Forum: Sport
Plakat-Panne bei der Nationalmannschaft: "Ich bin richtig sauer, so etwas darf nicht
Aktion Mensch

Ein Poster auf der DFB-Website, bei der nur 23 WM-Spieler abgebildet sind, hat beim deutschen Team für Ärger gesorgt. Dies sei keine Vorwegnahme der endgültigen Kader-Nominierung, versichert der Verband.

Seite 1 von 4
djeduschka_egon 31.05.2018, 17:59
1. Perfekte Sabotage

Wer auch immer das war, zumindest hat er eine Verunsicherung der vermeintlich offenbarten Streichkandidaten gesorgt. Und der Trainer ist nun nicht mehr so frei. Was, wenn die Entscheidung nachher auf genau die 4 Kandidaten fällt? Der Eindruck, es würden schon seit 'ner knappen Woche feststehen, wird sich schwer entkräften lassen. Wollen wir hoffen dass das ganze keinen Einfluss auf die Entscheidungen haben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hundini 31.05.2018, 18:26
2. ^^

Trapp, Rudy, Tah und Peterson waren eh die ersten Kandidaten...
Es gibt ja noch 2 Länderspiele. Von unserem südlichen
Nachbarn gibt es dann kräftig was auf die Knochen.
Da fällt zumindest der Reus für die WM schon mal aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mister Stone 31.05.2018, 18:49
3.

Lass bloß den Peterson drin. So einen unverbrauchten hungrigen und wenig berechenbaren (weil kaum bekannten) Stürmer braucht die Mannschaft. Schick dafür lieber Gomez, Brandt oder chilling Schlankfuß-Özil nach Hause. Ich darf hinzufügen, ich ich auch Rudy lieber dabei hätte als z.B. Khedira.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ignaatzkehrdenweg 31.05.2018, 19:24
4.

Locker bleiben, jemand hat einen Fehler gemacht mehr nicht...
Manche machen hier eine Staatskrise daraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mühlezeitung 31.05.2018, 19:41
5. Aufregung

Gehörlose Schülerinnen und Schüler haben zusammen mit dem Dachverband der Gehörlosenfanclubs in Deutschland ein Poster zusammengestellt, auf dem die Nationalspieler mit ihren Gebärdennamen abgebildet sind. Ein inklusives Projekt unterstützt vom DFB und Aktion Mensch. Seit 2014 erscheint zu jedem Fußballgroßereignis (WM, EM) eine aktualisierte Fassung. Viele soziale Einrichtungen und Schulen ordern das Poster, welches eine gutes Medium ist, um über das schöne und spannende Thema Fußball zu kommunizieren, auch wenn man nicht sprechen kann. Bei der Entscheidung, welche Spieler auf das Poster kommen, spielten vor allem Sympahtie und Vereinszugehörigkeit eine Rolle. Glaubt jemand hier im Ernst es handelt sich hier um eine Vorentscheidung oder ähnliches bezüglich des endgültigen Kaders? Der DFB und Aktion Mensch haben als Förderer des Projekts den Beteiligten den Gestaltungsrahmen natürlich gelassen, was auch gut war.
Alle Fußballfans in Deutschland diskutieren über den endgültigen Kader und auf Bierdeckeln in den Kneipen werden Aufstellungen gekritzelt. Und ein paar fußballverrückte gehörlose Kinder sollen dies nicht tun dürfen?
Die aktuelle Berichterstattung hat leider nur die vermeintliche Plakat-Panne beim DFB im Fokus und nicht die kreative Leistung der jungen gehörlosen Menschen. Sehr schade .........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hamburger.jung 31.05.2018, 20:32
6.

Ui, ui, ui...ganz schlimm. Und das ist eine Nachricht? Der letzte Absatz hätte gereicht. Da steht alles wichtige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DorianH 31.05.2018, 20:39
7.

"Es geht allein darum, die beste Mannschaft nach Russland mitzunehmen."

Aha, wenn es doch so sehr nach der Leistung geht, frage ich mich, aufgrund welcher "Leistung" Neuer mitgenommen wird....denn daß er drinbleibt, ist für mich ausgemachte Sache, sonst würde man nicht die ganze Zeit so rumeiern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heike Friedrich 31.05.2018, 21:04
8. Ist das ihr Wertekanon?

Zitat von ignaatzkehrdenweg
Locker bleiben, jemand hat einen Fehler gemacht mehr nicht... Manche machen hier eine Staatskrise daraus.
Solche Fehler dürfen nicht passieren! So einfach wie sie es sich machen, ist diese Geschichte nicht! Es betrifft Menschen mit Hoffnungen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
interessierter10 31.05.2018, 21:11
9. Sicherlich zeigt das Plakat die 23 Spieler,

die nach Russland fahren. Man erlebt hier Löw als Taktiker. Indem er Petersen und nicht Wagner zur ersten Runde mitnahm, kann er ohne rot zu werden Gomez auf Grund seines Alters und vermeintlichen Erfahrung Petersen vorziehen. Bei Wagner hätte er keinen Grund gehabt und hätte sich auch vor dem Team blamiert, wenn er ohne sportlichen Grund Gomez vorgezogen hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4