Forum: Sport
Olympia: Pechstein fordert Bach zum Rücktritt auf
DPA

Claudia Pechstein hat ihre Kritik an Thomas Bach verschärft. Die Olympia-Siegerin fordert, dass der IOC-Chef sein Amt niederlegt. Auslöser war der Fall einer chinesischen Geherin.

Seite 10 von 14
blitzunddonner 01.08.2016, 17:54
90. sicherheit, ja klar. die spezialeinheiten marschierten nach den paras schnurstracks auf die krim.

Zitat von mundi
Unter seiner Regie waren die Winterspiele in Sotschi ein Erfolg. Die Teilnehmer und Zuschauer lobten die Sicherheit.
sicherheit, ja klar. die spezialeinheiten marschierten nach den paras schnurstracks auf die krim. das war alles geplant und kalkuliert. schauen sie mal auf den atlas, wo krim und sotchi liegen. und dann auf den kalender, wann die paras vorbei waren und der krimknflikt begann.

Beitrag melden
SPONtisprüche 01.08.2016, 17:58
91. Nachweislich unschuldig?

"Mir wird total übel, wenn ich - als nachweislich unschuldige Sportlerin, die alles verloren hat - solche Meldungen lese." Naja, "nachweislich unschuldig" halte ich für eine sehr subjektive Sichtweise. Juristisch ist vor dem CAS alles rechtskräftig gegen Frau Pechstein gelaufen, die zivilrechtliche Schadensersatzklage wurde letztinstanzlich zurückgewiesen; ob und wie das BVerfG entscheidet ist offen. Es bestehen zwar aus medizinischer Sicht wohl Gründe, die am festgestellten Dopingverstoss Zweifel lassen - aber unter "nachweislich unschuldig" verstehe ich definitv etwas anderes.

Beitrag melden
JemanddessenNamenessch... 01.08.2016, 18:53
92. Wohin soll das Ganze führen?

Mir fehlt jede Phantasie, wie man einen olympischen Wettkampf mit Spannung verfolgen kann wenn man weiß, daß der wahre Gewinner vielleicht erst nach 30 Jahren nach Auswertung aller Dopingproben mit den neuesten Mitteln einigermaßen sicher feststehen könnte.
Vielleicht sollte man die Spiele in Barcelona jetzt medial nochmal richtig aufarbeiten und die inzwischen entlarften Dopingsünder rausschneiden. Die Aufnahmen der Spiele von Rio kann man dann ja erst mal in den Schrank legen und in 30 Jahren rausholen.
Genau das richtige für Archivare, Statistiker und Historiker.
Das ist mir persönlich zu langwierig.

Beitrag melden
Stefan_G 01.08.2016, 18:55
93. zu #32

Zitat von kugelsicher
Dieses private Gutachten was sich Frau P. da besorgt hat, wird von einigen angezweifelt. http://www.spiegel.de/forum/sport/pe...stbit_46361596
Zumindest Dr. Franke äußert sich eindeutig im Fall Pechstein. Zitat:
""Ich habe von Anfang an gesagt, der schwache Hinweis ist kein Beweis und kein Nachweis. Die Sperre war völlig unberechtigt."
Zwar sagt er ganz klar "Die häufigste in der Geschichte bewiesene Erklärung für diese Blutwerte ist Doping mit androgenen Steroiden.", er kann aber eine (ererbte) Blutanomalie nicht ausschließen.

Beitrag melden
Stefan_G 01.08.2016, 19:03
94. zu #35

Zitat von gekreuzigt
Pechstein und ihr Lebensgefährte sollen sich dann wieder melden, wenn es am Müggelturm voran geht. Bisher lediglich große Klappe .... Es soll wohl schon die Zeit nach dem Eislaufen vorbereitet werden. Die verfolgte Unschuld und der Wundertäter gegen den Rest der Welt.
Die Frau ist 44 Jahre alt. Mit dem Eisschnelllauf geht es oft schon ab Mitte 30 leistungsmäßig bergab d.h. sie MUSS sich schon seit Jahren Gedanken machen, was nach dem Sport kommt. Das ist nur vernünftig, zumal sie unberechtigt gesperrt war, als die Leistung noch deutlich besser war als heute.

Beitrag melden
sojus31 01.08.2016, 19:13
95. Bach ..

hat völlig richtig entschieden. Bach ist IOC Chef und kein Anwalt oder Gott. Eine General Schuld auszusprechen und alle zu bestrafen ist Irrsinnig. Wie dopt zum beispiel ein Turmspringer? Die Politik soll sich aus Sport Angelegenheiten raushalten.Das hatten wir 1980 in Moskau und 1984 in los Angeles. Der gelackmeierte war der Athlet. Bach hat die Entscheidung an die einzelnen Verbände gegeben völlig korrekt. Und Frau Pechsteins ewiges gejammer nervt. Sie soll endlich ihre Schlittschuhe an den Nagel hängen. Und ganz ehrlich Deutschland ist auch nicht der Saubermann..aber da es gegen Russland geht muss mitgegrölt werden. Die Athleten aus Russland gehören genau wie die aus USA und Kanada und..und..und zur olympischen Familie. Der grossteil der deutschen Sportler sieht es genauso. .Olympia gehört der Jugend.

Beitrag melden
Svenner80 01.08.2016, 19:14
96. Rechtssprechung

Zitat von feindsender642
Ihre Behauptung sind keine Fakten. Der Nachweis über natürliche Ursache für Pechsteins Blutwerte wurde erbracht. Im Übrigen muss niemand seine Unschuld beweisen, sondern die Schuld muss zweifelsfrei bewiesen werden.
Ach je. Wessen Behauptungen sind denn schon Fakten? Die von Frau Pechstein auch nicht.

Die nahezu einzigen Fakten bei der ganzen Geschichte sind die gemessenen, erhöhten Werte.

Das medizinische Gutachten ist eine *mögliche Erklärung* für eine natürliche Ursache. Was haben Sie denn für ein wissenschaftliches Verständnis, dass Ihnen das als "Nachweis" reicht? Die Wissenschaftler selber sind uneins:

http://www.spiegel.de/sport/wintersport/neues-blut-gutachten-die-zwei-wahrheiten-der-claudia-pechstein-a-683634.html

Da in den Dopingstatuten der ISU die erhöhten Werte zu einer Sperre führen, liegt es nunmehr an Frau Pechstein, ihre Unschuld zu beweisen.

Dass es ihr das ISU dabei nicht einfach macht, sehe ich auch. Das Frau Pechstein "nachgewiesenermaßen unschuldig" ist, ist aber allermindestens genauso absurd.

Beitrag melden
Stefan_G 01.08.2016, 19:15
97. zu #42

Zitat von Svenner80
Wer wird denn hier gleich das "Lügen"-Kaliber auffahren? Sie klingen ja wie Frau Pechstein. Und offensichtlich sind Sie derjenige, der schlecht informiert ist. Hier der Standpunkt der ISU: http://static.isu.org/media/210763/claudia-pechstein-has-not-been-rehabilitated.pdf Der Titel "Claudia Pechstein has not been rehabilitated" sollte eindeutig sein. Und das mit dem "beim Doping erwischt" ist irreführend. Kaum jemand wird beim "beim Doping erwischt", auch nicht die chinesische Geherin, die der Anlass unserer Diskussionen ist. Sie hatte eine positive Probe, das ist ein indirekter Beweis. Genauso wie Frau Pechstein.
Haben Sie die Stellungnahme denn gelesen? Zitat daraus:
"Perhaps of greater importance is that the medical report used by Ms. Pechstein is definitely not
conclusive and convincing evidence that Ms. Pechstein did not engage in doping."
Mit anderen Worten: Die ISU hält es gar nicht für nötig, Pechstein Doping nachzuweisen.
Im Gegenteil: Sie fordert Pechstein auf, (lückenlos) nachzuweisen, dass sie (zu keinem Zeitpunkt) mit (was auch immer) gedopt hat.
Das ist der Versuch einer Beweislastumkehr, was in dem Zusammenhang dem Eingeständnis, einen Fehler gemacht zu haben, gleichkommt.

Beitrag melden
mundi 01.08.2016, 19:16
98. Auf der Suche nach dem Sinn kann ich vielleicht helfen

Zitat von HeisseLuft
Hm. Also Satz a) lautet: "Bach ist für die Olymischen Spiele zuständig. Er ist kein Staatsanwalt und auch kein Richter." Sätze b) und c) lauten dann: "Unter seiner Regie waren die Winterspiele in Sotschi ein Erfolg. Die Teilnehmer und Zuschauer lobten die Sicherheit." Wer jetzt in a) + b) + c) irgendeinen Sinn findet, darf ihn behalten.
Das Olympische Komitee unter dem Vorsitz von Herrn Bach ist zuständig für die Auswahl und Vergabe der Olympischen Spiele. Dabei wird geprüft, ob die veranstaltende Stadt (nicht der Staat !!) diese Spiele ordentlich durchführen kann.
Dabei werden die Sportobjekte, die Infrastruktur und die zu gewährlistende Sicherheit geprüft.
Für Regeln bei Doping sind die Sportverbände zuständig.

Beitrag melden
Stefan_G 01.08.2016, 19:22
99. zu #49

Zitat von Svenner80
Das es dazu nicht kommt ist sicher bedauerlich für Frau Pechstein. Die Behauptung allerdings, sie ist NACHWEISSLICH unschuldig ist schlicht und ergreifend UNZUTREFFEND.
In unserem Rechtssystem muss niemand beweisen, dass er "NACHWEISSLICH unschuldig ist", jeder, der nicht "NACHWEISSLICH schuldig" ist, ist automatisch unschuldig.
Und genau das soll für Frau Pechstein ihrer Meinung nach nicht gelten? Immerhin bezeichnen Sie es ja als einerlei, ob jemand aufgrund von Vermutungen "vorsorglich gesperrt" oder wegen Doping gesperrt wird.

Beitrag melden
Seite 10 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!