Forum: Sport
Olympia-Abschlussfeier: Super war nur Mario
AP

Partys zum Olympia-Ende sind charmant, mit denen zur Eröffnung können sie aber nicht mithalten - so war es auch in Rio: Bei miesem Wetter blieben viele Plätze leer. Für ein Highlight sorgte der nächste Gastgeber.

Seite 1 von 5
bekkawei 22.08.2016, 08:03
1. Von der Organisation her

werden das besten Spiele aller Zeiten in Tokio.

Jetzt muss das IOC nur noch Korruption und Doping in den Griff bekommen, ach was, abschaffen, nicht mehr zulassen, rigoros ausrotten. Dann wird das wieder was.

Allein mir fehlt der Glaube.

Die olympischen Spiele gehen so langsam den Weg der Tour de France. Kaum einer interessiert sich noch dafür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thorkh@n 22.08.2016, 08:09
2. Der obige ...

... Artikel ist keineswegs ein Bericht, sondern schlicht ein Kommentar. Als solchen sollte man ihn dann aber auch kennzeichnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fördeanwohner 22.08.2016, 08:09
3. -

Ja, ja, das hätte man sich alles schon vorher denken können. ...
Ich bin wirklich kein Fan von Herrn Bach, frage mich aber wirklich, was er denn groß in so einer Rede sagen soll. Es handelt sich ja nicht um eine Evaluation, die dann Verbesserungen bringen soll, sondern schlicht und einfach um eine Schlussrede eines sportlichen Großevents. Hier gehört Kritik nicht hin.
"Liebe Damen und Herren, es wurde wieder gedopt, das Essen war bescheiden, ebenso wie die Unterbringung und teilweise die Orga - die Brasilianer kriegen das eben nicht so gut hin. Einige Sportler haben sich daneben benommen. Und noch vieles andere war hier in Rio nicht so toll nach Meinung einiger Journalisten und Athleten
In diesem Sinne, wir sehen uns 2020 in Tokio wieder, wo wir dann eventuell alle verstrahlt werden. Meckern Sie weiter!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
l.augenstein 22.08.2016, 08:16
4. Bei Bach ...

muß ich immer an Sepp Blatter und die Fifa denken! Die beiden dürften Brüder im Geist sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pep010 22.08.2016, 08:36
5. Olympiade geht weiter

Die Paralympics vom 7. bis 18. September folgen noch. Also wird Rio bis dahin noch nicht vergessen sein. Es ist ein Versuch Brasilien Sympathie und wirtschaftlichen Aufschwung zu bringen. Hoffentlich mit Erfolg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winterwoods 22.08.2016, 08:45
6. DIESER Augenblick war Olympia

Ein einziger kurzer Augenblick war für mich: Olympia pur, wie es immer sein sollte - nämlich als die US-amerikanische Leichtathletin Abbey D'Agostino, während ihre Konkurrentin Nikki Hamblin aus Neuseeland stürzte, inmitten des Rennens anhielt und dieser aufhalf. Diese Geste stand für mich mehr, viel mehr für Olympia, wie es sein sollte, und sogar für den Weltfrieden schlechthin, als so vieles andere. Ich bin dankbar für diesen Augenblick. So etwas schreibt für mich Geschichte. Ebenso wie die verletzten Helden, die trotz ihrer Verletzungen ihr Team zum Sieg bringen. Danach aber sah ich wieder die Bilder, als der Franzose Renaud Lavillenie vom brasilianischen Publikum zu Tränen gebuht wurde - und habe dann voller Überzeugung darauf verzichtet, die Abschlussfeier weiter anzusehen, die dann nur noch Hohn und Spott für mich war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kinzigriver 22.08.2016, 08:56
7. Dieser IOC-Präsident...

... ist der peinlichste Volltrottel schlechthin. Wenn sich Deutschland mit solchen Funktionären in die Ränge spielt, dann ist das eigentlich nicht mehr zu überbieten. Die IOC-Präsidenten waren nie der richtige Wurf - aber das was uns hier geboten wird, ist einfach furchtbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yippieh 22.08.2016, 09:00
8. Naja, also...What ?

Sehe es anders. Finde den Artikel viel zu negativ. Der Regen war Mist, aber die Feier mit Liebe gemacht und nett anzuschauen. Und es wurde wieder einiges "auf dem Rasen" gezeigt. Die Musik hat mir auch gefallen und die Sportler (für die es gemacht) waren (trotz Wetter) zahlreich.
Und zu Bach: Entscheidung wie mit Russland umgehen war schwer, möchte da nicht in seiner Haut stecken. Darüberhinaus...was soll er denn sonst sagen ? Hallo liebe Brasilianer, ihr seid plöde, aufzählen was alles nicht so gut war ? Warum denn, jeder weiss es doch inzwischen! Ein sehr subjektiver Artikel, wohl eher ein Kommentar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk.resuehr 22.08.2016, 09:01
9. Peinlichkeiten

Von Haltung, Taten und Worten des IOC-Vorsitzenden über Auftritt, soweit vorhanden, der brasilianischen Besucher, bis zum olympischen Geist, den besonders
die deutsche Mannschaft mit Leben erfüllte, groß an Zahl und Teilnahme, gering an Möglichkeiten, vorne mitzumischen. Von Schwimmern, über Maratonläufer
und andere Leichtathleten, bis zu Radfahrern.Keine Kosten gespart.Was soll das noch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5