Forum: Sport
Offerte aus Spanien: Real Madrid lockte Lewandowski mit 81 Millionen Euro
DPA

Bayern-Präsident Uli Hoeneß nannte das Angebot eine Kriegserklärung: Nach Informationen des SPIEGEL wollte Real Madrid den Münchnern Robert Lewandowski noch wegschnappen. Dafür sollten der Stürmer und seine Berater 81 Millionen Euro kassieren.

Seite 2 von 24
politik-nein-danke 05.01.2014, 08:58
10. Der Hoeness soll nicht rumheulen

Die Bayern machen auch nichts anderes gegenüber anderen Bundesligavereinen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Masche66 05.01.2014, 09:00
11.

Hallo Spon! Gibt es Erkenntnisse, warum Watzke "zur Rede" gestellt wurde (das würde ja ein Fehlverhalten voraussetzen) oder haben die Bayern nur nachgefragt und Ihr habt unsauber formuliert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zufriedener_single 05.01.2014, 09:01
12. Geldgeil?

So viel zum Thema Geldgeilheit...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1280943165745 05.01.2014, 09:01
13. unmoralisches Angebot

Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. Vermutlich haben die Bayern ihr Angebot entsprechend erhöht. Man muss sich allerdings fragen woher Real das Geld für solche Spielerkäufe nimmt, immerhin steht massiver Ärger, d.h. Steuernachzahlung und Korruptionsvorwürfe der EU-
Kommission ins Haus. Generell muß man sich fragen ob den Vereinen ein reinigendes Gewitter, sprich Ver-
einspleiten, helfend würde das gesamte Finanzgebaren der Spitzenvereine auf eine etwas gesündere Basis zu stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lautleise 05.01.2014, 09:04
14. Es gilt!

Egal ob Bayern oder Real:
Man geht so lange zum Trog, bis er bricht.
Das werden Leute wie Hoeneß und Rummenigge auch noch lernen müssen. Vor allen Dingen Herr Hoeneß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinsenf1 05.01.2014, 09:05
15. Marktwirtschaft

Zitat von sysop
"Das ist eine Kriegserklärung!", schimpfte Präsident Uli Hoeneß.
Na da kennt er sich ja aus, der Uli.
Nich so aufregen, geht auf den Kreislauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arnoa 05.01.2014, 09:07
16. Wie geht das ?

ein Verein der dem Spanischen Staat 90 Millionen Euro schuldet gibt ein Angebot über 80 Millionen für einen Spieler ab ? Wenn die BRD meinen Verein Borussia Mönchengladbach mit derart hohen Summen subvensionieren würde, wäre die CL auch für uns jedes Jahr ein Thema. Letztendlich bezahlt jeder von uns diesen Schwachsin mit, nämlich dann wenn Spanien sich irgendwann aus dem Eurorettungsschirm bedient. Solche Vereine gehören international gesperrt. Eine Frechheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bumminrum 05.01.2014, 09:12
17. bei der Summe

muss der bestimmt Harz 4 beantragen. Ein völlig krankes System und der Steuerzahler darf die Polizeieinsätze bezahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassopoteri 05.01.2014, 09:14
18.

Zitat von farview
Wenn Lewa bei Bayern für 5 Jahre 60 Mio. Euro kassiert, wie in dem Artikel ja steht, dann sind das 12 Mio. Euro PRO JAHR. Bei Real waren es 9,5 Mio. Euro pro Jahr für dann aber 6 Jahre Vertragsbindung + 10 Mio. Handgeld macht "nur" 11,1 Mio. pro Jahr. Geld scheint hier also eine, ich formuliere es mal vorsichtig, nicht unbedeutende Rolle zu spielen.
Hauptsache die total stupiden "Fans" jubeln.
Wir habe unsere Jugend wirklich perfekt zu Konsumidioten erzogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zweite_sicht 05.01.2014, 09:20
19. Kriegserklärung

Da ist er wieder - wie in alten Tagen - und pöbelt durch die Medien. Hoeness, der fast gegen die ganze Fussballwelt Krieg führt, teilt mit, dass Real Madrid ihm den Krieg erklärt hat.
Ich habe mir mittlerweile ein anderes, besseres Hobby zugelegt, denn diesen Bayern-Filz kann ich mir nicht mehr anhören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 24