Forum: Sport
Olympia-Eröffnung: Party, Pomp, Proteste
REUTERS

Buhrufe für Michel Temer, Jubel für Gisele Bündchen. Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro sind eröffnet - hier die Highlights der Zeremonie.

Seite 2 von 5
Ostseeland 06.08.2016, 07:42
10. Ach wie nett

Ein "Athletenwald" wird entstehen. Ich hoffe doch sehr, dass sich die Menschen aus den Elendsvierteln dort gut erholen können. Was für eine gigantische Geldvernichtung! Brot und Spiele? Ich bin dafür die "Spiele" alle vier Jahre dort auszutragen wo sie hergekommen sind. Einmal ein olympisches Dorf aufbauen und jeden Kommerz aussen vor lassen. Jedes Land sollte die Möglichkeit bekommen dort ihre Athleten trainieren zu lassen somit könnte man dort auch effektiv Dopingkontrollen durchführen. Menschen die für den Ruhm trainieren und sich schinden und nicht für Geld aber das gibt es wohl nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonde 06.08.2016, 07:47
11. Die Eröffnung

durch Michel Temer war eine Schande und er wurde zu Recht ausgebuht, doch die Junta hatte nichts besseres zu tun als die Pfiffe mit lauter Musik zu übertönen. Aber Undank ist der Welten Lohn, das Volk hat vergessen, dass Präsident Lula für die Armen eine Karte eingeführt hat, womit sie wöchentlich einen Betrag zum Überleben bürokratiefrei abheben können und Präsidentin Dilma Rousseff hat dies weitergeführt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelkli 06.08.2016, 07:58
12.

Ich finde es nicht gut, dass Sie dieser Betrugs-Veranstaltung soviel Berichterstattung einräumen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
he.ro.lito 06.08.2016, 08:24
13.

Tolle Bilder dabei! Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fabi.c 06.08.2016, 08:37
14. Es bleibt abzuwarten....

Es bleibt abzuwarten, was von Olympia übrig bleibt wenn die Spiele vorbei sind.
Ein Land wird zerschunden,die Menschen leiden an Missmanagements der Staatliche Institutionen und nun auch noch Olympia.
Die Regeln des Handelns während der Spiele um Olympia bestimmen die Sponsoren. Der Brasilianer hat nichts von den Spielen. Siehe die Proteste.
So wird künftig Olympia nur noch an Korrupte Staaten vergeben,denn die Demokratische Staaten verhindern es mit Bürgerentscheiden.
Siehe Hamburg.
Deswegen Olympia für einige Zeit aussetzen.
Der Olympische Gedanke ist längst nicht mehr vorhanden,denn Kriege gibt es nach wie vor.
Daher kann nur eine längere Pause der Spiele sinnvoll sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 06.08.2016, 08:42
15. man kann alles übertreiben!

Zitat von lazyfox
Ich weiß es nicht. Zweifel kommen mir schon. Nach wochenlagen Fußball-Europameisterschaften nun wochenlang laufen, springen und werfen auf allen Programmen und Nachrichten. Sportbegeistert bin ich schon aber die Fülle sprengt den Rahmen - oder?
Sportberichte sind ja o.k. aber so ganz leise am Rande werden in der Politik wichtige Entscheidungen getroffen die hier fast jeden Bürger betreffen und genau diese Nachrichten rücken in den Hintergrund.
So groß ist das Interesse der Bürger am Sport nun auch nicht sonst wäre unsere Land eine gute Nation für Sportler aber wenn man genau hinschaut überwiegt ja das Übergewicht bei vielen Menschen.
Die Entcheidungen die die Bürger betreffen sollten schon om Vordergrund stehen und nicht nur dieser Sport und Gewalt was viele zu Nachahmern werden läßt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokrat_de 06.08.2016, 08:49
16. Schwachsinn.

Kommerz. Nichts als medialer Kommerz. Brot und Spiele dem Volk. Unnütz. Dem eigentlichen Wert entzogen. Pompös.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glissando 06.08.2016, 08:59
17. Spiegel im Dilemma

Tja, für jeden Journalisten eine schwierige Situation: Ganz totschweigen kann man ja so ein "Ereignis" nicht. Aber wir haben es bzw. sie in der Hand: Entweder die Fernsteuerung oder die Maus. Ich fühl mich wunderbar ohne Dope-Show und den Korruptionswahnsinn. Ich hatte vorher schon kaum Interesse, mit Bachs Entscheidung, die russischen Sportler zuzulassen, war die Sache für mich entschieden. Olympia? Äh ... was war das nochmal?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jjcamera 06.08.2016, 09:00
18. Samba...

So mitten zwischen Samba-Show und politischem Protest auch noch eine Großveranstaltung des fahnenschwingenden Nationalchauvinismus...

Zum Gähnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
epigone 06.08.2016, 09:04
19. Was bin ich dem Privatfernsehen dankbar ...

... dass es noch ein Alternativprogramm gibt! Keine Minute verschwende ich an dieses von kriminellen und mafiös aufgebauten multinationalen Organisationen veranstaltete Spektakel.

Nennt sich olympisch und ist purer Kommerz. Abstoßend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5