Forum: Sport
Özils Statements: Warum eigentlich auf Englisch?
DPA

Mesut Özil tritt aus der deutschen Fußballnationalmannschaft zurück, weil ihm andere das Deutschsein absprechen. Seine Erklärung dazu veröffentlicht er ausschließlich in englischer Sprache. Was steckt dahinter?

Seite 1 von 15
waldi22 24.07.2018, 15:18
1. So langsam wird Özil zu wichtig!

Hängt das Thema nicht zu hoch, das ist Wasser auf die Mühlen all derer, die das Thema mißbrauchen und ihre jeweils eigenen Süppchen kochen.

Beitrag melden
dhkb 24.07.2018, 15:19
2. Gehts noch??

Zitat: "Offen bleibt jedoch die Frage, warum Özil seine Statements nicht einfach parallel in mehreren Sprachen veröffentlicht hat. Englisch, Deutsch, Türkisch, vielleicht noch Spanisch oder Chinesisch. Ein Zeitproblem dürfte es kaum gegeben haben." Der SPIEGEL nimmt sich offenbar als seeeeehr wichtig diesen Vorschlag zu machen. Da kann man nur lachen.

Beitrag melden
localpatriot 24.07.2018, 15:21
3. Wenn man in England lebt .....

Die internationale Presse vom BBC, CNN, Fox Sport bis zum türkischen und chinesischen Kanal berichtet in Englisch.
Es gibt keine Gelegenheit zur Mis Übersetzung. Ausserdem können seine Klub Kollegen die Sache im Original lesen und diese sind bestimmt auf seiner Seite.

Beitrag melden
dborrmann 24.07.2018, 15:21
4. Eins wird mir nun klar:

Özil ist eine Marke, ein Team und keine Person. Arme Socke. Der wird echt instrumentalisiert für dies und das...

Beitrag melden
kaischek 24.07.2018, 15:22
5. Nicht überraschend

Hätte Herr Özil in Deutsch veröffentlicht, hätten sich seine weltweiten Follower zwangsläufig fragen müssen, warum er nicht mehr in der Nationalmannschaft spielt. Das hätte die Marke Özil zwangsläufig beschädigt. Insofern ist dieser Schritt für mich nachvollziehbar. Wenn sich jetzt noch Herr Erdogan bei ihm dafür entschuldigt, dass er einen Fototermin mit Mesut Özil für Wahlkampfzwecke missbraucht hat und der Marke MÖ10 um ein Haar großen Schaden zugefügt hätte, ist in der Welt des Mesut Özil sicher wieder alles in Ordnung. Aus meiner Sicht ein genialer Fußballer, der sich seiner politischen Naivität nicht schämen muss. Er hat ja gute Berater.

Beitrag melden
mariepirol 24.07.2018, 15:22
6. Englisch ist Weltsprache, das verstehen die meisten und

könnten Sie nun bitte den armen Herrn Özil endlich mal in Ruhe lassen! Was soll diese tägliche Rumspuckerei denn bringen- lassen Sie den Mann endlich in Ruhe, der spielt in der Premier League und wenn er nachdenkt, wird ihm "dieses Deutschland" hoffentlich am A. vorbei gehen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

Beitrag melden
cmann 24.07.2018, 15:25
7. Dem kann man nur zustimmen!

Özil hat sich wohl endgültig von Deutschland verabschiedet und wohl auch mit Hilfe seines Beraters versucht den größtmöglichen Effekt zu erzielen. Auch wenn einigen Äußerungen Özils nicht stimmen die Wirkung ist fatal. Es wäre zu wünschen wenn es mehr Kommentare von der Sorte wie sie Herr Maas abgegeben hat geben würde.

Beitrag melden
hjumc 24.07.2018, 15:25
8. Der Marketing Rücktritt

Tja schön, dass der Spiegel es auch endlich merkt. Während sich halb Deutschland über das vermeintliche Problem zerreißt, klingelt bei Herrn Özil das Follower Glöckchen. Hallo aufwachen – Geschäfte werden gemacht während ihr eine Elefanten-Mücke kreiert.

Beitrag melden
slotermeyer 24.07.2018, 15:25
9. Faszinierend

Da ist jetzt der 29. Beitrag auf SPON seit gestern zu diesem Rücktritt. Jedenfalls kommt man da drauf wenn man auf der Schlagzeilen-Seite nach 'Özil' sucht. Wenn der Papst zurückgetreten wäre, hätte er nicht halb so viel Aufmerksamkeit von Euch bekommen.

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!