Forum: Sport
Olympia-TV-Deal: Warum ARD und ZDF plötzlich draußen sind
REUTERS

Für ARD und ZDF ist es ein Schlag ins Gesicht: Der Eurosport-Konzern Discovery bekommt die TV-Rechte für vier Olympische Spiele. Dahinter steckt eine Vision von IOC-Präsident Thomas Bach.

Seite 1 von 17
Andre Popp 29.06.2015, 19:02
1.

Ich bin schon lange der Meinung das die ÖR einen eigenen Sportsender etablieren sollten, so wie sie auch einen eigenen Kinderkanal gegründet hatten um die Programme aus dem Hauptprogramm zu verbannen und eben bei Kika zu bündeln. Stat dessen gibt es Dauerwiederholungen bei Eins Plus,ZDF Neo,ZDF Kultur und Eins Festival. Opfert einen dieser Sender und bringt 24 Stunden am Tag Sport. Davon würden auch Randsportarten wie Tischtennis, Wasserball, Judo, Ringen, usw. profetieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Untertan 2.0 29.06.2015, 19:05
2. Was solls?

Olympia wird sowieso immer uninteressanter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doctoronsen 29.06.2015, 19:06
3. Im Kern ein Kampf um die Deutungshoheit

Sieht das nicht auch ein bisschen danach aus, kritischen Journalismus fern von Olympia zu halten? Europas Öffentlich-Rechtliche haben ein anderes Selbstverständnis als rein profitorientierte Sender. Sie stellen mehr unbequeme Fragen. Das könnte die Marke Olympia beschädigen. Gerade jetzt, wo schneller-höher-weiter fast nur noch zu haben ist, wenn der/die SportlerIn dopt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loveovergold 29.06.2015, 19:06
4. Ich finde das gut!

Möge man man mich als Gebührenzahler in der Hinsicht doch bitte schonen. Die öffentlich-rechtlichen Sender sollen bitte Ihrem Auftrag nachkommen und sich auf wichtigeres konzentrieren.

Mir reichen für den Gebührenzahler kostenlose Kurzberichte in den Nachrichten.

Falls ich Interesse hätte, die eine oder andere Sache ausführlich anzuschauen, kann ich dann Bezahl-Angebote in o.ä. in Anspruch nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KJB 29.06.2015, 19:06
5. Visionen?

Eine Vision? Das ich nicht lache! Nur ums Geld gehts, sonst nichts. Mit Doscovery als Hauptlizenznehmer lassen sich viele Märkte bearbeiten die ARD/ZDF gar nicht bearbeiten können/dürfen. Fußball WM ist als nächstes dran, da fliegen die ÖR auch raus, wetten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polarapfel 29.06.2015, 19:09
6. Super!

Da die ÖR jetzt nicht mehr so viel Geld für diesen Sportkommerz zum Fenster rauswerfen müssen, können wir ja jetzt die Rundfunkgebühr kräftig senken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yellowsnake 29.06.2015, 19:11
7. absolut in ordnung ...

... und gut so. endlich bekommt eine der langweiligsten und ermüdensten dauerwerbesendungen, die auch noch mit übelsten bestechungen an diktatoren und deren clans zustandekommt, vom sender genommen. gut gemacht, wer immer auch dahinter stecken möge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archback 29.06.2015, 19:12
8.

Den letzten deutschen Olympiasieg, den ich mit Interesse zur Kenntnis genommen habe, war der von Arim Hary über 100m in Rom 1960. Da war ich noch ein Kind. So, who cares.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neuselsbrunner 29.06.2015, 19:13
9. Danke!

Vielen Dank an das IOC. Die FIFA darf gern das gleiche tun, denn ich sehe keinen Vorteil darin, dass die ÖR mit Zwangsgebühren Sportveranstaltungen übertragen, die andere Sender nicht auch übertragen würden. Lieber mal etwas wie die Tischtennisbundesliga oder andere Sportarten auf einem eigenen ÖR-Sportsender.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17