Forum: Sport
Olympische Winterspiele 2014: Harting fordert Merkel-Besuch in Sotschi
AFP

Bundespräsident Gauck will nicht, dann soll aber die Kanzlerin zu den Olympischen Winterspielen nach Sotschi reisen. Das fordert der frisch gekürte Sportler des Jahres Robert Harting und betont, die Politiker könnten auch mal was für die Sportler tun.

Seite 1 von 15
hschmitter 17.12.2013, 10:18
1. Warum soll sie kommen ?

Es ist nur ein Job. Wenn ich auf Arbeit bin, erwarte ich auch nicht, daß die Kanzlerin kommt. Obwohl ich mich in Bereichen auskenne, die der Kanzlerin wie Neuland vorkommen und ihr einiges dazu sagen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mm71 17.12.2013, 10:21
2.

Zitat von hschmitter
Es ist nur ein Job. Wenn ich auf Arbeit bin, erwarte ich auch nicht, daß die Kanzlerin kommt. Obwohl ich mich in Bereichen auskenne, die der Kanzlerin wie Neuland vorkommen und ihr einiges dazu sagen könnte.
Tja, sagt das nun etwas über die Aufgaben der Bundeskanzlerin aus? Oder über Ihre Arbeit? Wird Ihre Tätigkeit denn weltweit im TV übertragen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
middleline 17.12.2013, 10:22
3. Soll kommen !

Der Imperativ ist schon sehr penetrant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NoPC 17.12.2013, 10:22
4. Sehr geehrter Herr Harting...

...anstatt solche diffusen Forderungen zu stellen, würde es so manchem Sportler auch ganz gut stehen - einen Wettbewerb in einem totalitären Staat zu boykottieren. Und als "Wertschätzung" reicht wohl das Sponsorengeld und die Zuschauer die, gerade in Sotschi fleißig klatschen werden. Putin wird es verordnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vicarios 17.12.2013, 10:23
5. ?

Wenn man nicht weiss warum Gauck nicht nach Sotschi fährt ist einem nicht zu helfen. Wirklich schade, dass diese Athleten irgendwelche Würdenträger Ersatzeltern benötigen die ihnen zugucken. Menschenrechte, Mord egal, schön ein paar Gegenstände durch die Luft werfen ;) und Mami soll gefälligst mit kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DasBrot 17.12.2013, 10:26
6. Dann fordere ich von Hartung...

Zitat von sysop
Bundespräsident Gauck will nicht, dann soll aber die Kanzlerin zu den Olympischen Winterspielen nach Sotschi reisen. Das fordert der frisch gekürte Sportler des Jahres Robert Harting und betont, die Politiker könnten auch mal was für die Sportler tun.
...während der Spiele klar zu erkennen gibt was er von den menschenverachtenden Gesetzen in Russland hält. Sportler können auch mal was für die Politik tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lawgiver74 17.12.2013, 10:29
7. Ein DISKUSWERFER und eine SPEERWERFERIN ...

... beschweren sich über einen Politikerboykott bei den WINTERSPIELEN! Was sagen denn die Athleten, die bei diesen olympischen Spielen wirklich antreten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 17.12.2013, 10:29
8. Sportlersein ist auch nur ein Beruf

Zitat von mm71
Tja, sagt das nun etwas über die Aufgaben der Bundeskanzlerin aus? Oder über Ihre Arbeit? Wird Ihre Tätigkeit denn weltweit im TV übertragen?
Schön, wenn sich das jemand anschauen möchte, aber das als selbstverständliche Erwartung zu formulieren, finde ich übertrieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
staubtuch 17.12.2013, 10:29
9.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, sich als Politiker für den Sport einzusetzen. Sotschi ist nur eine von vielen und zudem eine belastete. Ich kann Herrn Gauck zu seiner Entscheidung nur gratulieren. Ob Frau Merkel ebenso entscheiden wird, mag nur spekuliert werden. Allzu wohl gesonnen sind sich die beiden in letzter Zeit nicht gerade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15