Forum: Sport
Pfiffe gegen Robben: "Das ist ein Skandal"
DPA

Es war ein bitterer Abend für Arjen Robben: Beim Testspiel zwischen der Niederlande und dem FC Bayern wurde der 28-Jährige von Münchner Fans ausgepfiffen. Seine Nationalmannschafts-Kollegen sprechen von einem "Skandal", einige raten ihm gar zu einem Wechsel.

Seite 1 von 11
crunchy_frog 23.05.2012, 12:15
1.

Zitat von sysop
Es war ein bitterer Abend für Arjen Robben: Beim Testspiel zwischen der Niederlande und dem FC Bayern wurde der 28-Jährige von Münchner Fans ausgepfiffen. Seine Nationalmannschafts-Kollegen sprechen von einem "Skandal", einige raten ihm gar zu einem Wechsel.
Durch seine Arroganz und Egozentrik hat er seine Mannschaft um zwei Titel gebracht, rennt ansonsten seit Monaten seiner Form hinterher. Und da wundern die sich noch über Pfffe? Soll er doch gehen, die weinerliche Diva, dann kann sich jemand anderes mit diesem Egoisten rumärgern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joschitura 23.05.2012, 12:20
2. Tschüss Käskopp

Ja hoffentlich wechselt dieser egozentrische Versager bald zu einer Zweitliga-Mannschaft auf dem Mond... Und weil hier was von Verdiensten gemurrmelt wurde - das mag ja sein, daß Robben vor Jahren mal was geleistet hat. Dann aber war er überwiegend verletzt - und hat den Bayern in dieser Saison durch einen jeweils verschossenen Elfmetern sowohl die Meisterschaft als auch den CL-Pokal gekostet.
Da hat ja der vielgeschmähte Gomez noch mehr für Bayern getan. Der Mann ist egoistisch und nicht lernfähig: außen vor und dann nach innen ziehen - ja das kennt doch inzwischen jeder Gegner und stellt sich drauf ein. Die Vertragsverlängerung war ein Fehler.
Was Bayern jetzt braucht, sind Wadenbeisser, keine holländischen Mimosen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitch72 23.05.2012, 12:28
3. Beschaemend

Es ist wirklich traurig, dass seitens des FC Bayern keine unterstützenden Worte Richtung Robben kommen. Da müssen sich diese "Fans" ja ermutigt fühlen, ihn auszupfeifen.
Wird Schweinsteiger auch ausgepfiffen?
Ich an Robbens Stelle würde dem Verein ganz schnell die kalte Schulter zeigen und einen anderen Verein suchen. Denke, man würde ihn überall mit Kusshand nehmen.

UND DAS NENNT SICH FANS!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
firefox34 23.05.2012, 12:30
4. optional

Zitat>>Durch seine Arroganz und Egozentrik hat er seine Mannschaft um zwei Titel gebracht, rennt ansonsten seit Monaten seiner Form hinterher. Und da wundern die sich noch über Pfffe? Soll er doch gehen, die weinerliche Diva, dann kann sich jemand anderes mit diesem Egoisten rumärgern.Der Mann ist egoistisch und nicht lernfähig: außen vor und dann nach innen ziehen - ja das kennt doch inzwischen jeder Gegner und stellt sich drauf ein. Die Vertragsverlängerung war ein Fehler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cortado#13 23.05.2012, 12:34
5. Wäre doch für Robben die.....

Zitat von sysop
Es war ein bitterer Abend für Arjen Robben: Beim Testspiel zwischen der Niederlande und dem FC Bayern wurde der 28-Jährige von Münchner Fans ausgepfiffen. Seine Nationalmannschafts-Kollegen sprechen von einem "Skandal", einige raten ihm gar zu einem Wechsel.
grosse Chance, endlich sang und klanglos zu verschwinden! Niemand wird ihm eine Träne nachweinen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank Hill 23.05.2012, 12:34
6. Good riddance

Die Diva die sich bei jedem Windstoss fallen laesst brauchen wir nicht. Man stelle sich nur mal vor seine Schwalbe im letzten Spiel BVB gegen Bayern haette die Meisterschaft entschieden. Ich glaube viele Fans wollen und koennen ihn einfach nicht mehr sehen. Am besten waere ein stiller Abgang in der Sommerpause, fuer ihn und fuer die Bayern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonoyesno 23.05.2012, 12:36
7. Skandal?

Diese verwöhnten Millionäre schreien "Skandal", wenn die Fans mal ihren Frust an ihnen auslassen. Sie halten es für angemessen, dass man sie immer nur bejubelt für ihre guten Leistungen und ihre schlechten Leistungen einfach ignoriert. Zweimal einen Elfmeter im entscheidenden Moment verschießen, das kann natürlich jedem passieren, ist aber trotzdem kacke. Immer denkt jeder nur an den "armen Robben", der das nicht verdient hat. Was ist aber mit den "armen Fans" die durch dick und dünn gehen mit ihrem Verein, ihre Ersparnisse in Reisen zu Spielen und Tickets stecken? Haben die es verdient, dass ein vermeintlicher Weltklassespieler ihres Vereins im entscheidenden Moment den Titel vergeigt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Waldbahner2 23.05.2012, 12:38
8. Einfach zu dünnhäutig die Spieler heute

Zitat von sysop
Es war ein bitterer Abend für Arjen Robben: Beim Testspiel zwischen der Niederlande und dem FC Bayern wurde der 28-Jährige von Münchner Fans ausgepfiffen. Seine Nationalmannschafts-Kollegen sprechen von einem "Skandal", einige raten ihm gar zu einem Wechsel.

Herr Robbens verhält sich so wie es der Trainer zulässt.
Es gab ja mal Wochen wo Herr Robbens auf der Bank saß
und Müller spielte. Müller spielt aus meiner Sicht variabler und mannschaftsdienlicher als Robbens.

Warum Ribery bei Problemen im Spiel - zu recht - ausgewechselt wird
und Robbens durch spielt kann vielleicht auch der Trainer erklären.
Ribery ist ein Mannschaftsspieler der einsichtig ist wenn es nicht läuft.

Robbens kommt sich wohl als Weltstar vor der hoffiert werden muss.
Ob der Schmusekurs des Trainers mit Robben richtig ist muss offen bleiben.
Bei van Gaal hätte es diese Dinge nicht gegeben.

Die paar Pfiffe in Spiel muss ein Profi der Millionen verdient vertragen können.
Vielleicht sollte Robben mal mit Neuer sprechen wie es dem in
den ersten Wochen bei den Bayern ging.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
styxx66 23.05.2012, 12:39
9. xxx

Zitat von crunchy_frog
Durch seine Arroganz und Egozentrik hat er seine Mannschaft um zwei Titel gebracht, rennt ansonsten seit Monaten seiner Form hinterher. Und da wundern die sich noch über Pfffe? Soll er doch gehen, die weinerliche Diva, dann kann sich jemand anderes mit diesem Egoisten rumärgern.


Genau so sehe ich das auch. Der verschossene Elfer beim BVB und zwei 100%-ige versemmelt. Dann das Highlight im Endspiel um die CL, wieder einen spielentscheidenden Elfer verschossen und damit den Polkal aber richtiggehend verschenkt. Robben sollte sich einen Verein suchen, die auf solche Egoismen und Eskapaden stehen.

Bin mal gespannt, was der Bayern-Dreifaltigkeit nach dieser absoluten Horror-Saison noch einfällt um nicht nochmals so jämmerlich zu versagen. Nach dem Import von Josef Heynckes von Bayer Vizekusen hat er es mit Bayern doch glatt geschafft, das VIZE-TRIPPLE nach München zu holen. So grandios haben die Bayern noch nie versagt. Von drei möglichen Titel, NULL Ausbeute. Ohne ein Prophet zu sein kann man sicher sein, dass wenn Heynckes weiter dort tätig ist, für die kommende Saison genau die gleichen Probleme auftreten werden. Das Paradebeispiel sind die drei Niederlagen gegen den BVB. Selbst bei einem Rückstand war der Meister nicht in der Lage, die Mannschaft entsprechend umzustellen. Die Devise lautete weiter so bis zur bitteren Neige. Und das Triumphirat schaut schweigend und hilflos zu. Harte Zeiten für den VIZE-TRIPPLE-WINNER.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11