Forum: Sport
Olympische Winterspiele: DOSB schickt 151 Athleten nach Sotschi
Bongarts/Getty Images

Das Aufgebot ist eher klein, die Ziele sind dennoch groß: 151 Athleten sind vom DOSB für die Olympischen Winterspiele in Sotschi nominiert worden. Sie sollen Deutschland wieder unter die ersten Drei der Wintersportnationen bringen.

jot-we 23.01.2014, 09:36
1.

Zitat von sysop
Das Aufgebot ist eher klein, die Ziele sind dennoch groß: 151 Athleten sind vom DOSB für die Olympischen Winterspiele in Sotschi nominiert worden. Sie sollen Deutschland wieder unter die ersten Drei der Wintersportnationen bringen.
Mit diesen albernen Klamotten sind sie doch jetzt schon unter den ersten Dreien ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischer-spiegelleser 23.01.2014, 09:55
2. Und wieviel Funktionäre gehen hin?

Sportler sind doch nur noch Randerscheinung. Und die Anzahl Sportler und Anzahl erwartete Medaillen nur Argumentation für den Funktionärsauftrieb. Diesen Unsinn muss man nicht unterstützen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malshandir 23.01.2014, 10:27
3. Eher Platz 5

Also man sollte doch realistisch sein, alles besser als Platz 5 ist eine Überraschung.
Davor werden Russland und die USA sowie Schweiz und Österreich liegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marie 42 23.01.2014, 11:32
4. Abwarten

Ich bin kein Freund der Medaillenzählerei. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Österreicher oder Schweizer so viele Erfolge haben werden, dazu sind sie nicht breit genug aufgestellt. Außer in den alpinen Disziplinen und dem Skispringen wird da nicht viel passieren; ich sehe die Norweger weit vorn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
#Nachgedacht 23.01.2014, 11:35
5. Plan, Plan, Plan

Zitat von sysop
Das Aufgebot ist eher klein, die Ziele sind dennoch groß: 151 Athleten sind vom DOSB für die Olympischen Winterspiele in Sotschi nominiert worden. Sie sollen Deutschland wieder unter die ersten Drei der Wintersportnationen bringen.
Die Funktionäre sichern sich ihre Privilegien ab!
Es geht weder um die Sportler noch um Sport. Man hört nur noch Olympianorm, Medaillenchancen, Platzziel.
Wir sind die Größten und wenn nicht werden wir schon Ausreden finden.
Sport findet nur noch als Vermarktung statt.
Kein Sportler fährt mit dem Ziel zu verlieren zu einem Wettkampf. Er weiß das jeder der kommt das eine Ziel hat zu gewinnen.
Mit dem ständigen Druck ihr müsst die Besten sein, ignoriert man das auch Andere hart trainieren und das es eben manchmal mit der Tagesform nicht so bestellt ist!
Man sollte mental viel mehr den Spielraum offen lassen!

Jeder Sportler ist zu großem fähig aber auch und manch einer wächst im Wettkampf über sich hinaus. Ich wünsche allen eine Top Tagesform im entscheidenden Moment und wenn nicht ist es auch nicht so schlimm. Sport soll die Menschen der verschiedenen Nationen verbinden und im friedlichen Wettstreit das Verständnis füreinander entwickeln. Wenn Ihr Medaillen gewinnt Klasse, wenn nicht seid fair und gönnt sie den Anderen! Zeigt einfach das ihr Euer Bestes gegeben habt.
Lasst die "Funktionäre" reden und Euch nicht Ver******* und vermarkten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FKassekert 23.01.2014, 11:42
6. 27 - 42 Medaillen

so isses wenn Nieten in Nadel (hier in Bunt!) etwas einschaetzen!
Nur Medaillen zaehlen - der Gedanke Olympias und Coubertins bleibt dabei vollkommen auf der Strecke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doofnuss 23.01.2014, 12:08
7. liebe freundinnen und freunde: fotoknipstermin!

Zitat von sysop
In den Verhandlungen mit den sieben Fachverbänden wurde ein Korridor von 27 bis 42 Medaillen festgelegt.
durch diese hohle gasse der eitelkeiten, den korridor nach sotschi, müssen sie kommen, unsere wichtigsten deutschen vertreter: die dosb-apparatschiks, allen voran der geschmeidig-ruppige karriere-katholengrüne dr. vesper* - das wurde so festgelegt.

*„In jedem Land der Welt, auch in der Bundesrepublik Deutschland, werden Internetseiten gesperrt. Bei uns sind es rechtsradikale Seiten, die gesperrt werden. Und es ist natürlich auch in China so, dass einzelne Seiten gesperrt werden.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Vesper
bin mal gespannt, was er diesmal für klöpse auf der pfanne hat, wenn's um das despotische regime des lupenreinen demokraten putin geht - etwa, die russen tragen auch schicke klamotten in schwulen regenbogenfarben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren