andere sind.
Richtig ist auch, dass es einen Wertekodex für Fußballspieler in Deutschland nicht gibt.

Tatsache ist aber auch, dass es in bestimmten Situationen und unter bestimmten Umständen Verhaltensweisen gibt die einem der gesunde Menschenverstand diktiert. Wenn ich Nationalspieler eines Landes bin, dann lasse ich mich nicht für Werbezwecke eines (um es mal so freundlich wie möglich zu formulieren) in der Kritik stehenden Präsidenten eines anderen Staates einspannen, egal ob meine Wurzeln in dessen Land liegen oder nicht, ich den Typen verehre oder nicht.
Wenn ich zu einem vornehmen Geschäftsessen eingeladen bin, esse ich ja auch nicht mit den Fingern, auch wenn das für mich ein Ausdruck persönlicher Freiheit sein sollte.
Man nennt das gutes Benehmen.

Aber vielleicht sollten wir aufhören, die Nationalspieler wie Gottheiten zu behandeln. Das sind nur Fußballer. Von denen kann keiner über das Wasser gehen und Krebs kann von denen auch keiner heilen. Das einzige was sie können ist eleganter gegen einen Ball treten als die restlichen 80 Mio Nationaltrainer.

Beitrag melden
haarer.15 23.07.2018, 09:49
412.

Zitat von rösti
Mesut Özil lässt Selbstkritik vermissen?....... wiso soll er zu Kreutze kriechen, wegen dem Foto? Wenn das eine Kriterium sein sollte müssten alle Vorstände der Autoindustrie, viele Banker und Politiker durch Deutschland kriechen! Das Bild hat keinem Bürger geschadet, die oben genannten mit kriecher haben die Deutschen Landsleute um Millionen betrogen und nicht nur die! ja es ist einfacher einen jungen Deutschen durch Land zu jagen. Wenn die Presse diesen Fall nicht zu einer Staatsaffäre hoch geputsch hätte wäre es dem Deutschen Michel garnicht aufgefallen und Ihnen wäre der Spass vor enthalten worden diesen jungen Menschen, wie einen Landesverräter durch Land zu Jagen. Das Proplem ist, gegen die Big Bosse hat die Presse und Politik nicht den Mum! Eine Beleidigung der Bürger war die Einladung der Kanzlerin an den Deutschen Bankchef zum Kaffee, da hätten sich die Gut Menschen zu Recht aufregen sollen und müssen, aber das war ja ein Mitteleuropäer (Schweizer ) und kein "Kümmel Türke " ....Ende (bin gespannt ob Spiegel dieses aufläd )
Richtig. Ich meine auch - und hab das von Anfang an auch deutlich gemacht, dass es nicht wert ist, soviel Bohei um dieses Foto zu machen. Man hätte diese Debatte sehr schnell vor der WM auch beenden müssen, anstatt das Feuer immer wieder anzufachen. Das ganze war so kontraproduktiv, wir bekommen eine erneute Ausgrenzungs- und Rassismusdebatte - und ja: Jetzt ist der Scherbenhaufen perfekt.

Beitrag melden
rantzau 23.07.2018, 09:50
413. Dilemma

der Fussball hat hier fast Religionsstellenwert. Das ist schon echt schlimm. Dann holt man sich Leute ins Team, die nun mal nicht aus super gebildeten Elternhaeusern kommen, den Migranten chip on the shoulder haben. Und verdammt sie, wenn sie sich eben nicht so verhalten, wie man es will. Voellig absurd das Verhalten. Von allen.

Beitrag melden
rösti 23.07.2018, 09:50
414.

Zitat von redwed11
Frau Merkel ist die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland und Özil wie auch die anderen Spieler, die zu dieser Zeit in der Kabine waren. Frau Merkel ist die Kanzlerin eines demokratischen Staates der streng nach den Vorgaben der freiheitlich demokratischen Grundordnung geführt wird. Erdogan ist der mit diktatorischen Vollmachten ausgestattete Präsident der Türkei den Özil als deutscher Staatsbürger (er hat nur eine Staatsbürgerschaft) als "seinen verehrten Präsidenten" bezeichnet. Da verehrt ein deutscher Staatsbürger den Diktator einer für ihn fremden Macht. Erkennen Sie den Unterschied? Jetzt kommen Sie mit Vorkommnissen von vor 40 Jahren in Argentinien. Alberner geht es nun wirklich nicht. Da war der überwiegende Teil der Foristen überhaupt noch nicht geboren.
Genau das ist das Proplem der Gut Mensch Deutschen, was nicht passt wird passend gemacht, einer seitz den Demokratischen gewählten Präsidenten als un Person hinstellen, aber gleichzeitig Waffen zu verkaufen und Deutsche Dax Unternehmen die sich in der Türkei ansiedeln, von WV, Siemens bis Henkel, wo bleibt da der Aufschrei und glauben Sie mir die bringen kein Trikot als Präsent mit!
Hier hat der Deutsche keine Moral.........
Aber einem jungen Deutschen Fussballer für ein Trikot nieder zu machen, dazu hat der Michel den Mut!!

Beitrag melden
Schmidt24 23.07.2018, 09:53
415. Die ewige Leier vom schuldigen Deutschen ...

... ist langsam abgedroschen - man kann diesen Unsinn nicht mehr hören. Für einen deutschen Fußballspieler gibt es absolut keinen vernünftigen Grund, sich ausgerechnet mit Erdogan ablichten zu lassen - was soll das denn? Und wenn Herr Özil offenbar dumm genug ist das dennoch zu tun, dann soll er für seine Dummheit jetzt auch die Konsequenzen tragen - so einfach ist das und dazu muss man sich auch nichts anderes einreden lassen.

Beitrag melden
gneurothun 23.07.2018, 09:53
416. Özil und das Deutschsein

Zum Deutschsein braucht es keiner besonderen Aufforderung;
dazu gehört in einer Vorbildfunktion auf jeden Fall das Singen der Nationalhymne, wenn die ganze Nation zuschaut; waere er etwas intelligenter gewesen, hätte er wenigstens die Lippen bewegt.
Zum Deutscher werden hatte Herr Özil sicher vorrangig merkantile Gründe; trotzdem hätte die Lektüre des Grundgestzes nicht geschadet;

Er wird uns auf jeden Fall nicht fehlen; nicht in der Nationalelf und auch nicht bin Deutschland.

Beitrag melden
redwed11 23.07.2018, 09:55
417.

Zitat von müllers
Wie sehr der Artikel trifft, zeigt Ihr Kommentar. Sie wollen Özil wegen seiner Haltung zum Staatsoberhaupt der Türkei sein Deutschsein absprechen. "Jeder der sich unsere Werten zu eigen macht, ist ein gern gesehenes Mitgleid unserer Gesellschaft. " Das ist Rassismus pur, werter Herr! Wenn Menschen wie Sie hier sich anmaßen, darüber entscheiden zu wollen, wer Deutscher ist, und wer nicht, haben wir exakt wieder die Zustände, die Sie hier offenbar nur der in der Türkei erblicken können. Ihnen gerne noch mal ins historisch-germanische Stammbuch geschrieben: Die Werte, auf die Sie und Ihre deutschnationalen Freiheitskämpfer sich hier berufen, mussten uns "Deutschen" erst aufgenötigt werden, nachdem "wir" (AfD-Wir) für den Vogelschiß von 12 Jahren dem größten Massenmörder der Menschheitsgeschichte die Stange gehalten haben, und nachdem erst "wir" für den Vogelschiss von 6 Millionen ermordeten Menschen in KZs und 60-70 weiteren Kriegsopfer erst besiegt werden mussten. Alle die humanen Menschenrechte , auf die Sie und viele andere sich hier so scheinheilig berufen werden, um dahinter den eigenen Rassismus ausleben und Mesut Özil sein Deutschsein absprechen zu können, haben "wir" mit Füßen getreten, und diese sind mithin kein Merkmal "deutscher Kultur", um sich gegen andere Kultur abzugrenzen und sich höher zu schätzen. Ich habe hier wirklich genug von diesen tapferen deutschnationalen Freiheitskämpfern hier, die einem Deutschen mit Migrationshintergrund nicht verzeihen können, nicht so antifaschistisch zu sein, wie es sie und die Deutschen nie waren.
Verehrter Herr, hier geht es darum ob Jemand als deutscher Staatsbürger einen Diktator seine Ehre erweist oder ob er sich für die hier bestehende freiheitlich demokratische Ordnung entscheidet. Und wenn man Kritik an einen deutschen Staatsbürger übt, der einen ausländischen Diktator huldigt der Kriege führt, der eine rassistische Politik betreibt und die Menschen willkürlich einsperrt ist das kein Rassismus.
Scheinbar haben Sie mit dem Begriff Rassismus so Ihre Schwierigkeiten genau wie Sie mit dem Begriff Demokratie scheinbar nichts anfangen können. Denn sonst würden Sie die Huldigung eines Diktators nicht als Rassismus ansehen.

Beitrag melden
astarwasborn 23.07.2018, 09:57
418. ...sehe ich etwas anders...

...aus meiner Sicht hat Özil den Widerspruch immer noch nicht verstanden, dass ein integrierter, demokratisch orientierter Deutscher, nicht gleichzeitig Erdogan-Unterstützer sein kann; und er selber dadurch den Beweis liefert, dass seine, durch ihn zu gestaltende Integration gescheitert ist. Da kann kein DFB oder sonst jemand was dafür - das ist sein ganz persönliches Versäumnis.

Beitrag melden
citi2010 23.07.2018, 09:58
419.

Zitat von rösti
Genau das ist das Proplem der Gut Mensch Deutschen, was nicht passt wird passend gemacht, einer seitz den Demokratischen gewählten Präsidenten als un Person hinstellen, aber gleichzeitig Waffen zu verkaufen und Deutsche Dax Unternehmen die sich in der Türkei ansiedeln, von WV, Siemens bis Henkel, wo bleibt da der Aufschrei und glauben Sie mir die bringen kein Trikot als Präsent mit! Hier hat der Deutsche keine Moral......... Aber einem jungen Deutschen Fussballer für ein Trikot nieder zu machen, dazu hat der Michel den Mut!!
Ich weiss jetzt nicht ob ich der dt. Michel bin - aber mein Boykott und Kritik in Richtung Erdogan fing nicht bei Özil an und hört nicht bei Özil auf. Keine Turkish Airlines. Keine Reisen dahin. Und wo ich kann und das weiss, keine Produkte von dort. Er und seine Islamisten können sich gerne aus anderen Taschen bedienen. Ebenso habe ich Petitionen gegen Rüstungsexporte immer unterschrieben und tue dies weiter.

Beitrag melden
Seite 42 von 68
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!