Forum: Sport
Persönliche Olympia-Bilanz : Großer Sport, irre Stadt, wahre Emotionen
Getty Images

Olympia in Rio, das waren zwei Wochen Dramen und Medaillenjubel. SPIEGEL-ONLINE-Reporter haben ihre schönsten und schlimmsten Momente aufgeschrieben - nicht immer geht es dabei um den Sport.

Seite 3 von 3
vielflieger_1970 22.08.2016, 00:23
20.

Zitat von Beat.Adler
Ach nee doch, als Brasilen den Zuschlag erhielt, tanzten alle Huehner in ihrem Stall in Europa schon Samba, weil sie mit Sojabohnen aus Brasilien gefuettert wurden;-) Brasilien war damals, bei der Vergabe, auf einem guten, aufstrebenden, volkswirtschaftlichen Kurs. Warum ist einem solchen Land die Olympiade nicht zu goennen? Warum wurde Brasilien damit keinen Gefallen getan? Wer wusste damals, dass die Volkswirtschaft Chinas zu einer harten Landung ansetzt und viel weniger importiert? Der Erdoelpreis zusammen bricht? Keine Kristallkugel von damals war so gut poliert, um dies Alles im voraus zu wissen;-) Die Kentnisse und Zeichen ueber Brasilen vor Ort, zur Zeit der Vergabe(!), standen alle auf superoptimistisch. Niemand hat damals die Vergabe der WM und der Olympiade an Brasilien bereut. Damals! mfG Beat
Quatsch! Sie haben keine Ahnung von Land und Leute, Sie sehen alles nur durch die rosa Brille einiger weniger Profiteure, was aber dem Land nicht geholfen hat.

Viele kritische Stimmen wurden damals nicht gehört, es ist wie so oft, auch in Deutschland oder den USA: wenn Globo/Fox/RTL sendet, schaltet der verstand bei den Uninfomierten schnell aus.

Nochmal, nichts gegen Sie. Aber es scheint mir etwas Hähme in Ihren Beiträgen durchzuschimmern. Ich lebe in Brasilien und weiß schon, wier die Verhältnisse hier sind. Sie auch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wingtai 22.08.2016, 00:32
21. Überheblich

Brasilien hat sich für die Spiele beworben .
Keiner hat sie dazu gezwungen .
Warum muss der Rest der Welt den sogenannten armen Länder immer sagen , was gut für sie ist.
Jeder ist für sich selbst verantwortlich .
Und an alle sogennannten Weltverbesserer .die Welt ist schlecht und wird es immer bleiben .
Mit und ohne Olympia .
Ich hatte 2 Wochen Spaß und Freude .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 22.08.2016, 00:48
22. Warum, wenn schon so viele Milliarden

in so was investiert werden, mit all den von Vorpostern schon beschriebenen Begleiterscheinungen, sind die Goldmedallien nicht aus Gold??? Das haette etwa 8 Millionen $ mehr gekostet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 22.08.2016, 00:57
23. Zu # 5

Ich wusste das. In BWL nennt man Das "Schweinezyklus". In der Rohstoffbranche sind diese Zyklen extrem!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hebru 22.08.2016, 01:19
24. @18:

die 130 EUR pro Karte müssen sie in Relation zum Einkommen sehen !!!!!

bei uns müsste man in den unteren Einkommenklassen (1500 EUR) keine 10% vom Monatslohn für das Ticket ausgeben.

in Brasilien sind es ca. 50% !!! vom "salario minimo" - derzeit ca. 1000 R $ / 250 EUR.
Das verdienen z.B. Die Mitarbeiter im Supermarkt oder einfache Büro jobs.

Würden Sie die Hälfte eines Monats-Nettos für EIN Ticket einer Sportveranstaltung ausgeben ?????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
makeup 22.08.2016, 04:43
25. Bach, Blatter, Platini - wo ist der Unterschied ?

Wofür steht der Thomas ? Für den olympischen Gedanken etwa ? Er hatte die einmalige Chance etwas für Olympia zu tun. Er hat sie nicht genutzt. Sie werden ihn jagen und das zu Recht. Diese Spiele waren armselig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3